Tipps für die närrischen Tage

  • Beginnen Sie den Tag mit einem gesunden Frühstück. Das wappnet den Magen ge­gen fett gebackene Mutzen und Pommes Frites. Empfehlenswert: Vollkornbrot mit herzhaftem, mageren Belag, dazu Obst, Rohkost und frisch gepresster Orangensaft. Auch Quark und Joghurt machen satt und liefern gleichzeitig viele Vitamine und Mi­neralstoffe.
  • Trinken Sie nicht über Ihr Maß! Jeder kennt aus Erfahrung seinen eigenen „Schwel­lenwert”. Nehmen Sie am besten nach jedem alkoholischen Getränk ein Glas stilles Mineralwasser oder Apfelschorle zu sich. Damit gleichen Sie nicht nur den durch Al­kohol bedingten Flüssigkeitsverlust wieder aus, sondern tun auch Ihrem Magen etwas Gutes.
  • Auch wenn die „Kamelle” noch so lecker aussehen - Ihrem Magen tun sie gar nicht gut. Verzichten Sie am besten auf süße Naschereien und essen Sie zwischendurch bes­ser Nüsse, Chips, Käsehappen oder Salzstangen.
  • Meiden Sie warme und sehr süße Getränke, zum Beispiel Punsch und Grog. Gerade zuckerhaltige Getränke kurbeln die Produktion der Magensäure tüchtig an und fördern Sodbrennen.
  • Wenn sich das närrische Treiben dem Ende zuneigt, trinken viele zum Abschluss noch einen starken Kaffee oder Espresso. Besser und magenfreundlicher wirkt jedoch ein alter Trick: mehrere Tassen Lindenblütentee.
  • Wer zu Sodbrennen neigt, sollte vor dem Zubettgehen das Kopfende hochstellen. Wer mit erhöhtem Oberkörper schläft, wirkt dem Rückfluss des Mageninhalts in die Speiseröhre entgegen.



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Vorhofflimmern - neueste Erkenntnisse

Querschnitt vom Herz Querschnitt vom Herz - ©Bayer Vital …

Für alle Patienten, die an einem nicht valvulärem Vorhofflimmern (nvVHF) leiden, gibt es wichtige gute Nachrichten: Denn erstmals liegen …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Lecker ohne…Weizen

Warum eine glutenfreie Ernährung sinnvoll ist, Die besten Alternativen zu Weizen und wie man sie einsetzt

Autor: Sabine Offenborn, Alexandra Hirschfelder
Preis: EUR 19.99