Ammoniak

Ammoniak führt zu Reizerscheinungen im oberen Respirationstrakt. Diese werden sehr früh bemerkt und haben daher eine gute Warnwirkung.

Symptomatik

Entsprechend dem Angriffspunkt kommt es zu lokalen Reizerscheinungen in Augen, in Nase, im Rachen, Larynx und Trachea. In Abhängigkeit von der Dosis und der Einwirkungsdauer treten Entzündungen bis schwere Verätzungen mit anschließender Narbenbildung auf. Das entzündliche Ödem im Kehlkopf kann so stark sein, dass die Schwellung der Schleimhaut die Luftwege verengt, und der Patient infolge dieses akuten Glottisödems erstickt.

Therapie

Das primäre Augenmerk in der Behandlung ist auf die Erstickungsgefahr zu richten. Eine frühzeitige Intubation, Koniotomie oder eine Tracheotomie sind lebensrettend. Die Tracheotomie wird wohl das letzte Mittel zur Beseitigung der Atemstörung sein. Medikamentös lassen sich die Schwellungen gut durch die intravenöse Gabe von Kortison behandeln. Die Inhalation von Kortikoiden wird heute nicht mehr durchgeführt.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Model im Olfactive Studio: Duftkomposition Close Up

Close Up Close Up - ©Olfactive Studio

Perfekte Abstimmung ist hier obligatorisch, denn bei Olfactive Studio treffen die Arbeit eines Fotostudios und ein Studio für Parfümkreation aufeinander. …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Schlau mit Darm

Glücklich und vital durch ein gesundes Darmhirn

Autor: Michaela Axt-Gadermann
Preis: EUR 16.99