Alles im grünen Bereich

Die Trendfarbe 2013: Grünes Licht für Emerald

Wie angesagt Grün ist, zeigt die Wahl des amerikanischen Unternehmens Pantone. Dessen Farbforscher und Trendscouts beobachten jedes Jahr Entwicklungen in Mode, Kultur und Entertainment, analysieren Politik und Weltgeschehen, klicken sich durch Blogs und Videos – und wählen aus all diesen Faktoren die aktuelle Trendfarbe des Jahres. 2013 kürte Pantone Emerald zum Sieger – Smaragdgrün. Das bedeutet: Gerade in diesem Frühling und Sommer werden wir unser smaragdgrünes Wunder erleben!

Beauty und Fashion go green!

Auch mit anderen Grüntönen ist man auf der sicheren Seite und total im Trend, wie man am Make-up der Models auf den aktuellen Top-Fashion-Shows unschwer erkennen kann. Die Farbe ist im Beauty-Bereich weiterhin dennoch eher ungewöhnlich und zieht deshalb alle Blicke auf sich. Ob auf den Nägeln, als Eyeliner, Lidschatten oder als Farbspray im Haar: Es gibt viele Möglichkeiten, Farbe zu bekennen. Mit Petrolgrün lassen sich z.B. geheimnisvolle Smokey Eyes schminken, wer’s dezenter mag sorgt mit zartem Pastellgrün für bezaubernde Augenblicke. Allgemein sind grün geschminkte Augen ein solcher Eyecatcher, dass das übrige Make-up eher unauffällig sein sollte: Ein Hauch von Rouge und dezent geschminkte Lippen harmonieren perfekt damit. Auch die Farbe der Kleidung sollte nicht zu knallig sein oder im Kontrast zum Augen-Make-up stehen. Grüne Nägel sind dagegen eine hübsche Ergänzung – und dank des weiterhin anhaltenden Nagellack-Booms gibt es bestimmt einen grünen Lack, der perfekt zum Make-up passt. So wird der Look perfekt!

Styling in Grün: Wem steht was?

Gerade smaragdgrünes Make-up hat den Vorteil, dass es fast jeder Frau gut steht. Bei anderen Grüntönen ist das schon schwieriger: Passt eine Farbe nicht zu Hautton und Haaren, kann man schnell älter oder blasser wirken, als man eigentlich ist. Um herauszufinden, welches Grün man wählen sollte, muss man wissen, welcher Farbtyp man ist. Eingeteilt wird dabei klassischerweise in die Farbtypen gemäß der vier Jahreszeiten.

Frühlingstyp

Haut: allgemein heller Hauttyp, warmer, leicht gelblicher bis goldfarbener Pfirsich-Teint, im Sommer eventuell Sommersprossen, UV-empfindlich

Augen: blau, blaugrau, blau-türkis, graugrün, braungrün

Haare: blond bis aschblond, rotblond, dunkelblond, honigblond, goldene oder rötliche Reflexe

Grüntöne: Dem Frühlingstyp stehen zarte Grüntöne, z.B. Lindgrün oder Türkis-Grün. Zusätzliche Goldpartikel beim Augen-Make-up passen wunderbar zum warmen Hautton

Sommertyp

Haut: blass, oft mit kühlem bläulich-rosigem Unterton, wird im Sommer schnell braun, selten Sonnenbrand

Augen: hellblau, grün, grau, braun

Haare: mittelblond bis -braun, dunkelbraun, aschblond

Grüntöne: Dem Sommertyp stehen kühle, pastellige Grüntöne, vor allem mit blauem oder bläulichem Unterton, z.B. kühles Mintgrün. Silberpartikel im Make-up harmonieren mit dem kühlen Hautton

Herbsttyp

Haut: eher blass, warmer, elfenbeinfarbener oder goldener Teint, sonnenempfindlich, eventuell Sommersprossen

Augen: dunkelbraun, grünbraun, goldbraun, bernsteinfarben

Haare: meist wärmere Brauntöne mit goldenem Schimmer, oft mit Rotstich: Rotbraun, Rot, Kastanienbraun, auch Mittel- bis Dunkelblond

