Medizinischen Fachbegriffe – N (inkl. Zähne)



  • Nabelschnurprolaps: [Allgemein]
    Nabelschnurvorfall; unmittelbar nach dem Fruchtblasensprung auftretende Einklemmung einer oder mehrerer Nabelschnurschlingen vor dem vorangehenden Teil des Kindes
  • Nabelschnurvorliegen: [Allgemein]
    vor oder neben dem vorangehenden Kindsteil tastbare Nabelschnurschlinge bei erhaltener Fruchtblase;geht häufig nach dem Fruchtblasensprung in einen Nabelschnurvorfall über
  • Nachblutung nach Zahnentfernung: [Zähne]
    Der Zahnarzt verhindert dies durch eine Verbandplatte oder Bluterschiene, beim Zähneziehen durch Wundtamponaden oder Wundverklebungen.
  • Nachkürettage: [Allgemein]
    Entfernung von Resten des Mutterkuchens oder Abortmaterial aus der Gebärmutterhöhle
  • Nackenzeichen (Brudzinski Nackenzeichen): [Allgemein]
    reflektorische Beugung der Beine in den Knie- und Hüftgelenken bei passivem Vorbeugen des Kopfes eines liegenden Patienten
  • NAD: [Allgemein]
    Abkürzung für Nicotinsäureamid- adenin- dinukleotid;für viele Stoffwechselvorgänge im Körper nötig
  • NADH Pyruvat Dehydrogenase Defekt: [Allgemein]
    eine Stoffwechselstörung
  • Nadir: [Allgemein]
    Tiefpunkt der Blutbildung während einer Chemotherapie
  • Naevus coeruleus: [Allgemein]
    blauer Nävus; dunkelblauer, rundlicher, bis linsengroßer, leicht erhabener Fleck;kommt v.a. an Hand- und Fußrücken vor
  • Naevus flammeus (Naevus vasculosus vinosus): [Allgemein]
    Feuermal, Gefäßmal, Weinfleck; meist angeborenes, durch erweiterte Blutgefäße bedingtes, hellrotes bis violettes, meist zackig begrenztes Muttermal
  • Nageldystrophie: [Allgemein]
    Fehlbildung eines Nagels
  • Nahtdehiszenz: [Allgemein]
    Auseinanderweichen der Ränder einer Wunde infolge des Aufgehens der Wundnaht
  • Narkolepsie: [Allgemein]
    zwanghafte Schlafanfälle am Tag;dauern 1-30 Minuten
  • Narkose: [Zähne]
    oder Vollnarkose ist bei der Zahnbehandlung selten und wird bei kleinen Kindern oder bei Angstpatienten angewendet.
  • Narkotika: [Allgemein]
    Medikamente zum Herbeiführen einer Narkose
  • Narkotikum: [Allgemein]
    Betäubungsmittel
  • Nasal: [Allgemein]
    Zur Nase gehörend Osteoporose – krankhafter Abbau des Knochengewebes
  • Nasenpolypen: [Allgemein]
    Schleimhautvorwölbungen in der Nase
  • Nasenseptum: [Allgemein]
    Nasenscheidewand
  • Nasolabialfalte (Sulcus nasolabialis): [Allgemein]
    Nasen-Lippen-Furche; die vom Außenrand des Nasenflügels zum Mundwinkel ziehende Weichteilfalte
  • natal (natalis): [Allgemein]
    auf die Geburt bezogen, die Geburt betreffend
  • nativ: [Allgemein]
    natürlich
  • nativradiologisch: [Allgemein]
    als sog. Leeraufnahme durchgeführt;radiologische Darstellung ohne Verwendung von Kontrastmitteln
  • Natriumfluorid: [Zähne]
    Natriumfluorid ist ein anorganisches Salz, dessen kariesprophylaktische Wirkung in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt wurde. Mit Calciumsalzen bildet es schnell schwerlösliches Calciumfluorid. Natriumfluorid wird unter anderem in Zahnpflegemitteln eingesetzt.
  • Natriumretention: [Allgemein]
    Zurückhalten von Natrium im Körper
  • Natriurese: [Allgemein]
    vermehrte Natriumausscheidung im Harn
  • Nausea: [Allgemein]
    Übelkeit, Brechreiz
  • Nävus (Naevus), Nävi, Naevi: [Allgemein]
    Mal, Muttermal, übermäßige Entwicklung bzw. Fehlen eines oder mehrerer Gewebebestadteile der Haut; Nävuszellnävus
