Schönheits-Operationen: Narbencreme danach muss sein

  • © schankz
  • © Pierre Fabre

Wenn es um plastische Operationen geht, ist keine Ausrede zu plump, um nicht aufgetischt zu werden – die Gurkenmaske, die gesunde Ernährung, frische Luft, die guten Gene. Doch das alles täuscht nicht darüber hinweg: In den meisten Fällen ist jugendliches Aussehen dem „schnellen Schnitt“ geschuldet. Jedes Jahr legen sich in Deutschland rund eine halbe Million Menschen für die Schönheit unters Messer, Tendenz steigend. Hinzu kommen noch mal gut 100.000 Faltenbehandlungen. Und obwohl die alten Ägypter bereits vor 4000 Jahren schon Vorläufer unserer modernen Schönheitsoperationen durchführten, herrscht heute bezüglich solcher Optimierungs-Maßnahmen das große Schweigen.

Jetzt wird es noch leichter, plastische Korrekturen zu kaschieren: Eine neue CremeEpitheliale A.H DUO (von A-Derma, seit Januar in Apotheken) – sorgt mit dem patentierten Wirkstoffkomplex Cicahyalumide® für schnellere Wundheilung, beugt Narbenbildung vor und lässt sogar bereits bestehende Narben verblassen – und ist damit die ideale Pflege nach Operationen. Auf Basis eines sehr gut verträglichen Jungpflanzenextrakts entwickelt, ist das Produkt besonders für empfindliche Haut geeignet und auch für Kleinkinder ab zwei Jahren zugelassen.

Die Creme eignet sich für jede Art oberflächlicher Verletzungen der Haut – Abschürfungen, kleine Schnitte, Verbrennungen, aber auch Akne, Windpocken oder Insektenstichen. Vor allem aber nach dermatologischen und chirurgischen Eingriffen können Schnitte schneller heilen, sichtbare Narben kommen gar nicht erst auf. 

Das beweist auch eine klinische Studie: Durch die Anwendung von Epitheliale A.H DUO erhöht sich schon nach einer Stunde der sogenannte Hydratationsindex (HI), eine Maßeinheit zur Bestimmung des Flüssigkeitshaushalts der Haut, um 63,44 Prozent im Vergleich zu unbehandelter Haut. Auch Vergleichsprodukte ließen den HI nach einer Stunde nur um 40,2 bzw. 44,99 Prozent steigen.

A-Derma-Produkte basieren alle auf dem zu 100 Prozent proteinfreien Wirkstoff des Jungpflanzenextraktes Rhealba.  Dieses Produkt wurde nach 30-jähriger Forschung von Wissenschaftlern aus über 80 Hafersorten aufgrund seiner enormen Wirksamkeit in Kombination mit einer guten Verträglichkeit ausgewählt. Verwendet werden ausschließlich junge, grüne Halme im Alter von zehn bis zwölf Wochen, die bereits die ganze Kraft der zukünftigen Pflanze enthalten. In diesem besonderen Wachstumsstadium werden sie behutsam geerntet, um spezifische Moleküle in höchster Konzentration und Wirksamkeit zu extrahieren.

Mehr Infos: www.pierre-fabre.de




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Advent in Tirol

Weihnachtsmarkt St. Johann Weihnachtsmarkt St. Johann - …

Fern von Kitsch und Kirmesrummel - dafür steht der Advent in den Tiroler Bergen. Tradition und Qualität statt Ramsch – …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Cholesterin natürlich senken

Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren. Das können Sie selbst tun

Autor: Dr. Andrea Flemmer
Preis: EUR 19.00