Goji-Beere - Gesundbrunnen besonderer Art

Es ist schon eine bemerkenswerte Geschichte: binnen weniger Jahre forschen weltweit tausende von Wissenschaftlern intensiv an einer kleinen, korallen-roten Frucht. Der Grund: ihr absolut beispielloser Reichtum an gesundheits-fördernden Inhaltsstoffen. Über 2.700 wissenschaftliche Forschungsstudien und med. Erfahrungsberichte wurden über die verblüffende Wirkung der ansonsten allgemein unbekannten Goji-Beere, die den lateinischen Namen Lycium barbarum trägt, veröffentlicht.

So enthält die Goji-Beere beispielsweise 4.000 Prozent mehr Antioxidantien als Orangen und mehr B-Vitamine als jede andere Frucht. Dazu entdeckten Wissenschaftler ein bislang unvergleichliches Potential an Mineralien und Spurenelementen sowie vielen weiteren Vitaminen und anderen bekannten und bisher unbekannten Vitalstoffen. In Fachkreisen spricht man bereits von einer wahren Gesundheits- und Anti-Aging-Sensation.

Auch der bekannte amerikanische Experte für Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel, Prof. Dr. Dr. Earl Mindell, Verfasser von mehreren Dutzend Gesundheits-Bestsellern, bestätigte nach eingehender Analyse:”Die Goji-Beere enthält das mit Abstand größte Potential an gesundheitsfördernden Vitalstoffen das mir in meiner jahrzehnte langen Forschung begegnete. Ihre positive Wirkung auf den Organismus ist unvergleichlich und wird von keiner anderen bisher bekannten Pflanze erreicht.”

In Zentralasien galt die Goji-Frucht von alters her wegen ihrer hervorragenden Wirkung in Bezug auf Gesundheit, Langlebigkeit, Vitalität und Schönheit als allererste Wahl. Dass dies nicht ohne Grund ist, belegen neuste wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse und Analysen aus aller Welt. Es ist die einzigartige Fülle und Zusammensetzung von bislang z. T. unbekannten Vitalstoffen, durch welche diese Frucht bei so vielen Beschwerden, Symptomen und Krankheitsbildern hervorragende Ergebnisse zeigt, ohne die geringste Spur von unerwünschten Nebenwirkungen.

Dabei sind die getrockneten Goji-Früchtchen ebenso kostengünstig wie wohlschmeckend. Eine handvoll täglich verzehrt, soll innerhalb weniger Wochen wahre Wunder bewirken, was ich inzwischen selbst bestätigen kann. Aufmerksam wurden die Medien erst, als die Hollywood-Prominenz diese Beeren als das Nonplusultra für Wohlbefinden, Gesundheit und Anti-Aging entdeckte und sich diese Kunde nahezu explosionsartig innerhalb weniger Monate in den USA, in Kanada, Australien und Neuseeland verbreitete. Hunderte von Firmen bieten inzwischen Goji-Produkte an - von getrockneten Beeren, über Goji-Saft, Goji-Riegel, Goji-Müsli, Goji-Schokolade, Goji-Wein, Goji-Likör, Goji-Kaffee, Goji-Tee, bis hin zum Goji-Öl und einiges mehr. Die Nachfrage überstieg bisweilen das Angebot, der meist aus Zentralchina stammenden Früchte, obwohl alleine in der freien Provinz Ningxia 2007 über 850.000 Zentner Goji-Beeren von rund 45 Mio. Goji-Sträuchern geerntet wurden.

Nun schwappt die Goji-Welle aufgrund einer gut recherchierten Buchveröffentlichung* nach Europa. Großbritannien und Irland hat die Neuigkeit bereits erreicht, vor allem im Biohandel avancierten Goji-Produkte binnen weniger Wochen zum Umsatzträger Nummer eins unter den Gesundheitsprodukten.

Doch hier die beste Nachricht: Goji-Sträucher wachsen in nahezu allen Regionen dieser Welt - auch in Europa. So kann praktisch jeder im heimischen Garten diesen Strauch selbst ziehen und damit die Frucht mit der größten Dichte und Vielfalt an Vitalstoffen unter allen bislang bekannten Nahrungsmitteln selbst ernten. Versierte Baumschulen verzeichnen bereits eine sprunghaft ansteigende Nachfrage nach Lycium-barbarum Sträuchern.