  • Nebennierenadenom: [Allgemein]
    gutartige Geschwulst der Nebenniere
  • Nebenniereninsuffizienz: [Allgemein]
    ungenügende Funktion der Nebennieren
  • Nebenwirkungen: [Allgemein]
    Unerwünschte Arzneimittelwirkungen NSAIDs / NSARs NSAIDs (nonsteroidal antiinflammatory drugs) bzw. NSARs (nichtsteroidale Antirheumatika) = schmerzstillende, fiebersenkende und entzündungshemmende Substanzen, deren entzündungshemmende Wirkung auf der Prostaglandinsynthesehemmung beruht (z.B. Aspirin®, Ibuprofen, Naproxen, Diclofenac, Indometacin, Piroxicam, etc.). NO (Stickstoffmonoxid) Gasförmiges Signalmolekül, das im Organismus in geringer Konzentration als natürlicher Gefäßerweiterer vorkommt. Ist identisch mit dem endothelium derived relaxing factor (EDRF).
  • Necator americanus: [Allgemein]
    Hakenwurm;Blut saugender Darmparasit
  • Necrobiosis lipoidica diabeticorum: [Allgemein]
    scheibenförmiger, entzündlicher Gewebeuntergang;meist an den Beinen, kommt vor allem bei Zuckerkranken vor
  • Necrolyse: [Allgemein]
    Absterben und Einschmelzung von Gewebe
  • negativ chronotrop: [Allgemein]
    die Herzfrequenz herabsetzend
  • negativ inotrop: [Allgemein]
    die Schlagstärke des Herzmuskels herabsetzend
  • Neglect: [Allgemein]
    Vernachlässigung; auf bestimmte Sinne (z.B.: Sehen) beschränkte Nicht-Beachtung der Umwelt bzw. des eigenen Körpers;die Aufmerksamkeitsstörungen werden durch den Funktionsausfall bestimmter Sinne infolge der Hirnschädigung verursacht
  • Nekro , Necro , Nekr: [Allgemein]
    Wortteil mit der Bedeutung tot, abgestorben
  • Nekrolyse, akute toxische: [Allgemein]
    Krankheitsbild mit plötzlichem Absterben und Ablösen der Oberhaut;ähnlich einer Verbrennung
  • Nekrolyse, epidermale: [Allgemein]
    Absterben und Loslösen der Oberhaut
  • Nekrolyse, toxische epidermale: [Allgemein]
    Krankheitsbild mit plötzlichem Absterben und Ablösen der Oberhaut;ähnlich einer Verbrennung
  • Nekrophilie: [Allgemein]
    sexuelle Perversion mit Wunsch den Geschlechtsakt mit einer Leiche zu vollziehen
  • Nekrose: [Allgemein]
    Absterben von Zellen und Geweben (Brand); örtlicher Gewebstod
  • Nekrose, aseptische: [Allgemein]
    Absterben von Gewebe, das nicht durch eine Infektion hervorgerufen wird
  • Nekrose, avaskuläre: [Allgemein]
    von der Blutversorgung unabhängiges Absterben von Gewebe
  • Nekrose, epidermale: [Allgemein]
    Absterben der Oberhaut
  • Nekrose, toxische: [Allgemein]
    Absterben von Gewebe aufgrund der Einwirkung giftiger Substanzen
  • Nelkenöl: [Zähne]
    Ätherisches Öl der Nelke mit betäubender und antiseptischer Wirkung. Unangenehmer Geschmack und Geruch.
  • Neoadjuvante Therapie: [Allgemein]
    Eine Therapie, die bereits vor der Operation eingesetzt wird, um eine Verkleinerung des Tumors zu erreichen bzw. ein weiteres Wachstum zu stoppen.
  • neonatal (neonatalis): [Allgemein]
    die Neugeborenenperiode (die ersten vier Lebenswochen) betreffend
  • Neonatologie: [Allgemein]
    Lehre von den Neugeborenen und ihren Erkrankungen; medizinisches Fachgebiet (Facharzt/ Fachärztin: Neonatologe/Neonatologin)
  • neonatus: [Allgemein]
    neugeboren
  • Neoplasie: [Allgemein]
    Gewebsneubildung
  • Neoplasma: [Allgemein]
    Bösartige Neubildung, Geschwulst
  • Neopterin: [Allgemein]
