Schönheitsoperationen bei Minderjährigen

Die Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie fordert seit längerem die klare Definierung und Schützung der unterschiedlichen Begriffe in der in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sowie den Nachweis über Ausbildung und Qualifikation der in diesem Bereich tätigen Ärzte.

Zu den häufigsten ästhetisch-plastischen Operationen bei Minderjährigen zählen,laut DGÄPC das Anlegen abstehender Ohren, die Korrektur entstellender Narben und Muttermale und die Behandlung eines übermäßigen Brustwachstums (Gynäkomastie) bei jungen Männern. Auch ist es allgemein anerkannt, dass diese medizinischen Eingriffe einer psychosozialen Entwicklungsstörung vorbeugen können, auch wenn von den behandelten Fehlbildungen keine unmittelbare körperliche Beeinträchtigung ausgeht. Daher werden die Kosten für solche Behandlungen von den Krankenkassen in der Regel auch übernommen.

Wo die Grenze zwischen einer „normalen“ Ausprägung und einer Entstellung zu ziehen ist, kann nicht allgemeingültig festgeschrieben werden. Insofern muss die Entscheidung zu einem vorwiegend ästhetisch indizierten Eingriff immer eine individuelle sein. Ausschlaggebend ist, ob ein gewünschter Eingriff in Abwägung der möglichen Vor- und Nachteile dem Ziel einer höheren Lebensqualität ausreichend gerecht werden kann. Bei Minderjährigen erfordert eine solche Entscheidung selbstverständlich ein besonders hohes Maß an Verantwortung aller Beteiligten. Inwiefern ein generelles Verbot dieser Situation gerecht werden kann, ist fraglich. Allerdings würde auch kein verantwortungsbewusster Ästhetisch-Plastischer Chirurg einen körperformenden Eingriff (wie Brustvergrößerung oder Fettabsaugung) durchführen, bevor das Wachstum des Patienten abgeschlossen ist.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Aknehaut richtig pflegen!

©Ducray

Nicht nur Jugendliche, sondern zunehmend vermehrt sind auch Erwachsene (Männer und Frauen!) von unreiner Haut betroffen. Mittel gegen die unliebsamen …

Gewinnspiele

Gelebte Rau(ch)nächte

Verlag: Freya

Gewinnen Sie eins von drei Büchern Gelebte Rau(ch)nächte im Wert von € 12,90. Dieses Büchlein gibt wirkungsvolle Anregungen, wie die …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Gelebte Rau(ch)nächte

Mit Räucherrezepturen für jede Raunacht

Autor: Annemarie Herzog
Preis: EUR 12.90