Adipositas: Jährliche Kosten in Billionenhöhe

Bis 2030 werden mehr als 4 Milliarden Menschen stark übergewichtig sein - Fettleibigkeit wird buchstäblch zur Epidemie. Vor allem die Taillen der US-Amerikaner werden immer breiter.Die Kosten dafür liegen jetzt schon weltweit bei über 1,6 Billionen Euro wie McKinsey herausfand

  • ©Sylvia von Lichem
  • ©Sylvia von Lichem

Fettleibigkeit verursacht nicht nur Gesundheitskrisen, sondern zieht auch erhebliche wirtschaftliche Belastungen nach sich. Pro Jahr fallen im Schnitt rund zwei Bio. Dollar (etwa 1,6 Bio. Euro) für Gesundheitsversorgung, Investitionen zur Verringerung der Folgen und den dadurch entstehenden Produktivitätsverlust an. Diese Zahlen entsprechen ungefähr dem BIP von Ländern wie Italien und Russland, wie das McKinsey Global Institute errechnet hat.

70 Mrd. Dollar Kosten in England

Bei den von Menschen verursachten wirtschaftlichen Belastungen liegt die Fettleibigkeit laut der Studie zahlenmäßig hinter dem Rauchen und bewaffneten Konflikten an dritter Stelle. Die beiden ersten Faktoren verursachen jeweils Kosten in der Höhe von 2,1 Bio. Dollar. Die Zahlen sind alarmierend: Rund 2,1 Mrd. Menschen, ein Drittel der Weltbevölkerung, war 2013 übergewichtig oder fettleibig.

Laut der aktuellen Untersuchung könnte sich dieser Anteil bis 2030 auf fast die Hälfte der Weltbevölkerung erhöhen. 1980 lag dieser Wert noch bei 857 Mio. Menschen. Die Fachleute des McKinsey Global Institutes gehen davon aus, dass Fettleibigkeit allein in den USA jährlich Kosten in Höhe von rund 663 Mrd. Dollar verursacht. In Großbritannien liegt dieser Wert inzwischen bei hohen 70 Mrd. Dollar.

Ganzheitliche Lösungen gefordert

Laut den Wissenschaftlern müssen ganzheitliche und umfassende Lösungen für dieses Problem gesucht werden. “Diese Aktivitäten müssen auf Interventionen abzielen, die weniger auf der individuellen Verantwortlichkeit als auf Veränderungen des Umfelds abzielen”, heißt es in dem Bericht.

Laut der Studie sind Maßnahmen wie die Kontrolle der Portionsgrößen bei bestimmten Nahrungsmitteln und die Veränderung der Zusammensetzung bei Fast Food und Fertiggerichten wirksamer als Steuern oder Gesundheitskampagnen. Denn der Anstieg der Fettleibigkeit führt auch zum Anstieg bei Herz- und Lungenerkrankungen, Diabetes und Krebserkrankungen, die auf den Lebensstil zurückzuführen sind.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Entzündungsfrei Leben mit nur 20 Minuten täglich!

Yoga-Übungen sorgen für Fitness Yoga-Übungen sorgen für Fitness - …

Es ist ein Teufelskreis: Bewegungsmangel und Übergewicht können chronische Entzündungen fördern. Diese wiederum begünstigen die Entstehung von Krankheitsbildern wie Rheuma, …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

IRIS™ Augenmassagegerät für SIE und IHN!

IRIS™ Massagegerät IRIS™ Massagegerät - ©FOREO

Gewinnen Sie ein IRIS™ Augenmassagegerät für Sie und Ihn im Wert von 139,00 €. Befreien Sie sich von Tränensäcken und …

Videos

Anaphylaktischer Schock

sageseinfach.tv

Der anaphylaktische Schock stellt eine allergische Extremreaktion des Organismus dar und kann innerhalb kurzer Zeit zu einer lebensbedrohlichen Situation führen.

Bücher

Krabble!

Training für Körper und Gehirn mit den natürlichen Bewegungen der Babys

Autor: Johannes Randolf
Preis: EUR 19.95