    Abbauprodukt von Guanosintriphosphat (GTP), v.a. von Makrophagen freigesetzt;erhöhter Blutspiegel bei Autoimmun-, Krebs- und schweren Viruserkrankungen sowie bei Transplantatabstoßungen
  • Neovaskularisation: [Allgemein]
    krankhafte Neubildung von Gefäßen
  • Neovaskularisation, retinale: [Allgemein]
    Gefäßneubildung in Glaskörper und Iris infolge Minderdurchblutung des Auges
  • Nephritis: [Allgemein]
    Entzündung der Niere
  • Nephritis, interstitielle: [Allgemein]
    Sonderform der Nierenentzündung
  • nephro: [Allgemein]
    die Niere betreffend
  • Nephro Angiosklerose: [Allgemein]
    Erkrankung der Nierengefäße
  • Nephrokalzinose: [Allgemein]
    Ablagerung von Kalksalzen im Nierengewebe
  • Nephrolithiasis: [Allgemein]
    Nierensteinleiden
  • Nephrologie: [Allgemein]
    Nierenheilkunde
  • Nephropathie: [Allgemein]
    Nierenerkrankung
  • Nephroptose: [Allgemein]
    abnorme Beweglichkeit der Niere
  • Nephrose: [Allgemein]
    Nierenfunktionsstörung
  • Nephrotisches Syndrom: [Allgemein]
    Nierenerkrankung mit starkem Eiweißverlust
  • nephrotoxisch: [Allgemein]
    nierenschädigend
  • Nephrotoxizität: [Allgemein]
    Giftwirkung auf die Niere
  • Nervus femoralis: [Allgemein]
    Nerv zur Versorgung der Oberschenkelmuskulatur sowie der Haut an Oberschenkelvorderseite und Unterschenkelinnenseite
  • Nervus opticus: [Allgemein]
    Sehnerv
  • Nervus spinalis (Spinalnerv), Nervi spinales: [Allgemein]
    Rückenmarksnerv;ein in den Rückenmarksegmenten wurzelnder Nerv, bestehend aus einer hinteren (Radix dorsalis) und vorderen Wurzel (Radix ventralis), die sich zu einem gemeinsamen, aus dem Zwischenwirbelloch austretenden Nerv vereinen; ingesamt gibt es 31 Spinalnervenpaare: Acht im Hals-, zwölf im Brust-, fünf im Lenden- und Sakral- sowie im Steißabschnitt
  • Nervus trigeminus: [Zähne]
    Hat drei Äste: Gesichtsnerven, Mundhöhle, Kaumuskeln.
  • netdoktor: [Allgemein]
    Österreichs größtes unabhängiges Gesundheitsportal
  • Neuralgie (Neuralgia): [Allgemein]
    Schmerzen im Versorgungsgebiet eines Nervs
  • neuralgisch: [Allgemein]
    auf Nervenschmerzen beruhend
  • neuralgische Schulter Arm Myatrophie: [Allgemein]
    Schulter-Arm-Syndrom von heftiger Ausprägung und kurzer Dauer, auf das Lähmungen der Schulter- und Armmuskulatur folgen;tritt v.a. nach Infektionskrankheiten auf
  • Neuralrohr: [Allgemein]
    Erste Anlage des zentralen Nervensystems, Vorstufe für Gehirn und Rückenmark
  • Neuralrohrdefekt: [Allgemein]
    Sammelbegriff für Fehlbildungen des zentralen Nervensystems: Anenzephalie, Spina bifida
  • Neurasthenie: [Allgemein]
    Nervenschwäche
  • Neurinom (Neurinoma, Neurilem(m)om, Schwannom): [Allgemein]
    von einer Kapsel umgebener, gutartiger Tumor eines Nervs, der von den Schwann-Zellen ausgeht
  • Neuritiden: [Allgemein]
    Nervenentzündungen
  • Neuritis: [Allgemein]
    Nervenentzündung
  • Neuritis periaxialis (Neurilemmitis): [Allgemein]
    Nervenentzündung mit hauptsächlicher Beteiligung der Nervenscheiden
  • Neuroblastom: [Allgemein]
    bösartiger, vom sympathischen Nervengewebe ausgehender Tumor;v.a. bei Kleinkindern
  • Neurodermitis: [Allgemein]
    anlagebedingte, chronische Hautkrankheit mit Entzündung, Juckreiz und Schuppung;verbunden mit einer Erhöhung der IgE-Antikörper
  • Neurodermitis circumscripta: [Allgemein]
    juckende, chronische Hautvergröberung an einer umschriebenen Stelle
