Schimmelpilz ruft allergische Reaktionen hervor

In Deutschland leiden bereits fünf Prozent der Bevölkerung an allergischen Reaktionen, die speziell durch Schimmelpilze hervorgerufen werden. Nun gelang es Forschern des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und des Instituts für Umweltmedizin in Erfurt erstmals, die allergene Wirkung des Schimmelpilzes Aspergillus versicolor nachzuweisen.

Die Schimmelpilzgattung Aspergillus versicolor ist ein weit verbreiteter Schimmelpilz. Dieser kommt bis zu 80 Prozent in feuchten Zimmerecken sowie auf Lebensmitteln und im Hausstaub vor. Der Grund für die Schimmelpilz-Allergie liegt im Eiweiß des Pilzes, das unter anderem Atemnot oder Dauerschnupfen hervorruft. In einem aufwändigen Verfahren gelang es dem Forscherteam rund um Martin von Bergen, Departmentleiter der Proteomik am UFZ, die sieben wichtigsten Allergene aus den Sporen des Schimmelpilzes zu identifizieren.

Zur Zeit sind die Forscher aber an der Entwicklung einer neuen Untersuchungsmethode beschäftigt, die nicht so aufwändig ist wie jene Methode, die bei der Gewinnung der Allergene des Aspergillus versicolor angewandt wurde. “Ich glaube, noch 2008 werden wir einen Test vorlegen, der in jedem medizinischen Labor problemlos durchführbar ist”, so von Bergen. Dieses Testergebnis dient als Basis für die Bestimmung der Identität der allergieauslösenden Pilzart und der einzelnen Eiweiße.

Der nächste Schritt des Forscherteams wird die Entwicklung einer spezifischen Immuntherapie gegen spezifische Schimmelpilze sein, so von Bergen. Mit einer solchen De- oder Hyposensibilisierung, bei der Patienten bestimmte Mengen des Allergens verabreicht werden, kann es gelingen, dass Allergien dauerhaft verschwinden. Laut von Bergen dürfen die Betroffenen erst in einigen Jahren mit einem Mittel zur Desensibilisierung bei Schimmelpilzallergien rechnen. Denn bevor ein maßgeschneidertes Medikament zugelassen werden kann, muss es zahlreiche Prüfungen bestehen.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Mehmet Scholl+Rasenmäher=Dacia Sandero

Dacia Sandero bei der Dacia Sandero bei der "Rasenpflege" …

Mehmet Scholl mag den Sandero von Dacia und kann auch gut erklären, warum es den nun doch ohne Rasenmäher-Effekt zu …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Wer bin ich?

Indiskrete Fragen

Autor: Rolf Dobelli
Preis: EUR 10.00