Prostatakrebs: Erhöht Selen das Risiko?

Amerikanische Wissenschaftler haben die Daten der 2008 gestoppten Select-Studie (Selenium and Vitamin E Cancer Prevention Trial) erneut analysiert und herausgefunden, dass Supplementierungen mit Selen bei Männern mit niedrigem Selenstatus das Risiko für ein Prostatacarcinom steigern können. Denn bei hohem Selenstatus erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, an besonders aggressivem Prostatakrebs zu erkranken. Auch Vitamin E soll bei Männern mit niedrigem Selenspiegel das Prostatakrebsrisiko vergrößern.

Eine allgemeine Empfehlung für oder gegen die Einnahme von Selen-Supplementen lässt sich daraus jedoch nicht ableiten. Ein wesentlicher Aspekt sind die Wechselwirkungen zwischen Vitamin E und Selen.



Weitere Artikel zum Thema

Selen
Prostata
Prostatakrebs

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Rheuma: Kostenlose Vortragsreihe

Physiotherapie in Bad Häring Physiotherapie in Bad Häring - …

Im KufsteinerLand lädt der Kurort Bad Häring zu kostenlosen Rheuma-Workshops ein. Rheuma geht mit Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat einher, …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Die Cholesterin-Lüge

Die Ablagerungen an unseren Arterienwänden, dort wo der Herzinfarkt entsteht, enthalten Cholesterin. Menschen mit Herzerkrankungen haben häufiger hohe Werte des “bösen” LDL-Cholesterins. Diese Werte senken zu wollen, gilt bis heute als sinnvoll. Doch so eindeutig, wie …

Bücher

Das Almenkochbuch

Leben und kochen in den Bayerischen Alpen

Autor: Cordula Flegel
Preis: EUR 26.90