Früh handeln = Spätschäden vorbeugen

Diabetiker müssen nicht nur mit den Einschränkungen leben, die ihnen die Zuckerkrankheit auferlegt. Die durch Gefäßschäden hervorgerufenen Spätfolgen sind oft noch dramatischer als die Krankheit selbst - angefangen beim Herzinfarkt über den Schlaganfall bis hin zu Nieren- und Augenleiden. Eine aktuelle Studie des Deutschen Diabetes-Forschungsinstituts zeigt, dass Diabetespatienten oft zu wenig Obst und Gemüse essen und deshalb zu wenig Vitamine, Spuren-elemente und pflanzliche Vitalstoffe zu sich nehmen. Gerade für Diabetiker ist der antioxidative Schutz pflanzlicher Vitalsstoffe wichtig, die in Kombination mit Vitaminen deren Zellschutzwirkung um ein Vielfaches erhöhen. Die zusätzliche Versorgung mit einem Vitalstoff-Komplex, der speziell auf die Bedürfnisse von Diabetikern ausgerichtet ist, kann helfen Mängel auszugleichen und so möglichen gefürchteten Spätfolgen vorbeugen. Erstmals wurden jetzt von Wissenschaftlern spezielle Vitabetics-Nährstoffe entwickelt, die Vitamine und Spurenelemente mit den pflanzlichen Vitalstoffen Heidelbeer- und Traubenkernextrakt kombinieren (z.B. Kwai Vitabetics®, neu ab 01.10.02 in der Apotheke). Um eine optimale Verwertung der Vitalstoffe zu garantieren, sind diese in Form von "Mikrokügelchen" (Mikropellets) in Kwai Vitabetics® enthalten. Diese ermöglichen eine kontrollierte Freisetzung und eine gleichbleibend hohe Qualität.

Extratipp: Weitere Informationen zum Thema Vitalstoffe können unter der kostenlosen Service-Hotline 0800-1014346 (Stichwort Kwai Vitabetics®) angefordert werden.

Mein Schiff 4: Kiel wird Taufhafen

Kiel ist nicht nur Ausgangs- und Endpunkt zahlreicher Ostseereisen, jetzt wird es auch Taufhafen für das neue Mein Schiff 4 ...