  • Neuroendokrin: [Allgemein]
    Bezeichnet das Zusammenspiel von Gehirn und Hormonen
  • Neuroforamina: [Allgemein]
    Zwischenwirbellöcher, durch welche die Rückenmarksnerven aus der Wirbelsäule austreten
  • neurohormonal: [Allgemein]
    auf Nerven und Botenstoffe bezogen
  • Neuroleptanalgesie: [Allgemein]
    Gabe eines starken Neuroleptikums (z.B. Droperidol) und eines starken, kurz wirksamen Schmerzmittels (z.B. Fentanyl) zur Herbeiführung eines narkoseähnlichen Zustands;bei kleineren operativen Eingriffen angewendet
  • Neuroleptanästhesie: [Allgemein]
    Sonderform der Narkose, bei der ein starkes Neuroleptikum (z.B. Droperidol) und ein starkes, kurz wirksames Schmerzmittel (z.B. Fentanyl) sowie Lachgas verabreicht werden ;zusätzlich werden meistens Schlafmittel und Muskelrelaxanzien gegeben
  • Neuroleptikum (Neuroleptika): [Allgemein]
    Starkes, auf das Zentralnervensystem dämpfend wirkendes Mittel, hauptsächlich heute bei psychiatrischen Krankheiten eingesetzt
  • neuroleptisch malignes Syndrom: [Allgemein]
    lebensbedrohliches Krankheitsbild mit Fieber, Bewusstseins- und Bewegungsstörungen;bei Einnahme von Neuroleptika
  • neuroleptisches Syndrom: [Allgemein]
    lebensbedrohliches Krankheitsbild mit Fieber, Bewusstseins- und Bewegungsstörungen;bei Einnahme von Neuroleptika
  • Neurologie: [Allgemein]
    Lehre von den Nerven und deren Erkrankungen; medizinisches Fachgebiet (Facharzt/Fachärztin: Neurologe/Neurologin)
  • neurologisch: [Allgemein]
    die Nerven betreffend
  • neurologische Störungen: [Allgemein]
    Störungen im Bereich des Nervensystems
  • Neurom: [Allgemein]
    gutartiger Tumor aus Nervenzellen und -fasern (Ganglioneurom); Nervenstumpfverdickung; infolge überschießender, knotenförmiger Wiederherstellung von Nervenendigungen und Bindegwebe
  • neuromuskulär: [Allgemein]
    Nerven und Muskeln betreffend
  • neuromuskuläre Hemmstoffe: [Allgemein]
    Mittel, die die Übertragung eines Nervenimpulses auf den Muskel hemmen
  • neuronal: [Allgemein]
    Nervenzellen betreffend
  • Neuropathie: [Allgemein]
    Nervenleiden
  • Neuropathie, diabetische: [Allgemein]
    gestörte Nervenfunktion bei Zuckerkrankheit
  • Neurose: [Allgemein]
    psychische Störung durch verdrängte Konflikte
  • Neurosekretorisch: [Allgemein]
    Sekretion von Substanzen aus Gehirn, Nervengewebe oder Hypophysenhinterlappen betreffend
  • neurotoxisch: [Allgemein]
    giftig für die Nerven
  • neurotoxische Nebenwirkungen: [Allgemein]
    Nervenzellen schädigende Wirkung
  • Neurotoxizität: [Allgemein]
    Missempfindungen wie Kribbeln und Stechen, Taubheitsgefühle in Füßen und Händen (Parästhesien)
  • Neurotransmitter: [Allgemein]
    Überträger- oder Botenstoff; überträgt Reize von einer Zelle auf die andere oder ein Organ, z.B. Muskel
  • Neurovegetative Dystonie: [Allgemein]
    Nervenschwäche
  • Neurozyt (Neurocytus, Neuronum): [Allgemein]
    Nervenzelle
  • Neutropenie: [Allgemein]
    Mangel an bestimmten weißen Blutkörperchen
  • Neutropenie (Neutrozytopenie): [Allgemein]
    Verminderung neutrophiler Granulozyten im Blut
  • neutrophil: [Allgemein]
    durch neutrale Farbstoffe anfärbbar; neutrophile Granulozyten betreffend
  • Neutrophile: [Allgemein]
    Kurzbezeichnung für neutrophile Granulozyten
  • Neutrophilie: [Allgemein]
    Vermehrung neutrophiler Granulozyten im Blut; Eigenschaft, sich mit neutralen Farbstoffen anzufärben
