Neues Insulin verringert die Gefahr einer Unterzuckerung

Mit großem Interesse verfolgten Wissenschaftler auf der 52. Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes (EASD), die vom 12. bis 16. September 2016 in München stattfand, die Vorstellung des neuen Insulin glargin 300 E/ml, U300 (Toujeo®) der Firma Sanofi.

Erwachsene mit einem diagnostizierten Typ-2-Diabetes, die seit 6 Monaten mit Toujeo ® behandelt wurden, zeigten ein deutlich niedrigeres Auftreten von gefürchteter Unterzuckerung als die Vergleichsgruppe, die mit dem älteren Insulin glargin 100 E/ml, U100 (Lantus®) therapiert wurde.

Dieses führt, laut Dr. Patrik Choudhary (Erstautor der Studie, Senior Lecturer und Consultant für Diabetes, Kings College London, GB), zu einer höheren Therapietreue sowie einer vereinfachten Kontrolle der Zuckerwerte beim Patienten.

Derzeit führt Sanofi weitere groß angelegte Alltagsstudien durch, um das Ergebnis zu bestätigen.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Winter a bisserl anders im Bayerischen Wald

© Ferienregion Nationalpark …

In der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald gibt es neben dem klassischen Winterprogramm mit Langlauf, Skifahren und Co auch ein außergewöhnliches Alternativprogramm rund um die wilden und urbayerischen Rauhnächte

Gewinnspiele

Gelebte Rau(ch)nächte

Verlag: Freya

Gewinnen Sie eins von drei Büchern Gelebte Rau(ch)nächte im Wert von € 12,90. Dieses Büchlein gibt wirkungsvolle Anregungen, wie die …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Die Psycho-Trojaner

Wie Parasiten uns steuern

Autor: Monika Niehaus, Andrea Pfuhl
Preis: EUR 24.90