Klatschmohn: Überlebenskünstler

  • Klatschmohnfelder - werden immer seltener
    Klatschmohnfelder - werden immer seltener - ©Pixabay

Dort, wo er früher ganze Felder in einen Rotrausch versetzte, findet man ihn immer weniger. Der Klatschmohn wurde nun, ehe er fast gänzlich aus unseren Anbauflächen verschwindet, zur Blume 2017 gekürt. Überdüngte Felder und Unkrautvernichtungsmittel haben ihm fast den Garaus gemacht - doch hin und wieder kämpft er sich zurück. Überall dort, wo die Wohlstandsgesellschaft gerade keinen Bedarf hat Präsenz zu zeigen: Auf Schuttplätzen, unbepflanzten Böschungen und auf brachliegendem Baugelände sieht man ihn im stolzen Rot aus den kargen Nichts wachsen. Oder eben auf biologisch gedüngten Böden. Dort findet man seine leider schnell vergängliche Schönheit, ebenso wie die blauen Kornblumen, noch sich im Winde biegend.

Papaver rhoeas war einst in Eurasien und Nordafrika zu Hause und verbreitete sich mit dem Ackerbau weltweit. Klatschmohn stellt nur geringe Ansprüche an seine Umgebung, braucht aber offene Flächen, wie beispielsweise (ungedüngte) Getreideäcker.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Troponin: Rasche Herzinfarkt-Diagnose

Der Biomarker Troponin (T und I) hat weltweit die Praxis der Herzmedizin verändert, ist heute fester Bestandteil der Leitlinien und …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Sparifankerl

Oberbayern Krimi

Autor: Susanne Rößner
Preis: EUR 12.90