Literatur - Fachbücher zum Thema Goji-Beere:

* Die ultimative Superfrucht mit einem unübertroffenen Nährstoffprofil , von Shalila Sharamon & Bodo J. Baginski, Windpferd Verlag, Deutschland, Nov. 2007. ISBN: 978-3-89385-544-0 Beurteilung: wissenschaftlich fundiert, gut recherchiert, laienverständlich, 148 Seiten mit vielen Farbfotos durchgehend illustriert, umfangreiche Bibliographie, nützliches Lieferanten-Verzeichnis, erhältlich im Buchhandel.

Dr. Earl Mindell´s Goji - The Himalayan Health Secret, von Earl Mindell , Momentum Media, USA, 2006. ISBN-13: 978-0967285573. Beurteilung: kompetente Darstellung, auch für Laien geeignet, auf 93 Seiten, gut illustriert, Vertrieb über den US-Biofachhandel.

Ningxia Wolfberry the ultimate Superfood - How the Ningxia Wolfberry Help Combat Heart Disease, Cancer, Chronic Fatigue, Depression, Diabetes and More, von Gary Young, Ronald Lawrence & Marc Schreuder, Essential Science Publishing, USA, 2006 / 2007. ISBN: 094368546-X Beurteilung: wissenschaftlich korrekt, gut recherchiert, umfangreiche Darstellung auf 265 Seiten, mit einigen Farbfotos illustriert, umfangreiche Bibliographie, für med. Laien weniger zu empfehlen.

Wolfberry: Nature´s Bounty of Nutrition & Health , von Paul M. Gross, Xiaoping Zhang & Richard Zhang, Book Surge Publishing, USA, 2006. ISBN-13: 9781419620485 Beurteilung: umfangreiche wissenschaftliche Darstellung (mit einigen Fehlern) auf 235 Seiten mit wenigen Farbfotos, für med. Laien nur bedingt zu empfehlen.

Darüber hinaus erschienen etliche wissenschaftlich fundierte Bücher über die Goji-Beere in Japan, China, Taiwan und Korea.

Goji - Zeitschrift:

Breakthroughs in Health , (incl. einer Audio-CD mit entspr. Erfahrungsberichten von 15 Ärzten) June 2007, Volume 2, Issue 3, 2006 / 2007, Wellness Success Media, USA. Beurteilung: Super informative Zeitschrift in exzellenter Aufmachung, 100 Seiten in voller Farbe, bisher 3 Hefte, im US-Zeitschriftenhandel.

Artikel in deutschem Naturheil-Magazin: Vitalstoffreiche Goji-Beeren für Kopf und Körper , von Heike Lück-Knobloch, veröffentlicht in Natur & Heilen, München, Okt. 2007, Seite 48 - 50

Bis Okt. 2007 wurden weltweit über 2.700 wissenschaftliche Forschungsarbeiten, Fachartikel und Erfahrungsberichte zum Thema Goji, Lycium barbarum, Wolfberry bzw. dem außergewöhnlichen Inhaltsstoff Lycium-barbarum- Polysaccharides veröffentlicht. Eine recht umfassende Übersicht entspr. wissenschaftlicher Studien findet sich z. B. im Internet unter: [www.scholar.google.de**. In diesem Portal werden unter den entsprechenden Stichwörtern ca. 2.000 internationale wissenschaftliche Veröffentlichungen über die Goji-Beere und deren phänomenale Wirkung aufgelistet.

Wolfberry ist eine häufig in den USA anzutreffende Bezeichnung der Goji-Beere. Lycium barbarum ist die wissenschaftlich-lateinische Bezeichnung der Goji-Pflanze. International setzt sich immer mehr der Begriff Goji-Beere oder Goji-Berry (engl.) durch.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Geht unter die Haut: Angst

Angst essen Seele auf Angst essen Seele auf - ©Pixabay

Kummer schlägt auf den Magen? Manche psychische Störungen gehen tatsächlich mit körperlichen Leiden Hand in Hand. Welche genau fanden jetzt …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Cholesterin natürlich senken

Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren. Das können Sie selbst tun

Autor: Dr. Andrea Flemmer
Preis: EUR 19.00