  • NIDDM: [Allgemein]
    Abk. für non-insulin-dependent diabetes mellitus; insulinunabhängiger Diabetes
  • Niemann Pick Krankheit: [Allgemein]
    erbliche Erkrankung, die zu Fettablagerungen in Milz, Leber, Lymphknoten und Knochenmark führt - in schwer verlaufenden Formen ist auch das Gehirn betroffen
  • Nierengrieß: [Allgemein]
    zahlreiche kleine Nierensteine
  • Niereninsuffizienz: [Allgemein]
    ungenügende Funktion der Nieren
  • Nierenparenchym: [Allgemein]
    Gewebe der Niere, das für die spezifischen Nierenfunktionen verantwortlich ist
  • Nikotinabusus: [Allgemein]
    Nikotinmissbrauch
  • Nikotinrezeptoren: [Allgemein]
    Zellbindungsstellen für die körpereigene Substanz Acetylcholin, die bei Aktivierung eine nikotinähnliche Wirkung auslösen
  • Ninhydrinprobe: [Allgemein]
    chemische Reaktion zur Eiweißbestimmung
  • Ninhydrintest: [Allgemein]
    Nachweis einer gestörten Schweißproduktion bei Nervenschäden
  • Nissl Schollen (Nissl Substanz, chromatophile Schollen, Tigroid Schollen): [Allgemein]
    an Ribonukleinsäure reiche Schollen in Nervenzellen;verschwinden bei Schädigung der Zelle
  • Nitrate: [Allgemein]
    Salze der Salpetersäure;Bestandteil von Düngemitteln
  • Nitride: [Allgemein]
    chemische Verbindungen, bei denen Mettallatome die Wasserstoffatome des Ammoniaks ersetzen
  • Nitrile: [Allgemein]
    chemische Ableitungen des Cyanwasserstoffes
  • Nitrite: [Allgemein]
    Salze der salpetrigen Säure
  • Nitroblautetrazoliumtest: [Allgemein]
    Labortest zur Überprüfung der Funktion von weißen Blutkörperchen bei bakteriellen Infekten
  • Nitroglyzerin: [Allgemein]
    gefäßerweiterndes Mittel;schnell wirksames Herzmedikament
  • Nitrosamine, kanzerogene: [Allgemein]
    Krebs erregende Stickstoffverbindungen
  • NLA: [Allgemein]
    Abk. für Neuroleptanalgesie; Neuroleptanästhesie
  • NMR: [Allgemein]
    Abk. für nuclear magnetic resonance; Magnetresonanz;bildgebendes Verfahren zur Herstellung von Schichtaufnahmen unter Nutzung eines Magnetfeldes
  • NNR: [Allgemein]
    Abk. für Nebennierenrinde
  • NNR-Insuffizienz: [Allgemein]
    Die Nebennieren-Insuffizienz
  • nocturnus: [Allgemein]
    nächtlich, in der Nacht
  • Nodalnegative Patientinnen: [Allgemein]
    Patientinnen, bei denen in den Lymphknoten histologisch keine Tumorzellen nachweisbar sind
  • Nodalpositive Patientinnen: [Allgemein]
    Patientinnen, bei denen in den Lymphknoten histologisch Tumorzellen nachweisbar sind
  • Nokturie: [Allgemein]
    vermehrtes nächtliches Wasserlassen
  • Nonne Milroy Syndrom (hereditäres Lymphödem Typ I): [Allgemein]
    erbliche Erkrankung mit mangelnder Entwicklung des Lymphgefäßsystems;hat eine angeborene Schwellung der Beine zur Folge
  • Noradrenalin (Norepinephrin): [Allgemein]
    Hormon des Nebennierenmarks und Botenstoff des sympathischen Nervensystems;wirkt u.a. gefäßverengend
  • Noradrenalin Wiederaufnahmehemmer: [Allgemein]
    antidepressiv wirkende Medikamente;hemmen die Aufnahme von Noradrenalin in die Nervenzelle
  • noradrenerg: [Allgemein]
    durch Noradrenalin wirkend, die Wirkung des Noradrenalins betreffend
  • Normoblast: [Allgemein]
    kernhältige Vorläuferzelle der roten Blutkörperchen
  • normochrom: [Allgemein]
    normales Anfärbeverhalten zeigend, sich normal anfärbend;meist auf rote Blutkörperchen bezogen
