Dermatologen-Kongress Dresden

Vom 30. März bis 02. April wurde in Dresden die 46. DDG (Deutsche Dermatologische Dermatologie)- Tagung abgehalten. Hier die wichtigsten Highlights daraus.

Bei der Psoriasis spielt die Therapie der Gelenk- und der Nagelbeteiligung eine große Rolle. Insbesondere die Nagelbeteiligung konnte bislang nur selten in den Griff bekommen werden. Durch den Einsatz der TNF-Alpha Antagonisten wie Infliximab ist dieses Problem nun in den Griff zu bekommen, so Reich.

Die Deutschen sind so reisefreudig wie nie. Zuwachsraten bei den Flugbewegungen um 5% führen zwangsläufig auch zu einer Erhöhung des Gelegenheitssexes im Urlaub. Dieser findet in 20% der Fälle bei allen Reisenden statt und dieser ist lediglich in 50% der Fälle geschützt. Gefahren lauern besonders im Ausland, weil gerade dort häufig antbiotikaresistenete Bakterienstämme zu finden sind. Makrolid-resistene Syphilis findet sich bereits in China, Kanada, USA und Europa. Gonokokken sind zunehmendgegen Penicillin, Tetrazyklin, Flurochinolon, Cephalosporine sowie Ceftriaxon resistent. Aus diesem Grunde sollte besonders zur Diagnostik eine Kultur mit Antibiogramm angelegt werden, wie Spornrafft-Ragaller ausführte.

Zucker ist Gift für Akne

Im Bezug auf die Entstehung der Akne hat sich gerade in den letzten Jahren viel Neues ergeben. Glaubte man damals noch, die Akne würde Ernährungs-unabhängig sein, so ist sie heute schon beinahe dem metabolischen Syndrom zuzuordnen. Ein intensiver Genuss von Zucker, Weißmehl und anderen kurzkettigen Kohlehydraten fördert über die Insulinspiegel-Erhöhung die Akne. Beachtenswerterweise wurde Milchkonsum begleitet von der Ausschüttung des Wachstumshormons IGF-1 als Auslöser der Akneentstehung aufgezeigt. Melnik warnte außerdem vor dem Einsatz von Hormonen und Vitamingaben im Sinne der Anti-Aging-Medizin.

Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung erfolgreich

Im Rahmen der Prävention zeigt sich ganz klar die Wirksamkeit der Hautkrebsvorsorge. In den letzten zwei Jahren, seit Einführung des gesetzlichen Programmes wurden mehr als 13 Millionen Versicherte untersucht, was in etwa 30% der Anspruchsberechtigten entspricht. Durch dieses Programm konnten viele Hauttumoren bereits im Frühstadium entdeckt werden, eine genaue Analyse wird in nächster Zeit folgen.

Bei der Behandlung des malignen Melanom zeigen sich vielversprechende Ergebnisse in der Therapie durch Anwendung spezifischer Inhibitoren , welche Ansprechraten von bis zu 50% zeigten. Diese Rate war mit den bisherigen Therapieverfahren nicht möglich. Die Entwicklung dieser Moleküle ging in letzter Zeit rasend schnell voran und konnte klinisch umgehend umgesetzt werden.

Dresden genießen im “Taschenbergpalais”

Dresden, als das Elbflorenz bekannt, ist ein wunderbarer Rahmen die neuesten dermatologischen Erkenntnisse in Erfahrung zu bringen. Unweit des Kongresszentrums liegt das Hotel Kempinski Taschenbergpalais , ein historischen Juwel, in dem es sich exzellent nach einem anstrengenden Kongresstag ausspannen lässt. Neben mehreren Restaurants, einer wunderbaren Bar sowie einem großzügigen Wellnessbereich ist dieses Hotel auch idealer Ausgangspunkt die Stadt zu erkunden. Zumal man sich in diesem Haus ohnehin schon in einem historisch wichtigen Gebäude befindet. August der Starke ließ das Taschenbergpalais neben dem Residenzschloss , auf dem Gelände von sieben ehemaligen Bürgergrundstücken, als Wohnsitz für seine Mätresse Gräfin Cosel bauen. Wegen der orientalischen Einrichtung (die jedoch im Jahr 1718 durch Raymond Leplat für den Kurprinzen neugestaltet wurde, nachdem die Gräfin Cosel bei Hofe in Ungnade gefallen war) hieß dieser barocke Prunkbau ursprünglich Türkisches Haus. Der spätere Name “Taschenbergpalais” erinnert an den Taschenberg, den kleinen Hügel am Elbufer , auf dem das Residenzschloss errichtet wurde. (Nach den zahlreichen ab dem 17. Jahrhundert in diesem Stadtbereich vorgenommenen Aufschüttungen hebt er sich heute kaum noch vom Umland ab.)

Über Dresden ließe sich noch viel erzählen. Das Grüne Gewölbe, der Zwinger, die Altstadt, die Elbe - alles Geschichten, die erzählt werden wollen. Schnelle Informationen dazu findet man unter: www.dresden.de




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Nüsse - nur ganze Früchte halten länger!

Nüsse richtig lagern Nüsse richtig lagern - ©Pixabay

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen immer wieder: In Maßen verzehrt, sind Nüsse gut für das Herz-Kreislauf-System und vor allem für die Blutfettwerte. …

Gewinnspiele

Sugar Girls

Verlag: Callwey

Gewinnen Sie das Buch Sugar Girls im Wert von € 29,95. Irgendwann mache ich ein Café auf … 20 Frauen aus Deutschland, …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Der Bulle von Garmisch

Autor: Martin Schüller
Preis: EUR 11.90