Grüntöne: Zum Herbsttyp passen warme Farben wie Dunkelgrün, Olive oder Tannengrün. Von kühlen oder knallig-leuchtenden Tönen sollte dagegen Abstand genommen werden

Wintertyp

Haut: Kühler bläulicher oder olivfarbener Hautton, entweder schnell und langanhaltend bräunend oder blasser „Schneewittchen“-Typ

Augen: eisblau, grün, braun, schwarzbraun

Haare: schwarz, blauschwarz, dunkelbraun

Grüntöne: Beim Make-up eignen sich Dunkelgrün, Grün mit Silberpartikeln, jedoch keine pudrigen Pastellfarben oder Goldpartikel. Bei der Kleidung stehen dem Wintertyp klare Kontraste und kräftige Farben

Interessante Facts zum Thema Grün

  • Der Ursprung des Wortes “Grün” liegt im Germanischen: “Groa” bedeutet “keimen” oder “wachsen”.
  • Im Christentum ist Grün die Osterfarbe und symbolisiert Auferstehung. Die Karwoche beginnt mit dem Grünen Sonntag, die Fastenzeit endet mit Gründonnerstag. In Irland steht es für den Katholizismus, was man besonders am international immer populärer werdenden Gedenktag St. Patrick’s Day erkennt, an dem traditionell Grün getragen wird.
  • Die Nationalfahnen der meisten Wüstenstaaten beinhalten Grün: Dies symbolisiert das Erreichen einer sicheren, Leben spendenden Oase in den Weiten der Wüste. In der arabischen Welt führt die heilige Sagengestalt „der grüne Mann“ Nomaden zum Wasser und begleitet Wanderer.
  • Bei den Ägyptern hatte die Farbe Grün eine sehr positive Bedeutung. Die altägyptische Himmelsgöttin, die Herrin über die Liebe und das Leben, wurde gelegentlich in der Gestalt eines grünen Baumes dargestellt. Besondere Bedeutung besaß im alten Ägypten auch der grüne Malachit. Er wurde gemahlen und mit Eiweiß, Feigenmilch oder Akazienharz verrührt. Die so erzeugte smaragdgrüne Farbe wurde von den Ägypterinnen zum Schminken der Augenlider verwendet. In der arabischen Welt setzte man gepulverten Malachit gegen Gift und Geschwüre ein. Auch heut noch ist der Malachit ein beliebter Schmuckstein und Talisman.
  • Im Mittelalter und der Zeit der Minnesänger war Grün die Farbe der Minne oder der Liebe, jedoch auch die der Schlangen, Drachen und Dämonen. Imalten China stand der Drache dagegen für Weisheit und Stärke, symbolisierte göttliche Macht und den Rhythmus der Natur. Deshalb wurde er oftmals mit der Farbe Grün in Verbindung gebracht.
  • Beim Betrachten von Grün wird ein Gefühl von Harmonie und innerer Balance ausgelöst. Lange galt diese Farbe deshalb wegen ihrer ausgleichenden, entspannenden Wirkung als optimaler Ton für Wohnzimmer. Und nicht umsonst wirkt ein Spaziergang im grünen Wald besonders beruhigend und erholend.
  • Auf der Messskala von Anzeigeinstrumenten markiert der „grüne Bereich“ meist den ordnungsgemäßen Betrieb. Der unerlaubte, kritische Zustand liegt dagegen im „roten Bereich“. Bei technischen Geräten signalisiert grünes Licht meist laufenden Betrieb, ein rotes Stillstand. Diese Farbgebung hat sich ebenso bei Bedientasten, beispielsweise am Handy, und im Straßenverkehr durchgesetzt.



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Advent in Tirol

Weihnachtsmarkt St. Johann Weihnachtsmarkt St. Johann - …

Fern von Kitsch und Kirmesrummel - dafür steht der Advent in den Tiroler Bergen. Tradition und Qualität statt Ramsch – …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Die Ayurveda-Apotheke

Einfach Hausmittel für kleine Beschwerden

Autor: Dr. Vinod Verma
Preis: EUR 16.99