Klösterlicher Hochgenuss

Geschichte

Historischen Überlieferungen zufolge entstand der Grana Padano 1135 - mit der Gründung der Abtei Chiaravalle in der Poebene. Hier herrschte um das Jahr Tausend eine große Hungersnot, kein landwirtschaftliches Erzeugnis durfte daher verschwendet werden. Um die Milch, die während des Tages nicht getrunken wurde, haltbar zu machen verarbeitete man sie zu Käse. Frischkäse war jedoch verderblich. Dadurch entstand in zahlreichen Klöstern ein Hartkäse, der in speziellen Kesseln hergestellt wurde und dessen Erfolgsgeheimnis in seiner langen Reifung lag. Die Mönche nannten das Produkt „caseus vetus”, alter Käse.

Namensgebung

Das Volk, das von diesem Käse leben sollte, konnte kein Latein und wählte einen anderen Namen, der auf die körnige (ital.: granuloso) Beschaffenheit zurückzuführen ist. So entstand der Name formaggio di grana, kurz als grana bezeichnet.

In den folgenden drei Jahrhunderten gab es keine bemerkenswerten technischen Innovationen. Erst nach 1837 entstanden die ersten Käsereien, infolge der Untersuchungen von Luigi Cattaneo. Durch die italienische Einheit wurde die Milchwirtschaft verbessert, man begann mit dem Säen von Wiesen und der Gründung der ersten wissenschaftlichen Institute.

Der Wendepunkt in der Käseproduktion erfolgte 1951. Am 1. Juni des Jahres unterschrieben in Stresa Techniker und europäische Käser eine „Konvention”, in der präzise Normen für die Benennung von Käseund der Angabe seiner Eigenschaften festgelegt wurden. Bei dieser Gelegenheit wurde der Käse „Grana Lodigiano”, später „Grana Padano”, vom „Parmigiano-Reggiano” unterschieden.

Herkunft

Ein Namenszusatz verweist auf die Provinz, in der der Käse hergestellt wurde. Die meist erwähnten Sorten sind der grana lodesano oder lodigiano (aus Lodi), der von vielen auch als der älteste betrachtet wird, der milanese (aus Mailand), der parmigiano (aus Parma), der piacentino (aus Piacenza) und der mantovano (aus Mantua).

Gesund für Jung und Alt

Die Stärke des italienischen Hartkäses liegt Dank seiner Reifung, aber auch der ungebundenen Aminosäuren, die 20% der gesamten Eiweiße ausmachen und die Aktivität der Verdauungsenzyme fördern, in seiner Bekömmlichkeit. Der körnige Hartkäse ist außerdem auch für Kinder - schon ab den ersten Lebensmonaten - ein besonders wertvolles Nahrungsmittel und somit auch ein wertvoller Bestandteil der Ernährung von werdenden Müttern. Ebenfalls empfehlenswert ist er für ältere Menschen, da er viele Mineralien enthält, die sehr wertvoll für Knochen, Muskeln und Zellen sind. Auch für Sportler eignet sich der Käse ideal.

Nährstoffe

Dank seiner einzigartigen Ernährungseigenschaften, da reich an biologisch hochwertigem Eiweiß, das in ähnlicher Form auch in Milch vorhanden ist, entspricht er bestens den Bedürfnissen einer ausgewogenen Ernährung. Hundert Gramm Käse enthalten 384 Kalorien und entsprechen dem Eiweißgehalt von 200 Gramm Fleisch, seine Nährstoffe dem Gehalt von einem ganzen Liter Milch. Auch widerlegt er die verbreitete Meinung, dass Käse nur gesättigte Fette enthalte. Tatsächlich enthält er verschiedene Fettarten, von denen einige ausgesprochen wertvoll sind. Grana Padano hat einen Anteil von über 40% an nicht gesättigten Fetten, die als die besten für den Organismus gelten. Daneben gibt es einen Anteil an gesättigten Fetten, während der Cholesteringehalt in 50 Gramm Grana Padano Ø nur 70 Milligramm beträgt.

Mineralsalze

50 Gramm Grana Padano enthalten etwa 600 Milligramm Calcium, einen sehr wichtigen Nährstoff, der eine bedeutende Rolle für die Nervenleitung, die

Muskelspannung und die Zellpermeabilität spielt.

Außerdem ist der Käse reich an Phosphor und daher maßgeblich für die Entwicklung der Lernfähigkeit. Er beinhaltet weiters Nährstoffe wie Selen und Jod, die eine entscheidende Rolle für die Funktion der Schilddrüse spielen. Der italienische Hartkäse führt dem Körper zudem auch beachtliche Mengen an Kupfer und Zink zu, die das Altern der Zellen verlangsamen und die Muskeln stärken, enthält überdies Magnesium, welches sowohl für die Entwicklung der Knochen als auch für die Regulierung des Stoffwechsels von großer Bedeutung ist.

Vitamine

Sieben verschiedene Vitamine , nämlich die Vitamine A, B1, B2, B6, B12, D, E.

sind imGrana Padano enthalten.

Nährstoffgehalt in 100g Grana Padano (Durchschnittswerte)

  • Feuchtigkeit 32 g
  • Eiweiße total 33 g
  • Lösliche Phosphorpeptide 1,5 g
  • Ungebundene Aminosäuren total 6 g
  • Fette 28 g
  • Konjugierte Linolsäuren (LCA) 170 mg
  • Kohlenhydrate keine
  • Calcium 1165 mg
  • Phosphor 692 mg
  • Verhältnis Calcium /Phosphor 1/ 7
  • Salz 1,6 g
  • Kalium 120 mg
  • Magnesium 63 g
  • Zink 11 mg
  • Eisen 140 µg
  • Kupfer 500 µg
  • Selen 12 µg
  • Jod 35,5 µg

Energiegehalt

  • kcal 384 (252 aus Fetten und 132 aus Eiweißen)
  • kJ 1597 (1048 aus Fetten und 549 aus Eiweißen)



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Gasteiner Heilstollen verzeichnet das beste Ergebnis seit 20 Jahren

Traditionell wurde bei der letzten Therapieeinfahrt gefeiert Traditionell wurde bei der letzten …

Der Aufwärtstrend der letzten Jahre setzte sich im weltweit einzigartigen Gasteiner Heilstollen auch 2016 fort. Die Einfahrtszahlen stiegen auf 86.000. Seit …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Bavarian Cookbook

Original, fresh & authentic

Autor: Florian Lechner, Tanja Timme
Preis: EUR 15.00