Gesund im Mund dank Mundspüllösung

Wir alle wissen, was Karies bedeutet, doch wussten Sie eigentlich, dass auch die beste Zahnbürste nur knapp 25 % des Mundraumes reinigt? Andererseits eine gründliche Reinigung das A und O der Mundhygiene ist, um die gefährlichen Bakterien erst gar nicht entstehen zu lassen?

Die Wurzel allen Übels im Mundbereich ist Zahnbelag, auch dentale Plaque genannt: eine Anhäufung von Bakterien, durchsetzt mit Speiseresten und Mineralien aus dem Speichel. Die Bakterien in der Plaque sind für das bloße Auge nicht sichtbar - und doch sind die winzigen Mundbewohner ständig aktiv. Ihre Giftstoffe (Toxine) reizen das Zahnfleisch. Es wird rot, schwillt an und blutet schon bei geringem Kontakt: Eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) ist entstanden. Wenn sich Plaque am Zahn festsetzt und verkalkt, spricht man von Zahnstein - eine anhaltende Belastung für das Zahnfleisch, denn die Bakterien vermehren sich auch im Zahnstein. Ignoriert man die Alarmzeichen, kann der Entzündungsprozess sogar auf den knöchernen Teil des Zahnhalteapparates übergreifen und den Zahn lockern. Diese fortgeschrittene Zahnfleischentzündung (Parodontitis) führt häufig zu Zahnverlust. Die beste Vorsorge: umfassende Mundhygiene.

Selbst gründliches Zähneputzen reicht nicht aus

Der Wirkungsradius der Zahnbürste deckt nur ein Viertel der Fläche des Mundraumes ab. So können sich die Bakterien in winzigen Furchen auf den Kauflächen der Backenzähne, am Zahnfleischrand, in vorhandenen Zahnfleischtaschen, auf der Zunge sowie im Mund- und Rachenraum festsetzen. Deshalb: eine antibakterielle Mundspüllösung wie beispielsweise Listerine verwenden. Die Flüssigkeit wirkt auch in den Bereichen, in denen eine Bakterienentfernung durch mechanische Reinigung nicht möglich ist.

Mundhygiene wichtig für den gesamten Organismus

Eine umfassende Mundhygiene wirkt sich nicht nur auf die Mundgesundheit aus, sondern beeinflusst auch die ganzheitliche Gesundheit. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Parodontalerkrankungen Auswirkungen auf den gesamten Körper haben können: Insbesondere Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall sind signifikant häufiger bei Parodontitispatienten als in vergleichbaren Gruppen. Auch Einflüsse auf den Verlauf von Schwangerschaften und erhöhte Risiken für Atemwegserkrankungen sowie Diabetes mellitus wurden mittlerweile nachgewiesen. Es gilt also: Gesundheit beginnt im Mund!

Listerine - eine Mundspüllösung zeigt Wirkung

Durch die Zusammensetzung von Listerine aus den ätherischen Ölen Thymol, Menthol, Eucalyptol und dem entzündungshemmenden Methylsalizylat werden Plaquebakterien wirksam in der ganzen Mundhöhle bekämpft. Der charakteristische starke Geschmack verschafft zusätzlich einen regelrechten Frische-Kick. Wer zwei Mal täglich nach dem Zähneputzen 30 Sekunden lang mit 20 ml der antibakteriell wirkenden Mundspüllösung Listerine spült, hat bis zu 56 Prozent weniger Zahnbelag, bis zu 36 Prozent weniger Zahnfleischentzündung, bis zu 70 Prozent weniger Zahnfleischbluten und verbessert die Mundhygiene, ohne das Gleichgewicht der Mundflora zu beeinträchtigen. Und selbst bei dauerhafter Verwendung sind weder Verfärbungen der Zunge noch der Zähne zu erwarten.

Geld zurück

Seit September 2008 heißt das Motto einer aufmerksamkeitsstarken Testaktion: „Deutschland macht dicke Backen”. Bis 31. Dezember 2008 haben Verbraucher die Gelegenheit, die antibakterielle Mundspüllösung Listerine mit voller Garantie und ganz einfach zu testen: Alle in diesem Zeitraum gekauften 500-ml-Flaschen können ohne Angabe von Gründen bis zum 28. Februar 2009 zurückgegeben werden. Dazu senden die Konsumenten einfach die mindestens halb volle Flasche sowie den Originalkassenbon mit Namen, Adresse und Kontoverbindung an Johnson & Johnson, Postfach 500 523, 47872 Willich. Sie bekommen dann den vollen Kaufpreis zuzüglich einer Portokostenpauschale in Höhe von vier Euro erstattet. Dieses Angebot gilt für in Deutschland gekaufte Ware. Pro Haushalt ist eine Auszahlung möglich.

Fragen der Verbraucher zur Testaktion werden durch die Mitarbeiter der Listerine Hotline unter 01803 224000 (0,09 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise möglich) oder im Internet unter www.listerine.de beantwortet.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Oslo-Städtereise “Biathlon 2017”

©Color Line

Vom 17. bis 19. März 2017 steht am Holmenkollen alles im Zeichen der Kombinationssportart Biathlon. Der „IBU World Cup Biathlon …

Gewinnspiele

Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll

©Uvex

Gewinnen Sie eine Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll im Wert von € 49,95. Beste Sicht bei Wind und Wetter - Die …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

100! Was die Wissenschaft vom Altern weiß

Autor: Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Preis: EUR 19.90