Entgiften Sie mal richtig

Wann ist Detox nötig?

Der Körper zeigt uns ziemlich deutlich, wenn es an der Zeit ist, ihn von überschüssigen Säuren, Gift- und Schadstoffen zu befreien. Sichere Anzeichen sind z. B. Trägheit, Hautprobleme, Verdauungsbeschwerden oder Übergewicht. Auch nach einer längeren Krankheit oder nach der Einnahme von Medikamenten kann es hilfreich sein, abgelagerte Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten.

Wie geht Detox?

Um die Entgiftung in Gang zu bringen, muss bei einer Detox-Kur der Stoffwechsel angekurbelt werden, damit er die schädlichen Stoffe abbauen kann. Währenddessen sollten dem Körper natürlich keine weiteren Schad- oder Giftstoffe zugeführt werden. Auf solche muss also bewusst verzichtet werden. Dazu zählen: Koffein, Alkohol, Nikotin, Geschmacksverstärker, Zucker, Zusatzstoffe, Weißmehl. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die Ernährung in dieser Zeit vorwiegend – oder sogar komplett – aus basischen Lebensmitteln besteht, um eine weitere Zufuhr von Säuren zu vermeiden.

Eine Detox-Kur sollte mindestens sieben Tage dauern, damit der Körper genug Zeit hat, sich zu reinigen und Schadstoffe auszuleiten.

Detox als Diät?

Im Fokus einer Detox-Kur steht die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Allerdings ist tatsächlich ein positiver Nebeneffekt, dass dabei auch ein paar Kilo purzeln. Denn der Fettstoffwechsel kommt bei einer Detox-Kur so richtig in Schwung.

Wann ist die beste Zeit für Detox?

Immer wenn sich Körper und Stoffwechsel neu auf eine Jahreszeit einstellen müssen.

Was muss außerdem beachtet werden?

Während einer Detox-Kur sollte viel getrunken werden, etwa 2 bis 2,5 Liter täglich. Aber Achtung: Nur Mineralwasser oder ungesüßte Kräutertees eignen sich hier. Auf Sport und Bewegung sollte in dieser Zeit nicht verzichtet werden – aber gleichzeitig sind auch Ruhephasen und ausreichend Schlaf wichtig.

Basen- vs. säurebildende Lebensmittel

Während der Detox-Kur sollte auf säurebildende Nahrungsmittel größtenteils, oder besser noch komplett, verzichtet werden. Doch welche Lebensmittel sind eigentlich sauer und welche sind basisch?

Säurebildende Nahrungsmittel:

  • Getreideprodukte (z. B. Brot, Haferflocken, Reis)
  • Milchprodukte (z. B. Käse, Milch)
  • Fleischwaren (z. B. Schwein, Kalb, Salami)
  • Fisch (z. B. Lachs, Krabben)
  • Getränke wie z. B. Cola

Basische Nahrungsmittel:

  • Gemüse und Salat (z. B. Gurken, Rosenkohl, Rucola, Feldsalat)
  • Obst (z. B. Äpfel, Birnen, Ananas)
  • Getränke wie z. B. Mineralwasser oder Kräutertees

Leckere Detox-Smoothies zum Selbermachen

Da zu den basischen Lebensmitteln hauptsächlich Obst und Gemüse zählen, sind Smoothies ein einfacher und leckerer Weg, diese täglich zu sich zu nehmen. Generell können in einem Smoothie Lieblingsobst und -gemüse je nach Geschmack vermischt werden. Aber es ist wichtig, zu variieren, damit verschiedene Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen werden. Außerdem sollten stets frische und saisonale Zutaten verarbeitet werden.

Unterstützung durch Schüssler-Salze

Während einer vier- bis sechswöchigen Detox-Kur kann der Körper beispielsweise zusätzlich mit Schüssler-Salzen (Salze Nr. 4, 8, 9 und 10) unterstützt werden. Sie regulieren den Fettstoffwechsel sowie den Flüssigkeits- und Wärmehaushalt des Körpers. Zudem wird der Abbau überschüssiger Stoffe und Säuren gefördert.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix sind da

Die neuen sportEX Armbänder Die neuen sportEX Armbänder - …

Joey Kelly liebt sportliche Herausforderungen. Auf dem Erfolgsweg begleiten ihn seine Fans und die sportEX Armbänder von Energetix aus wasserabweisendem Silikon. Jetzt steckt noch mehr Kraft in dem farbenfrohen Armschmuck, der nicht nur Extremsportlern gefällt.

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Rugard - Oliven-Pflege-Set

Oliven-Pflege-Set Oliven-Pflege-Set - ©Dr. …

Gewinnen Sie eins von drei Rugard - Oliven-Pflege-Set’s im Wert von €49,00. Olivenöl wird schon seit Tausenden von Jahren zur Hautpflege …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

“Käse” vegan

25 Spezialitäten aus pflanzlicher "Milch" selbst gemacht

Autor: Marie Laforêt
Preis: EUR 12.95