Cluster-Kopfschmerz: Endlich gibt es wirksame Linderung

  • © Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Mini-Neurostimulator hilft gegen Hammer im Kopf

Kopfschmerz ist nicht gleich Migräne und Migräne ist nicht gleich Cluster-Kopfschmerz. Bei diesem handelt es sich um eine das Leben extrem stark beeinträchtigende neurologische Erkrankung mit mehrfach am Tag auftretenden Attacken zwischen 15 Minuten und drei Stunden, die mit extrem intensiven, einseitig stechenden Schmerzen im Bereich des Auges einhergehen. Kein Wunder also, dass Betroffene nahezu alles ausprobieren, was Abhilfe verspricht. Sie schlucken unkontrolliert Medikamente und suchen Abhilfe bei medizinischen Ganzheitskonzepten, an den Zähnen, an der Halswirbelsäule oder bei Fußfehlstellungen. Die Ergebnisse sind nicht nur meist frustrierend, sondern kosten mitunter auch noch viel Geld – denn einen Großteil dieser – mitunter obskuren - Behandlungen übernehmen die Krankenkassen nicht oder nur teilweise.

Erstmals scheint es nun so, als könnte die moderne Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie diesem Übel erfolgreich abhelfen. Denn die Implantation eines Mini-Neurostimulators zeigt, einer aktuellen, europaweit durchgeführten Multicenter-Studie* zufolge, überdurchschnittlich hohe Erfolge bei chronischem Cluster-Kopfschmerz.

Mini-Implantat unterbricht Schmerzweiterleitung

Mit Hilfe des Mini-Implantats wird nämlich ein tief im Gesicht liegender Nervenknoten , Ganglion sphenopalatinum (SPG) genannt, stimuliert, welcher schon seit längerem als Übeltäter bei Cluster-Kopfschmerz bekannt ist. Die mit dem Implantat erzeugten elektrischen Ströme verursachen eine Art Betäubung des SPG und schalten so den Schmerz aus.

Das winzige (kleiner als eine Mandel) Mini-Implantat wird mit einem minimalinvasiven chirurgischen (ohne sichtbare Narben) Eingriff unter Vollnarkose eingesetzt und fixiert. Während des Eingriffs wird mit Hilfe der 3D-Bildgebung die richtige Lage des Stimulators am SPG überprüft. Dieser unterbricht mit Hilfe einer Nervenstimulation die Schmerzweiterleitung und die qualvolle Schmerzattacke wird beendet.

Die schnelle Schmerzlinderung sowie die Reduzierung der gefürchtete Cluster-Attacken ermöglicht Betroffenen ein völlig neues Lebensgefühl.

Für weitere Informationen steht die Redaktion gerne mit Auskünften in Facebook zur Verfügung.

*europaweit an insgesamt 77 Patienten (59 Männer und 18 Frauen von 20 bis 72 Jahre) durchgeführt




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Gasteiner Heilstollen verzeichnet das beste Ergebnis seit 20 Jahren

Traditionell wurde bei der letzten Therapieeinfahrt gefeiert Traditionell wurde bei der letzten …

Der Aufwärtstrend der letzten Jahre setzte sich im weltweit einzigartigen Gasteiner Heilstollen auch 2016 fort. Die Einfahrtszahlen stiegen auf 86.000. Seit …

Gewinnspiele

Sugar Girls

Verlag: Callwey

Gewinnen Sie das Buch Sugar Girls im Wert von € 29,95. Irgendwann mache ich ein Café auf … 20 Frauen aus Deutschland, …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Eiweiss Infarkt

Wie Sie mit weniger tierischen Proteinen gesünder leben

Autor: Norbert Treutwein
Preis: EUR 14.99