  • Normochromie: [Allgemein]
    normales färberisches Verhalten von Zellen bzw. Gewebe;meist auf rote Blutkörperchen bezogen
  • Normokalziämie: [Allgemein]
    normaler Kalzium-Blutspiegel
  • Normothermie: [Allgemein]
    normale Körpertemperatur
  • Normoventilation: [Allgemein]
    normale Lüftung, Belüftung;meist auf die Lunge bezogen
  • Noso: [Allgemein]
    Wortteil mit der Bedeutung Krankheit
  • Nosoden: [Allgemein]
    homöopathisches Arzneimittel, das aus krankhaften Körperprodukten hergestellt und zur Behandlung der gleichen Krankheit angewandt wird
  • nosokomiale Infektion: [Allgemein]
    im Krankenhaus erworbene Infektion
  • Nosologie: [Allgemein]
    Lehre von den Krankheiten;Teilgebiet der Pathologie
  • Noxe (Noxa): [Allgemein]
    Schadstoff, krankheitsverursachendes Mittel
  • Nozizeption: [Allgemein]
    Wahrnehmung von Schmerzreizen
  • Nozizeptoren: [Allgemein]
    Nervenenden in der Haut, die mechanisch, chemisch oder durch Wärme gereizt werden können
  • NSAID: [Allgemein]
    Medikamente, die entzündungshemmend, schmerzstillend und fiebersenkend wirken;Abk. für "nonsteroidal antiinflammatory drugs"
  • NSAR: [Allgemein]
    Gruppe von Medikamenten, die entzündungshemmend, schmerzstillend und fiebersenkend wirken;Abk. für nichtsteroidale Antirheumatika
  • nuchal: [Allgemein]
    im Nacken gelegen, den Nacken betreffend
  • Nucleus: [Allgemein]
    Kern;z.B. Zellkern, Kerngebiet von Nervenzellen, Kern einer Bandscheibe
  • Nucleus pulposus: [Allgemein]
    zentraler Gallertkern einer Bandscheibe;von einem Ring aus Faserknorpel (Anulus fibrosus) umgeben
  • Nukleolen: [Allgemein]
    sog. Kernkörperchen
  • nummularis: [Allgemein]
    münzförmig, rund
  • Nummularisherde: [Allgemein]
    münzförmige Rundherde
  • nutriens: [Allgemein]
    nährend, ernährend
  • Nutriens, Nutrientia: [Allgemein]
    Nährstoff
  • Nutrimentum: [Allgemein]
    Nahrung
  • Nutritio (Nutrition): [Allgemein]
    Ernährung
  • nutritionell: [Allgemein]
    durch die Ernährung bedingt
  • Nux, Nuces: [Allgemein]
    Nuss
  • Nykturie: [Allgemein]
    vermehrtes nächtliches Harnlassen
  • Nystagmus: [Allgemein]
    unwillkürliches Augenzittern
  • Nystagmus veli palatini: [Allgemein]
    Gaumensegelnystagmus; ruckartiges Zucken des Gaumensegels aufgrund einer Schädigung des Hirnstammes
  • Nystagmus, postrotatorischer: [Allgemein]
    nach Drehung ausgelöste Augenbewegungen, wobei die schnelle Phase der Augenbewegungen in Gegenrichtung der Drehung verläuft

Weitere Begriffe finden Sie über das Suchfeld oder die Buchstabenleiste.

News

Gesundheit & Wohlbefinden auf der IFA in Berlin

HealthManager 2.0 HealthManager 2.0 - ©Beurer GmbH

Wer in oder um Berlin herum lebt und für all jene, für die die IFA (Internationale Funkausstellung)1 in Berlin ohnehin …

Gewinnspiele

BABOR Ampullen als Limited Edition zum Oktoberfest

Ampullen als Limited Edition zum Oktoberfest Ampullen als Limited Edition zum …

Gewinnen Sie BABOR Ampullen als Limited Edition zum Oktoberfest im Wert von je 19,90€ Pünktlich zum Oktoberfest 2017 gibt es die …

Videos

Migräne: Symptome und Behandlung

Dr. Barop, Neurologe aus Hamburg

Therapie bei Migräne mit Aura und Ohne Aura. Die Migräne Prophylaxe und Medikamente, was hilft.

Bücher

Gestern waren wir doch noch jung

Eine Liebeserklärung an aufregende Zeiten

Autor: Michael Jürgs
Preis: EUR 19.99