Neue Initiative für Epilepsiepatienten

Viele Epilepsiepatienten nehmen ihre Erkrankung als gegeben, sogar als Schicksal hin. Beeinträchtigungen durch Anfälle oder unerwünschte Medikamentennebenwirkungen, werden irgendwann als „Normalzustand” akzeptiert. Dabei ist auch für Menschen mit Epilepsie ein weitgehend normaler Alltag und möglich

Ein neues ganzheitliches Programm „Mehr Leben, weniger Epilepsie” möchte unzureichend behandelte Patienten - die noch nicht anfallsfrei sind oder die unter Beeinträchtigungen durch Epilepsiemedikamente leiden - motivieren einen Spezialisten aufzusuchen, um ein unabhängiges und sicheres Leben mit der Krankheit zu erlernen. Sechs Monate erhalten die Betroffenen oder ihre Angehörigen ein Motivationsprogramm mit anschaulichen Informationen zur Krankheit sowie Tipps für konkrete Lebenssituationen - unabhängig von einer bestimmten medikamentösen Therapie.

Motivation zur Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten

Erster und wichtigster Schritt ist die Bereitschaft zur Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten. Das Info-Paket mit neuen Denkansätzen und Informationsmaterial motiviert Patienten, ihr Leben mit der Erkrankung neu zu überdenken. Schlüsselfragen, die viele Menschen mit Epilepsie haben, werden für den Betroffenen beantwortet:

  • Muss ich mit den Anfällen und ihrem Einfluss auf meinen Alltag leben?
  • Warum denke ich manchmal, dass irgend etwas mit mir nicht stimmt?
  • Welche Unterstützung habe ich in meinem Kampf gegen die Krankheit?
  • Gibt es bessere Behandlungsmöglichkeiten für mich?

Das Paket enthält keine Informationen über konkrete Therapiemöglichkeiten, sondern informiert über das Krankheitsbild und gibt Ratschläge für eine Neugestaltung des Alltagslebens. Persönliche Fälle und Geschichten erfolgreich behandelter Epilepsiepatienten machen Mut, die Krankheit aktiv zu bewältigen. Themen wie Sicherheit im Alltagsleben, Arbeitswelt und Bewerbung, Sport und Reisen runden das Paket ab.

Informationen zum kostenlosen Motivationsprogramm „Mehr Leben, weniger Epilepsie“ sind unter der Telefonnummer 0800 / 18 25 613 oder im Internet unter www.Epilepsie-gut-behandeln.de erhältlich.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Der Zykluscomputer: Alternative zur Pille und Co.

Cyclotest myWay Zykluscomputer Cyclotest myWay Zykluscomputer - …

Suchen Sie nach einer hormonfreien und sicheren Verhütungsmethode? Oder möchten Sie ein Kind bekommen und ihre Chancen optimieren? Für beide …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Dr. Hauschka Beauty Set - Body

Dr. Hauschka

Gewinnen Sie ein Dr. Hauschka Beauty Set “Body” im Wert von ca. 90,00 € Bestehend aus: 1 x Quitten Tagescreme Die Quitten …

Videos

Depressionen

©arte

Depressive Störungen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen.

Bücher

Die Revolution im Kopf

Autor: Prof. Dr. Gerd Kempermann
Preis: EUR 22.99