Aspach, Villa Vitalis: Wo einem Gutes widerfährt

Immunsystem stärken – Kraft tanken

Nein, mit dem Asbach samt seinem bekannten Weinbrand-Werbespruch hat dieses ASPACH nichts zu tun. Gelegen nahe der oberösterreichischen Innstadt Braunau und direkt angegliedert an das Krankenkassen getragene Revital-Zentrum gleichen Namens wird hier vor allem gesundheitliches Selbstmanagement betrieben.

Am Anfang war Biathlon, ein Sport, der im Alpin-Skiland Österreich lange Zeit ein Mauerblümchen-Dasein führte. Dr. med.Günther Beck war österreichischer Weltcup-Teilnehmer, ehe er sich gemeinsam mit seinem Vater ganz und gar der Gesundheit verschrieb. Zwei visionäre Ärztegenerationen stehen heute für einen „medizinisch, ganzheitlichen Ansatz in Verbindung mit Einsichten aus der Naturheilkunde und klassischer Medizin“. Im Mittelpunkt steht, nicht nur für die beiden Mediziner aus Leidenschaft, sondern für das gesamte Team, immer der Mensch und der Wunsch, wie man den besten Weg zu Wohlbefinden und nachhaltiger Gesundheit in besonders wohltuendem Ambiente an seine Patienten-Gäste weitergeben kann.

Vorsorge statt Nachsorge

Dr. Beck Senior entwickelte dafür das Vitalis Med Concept. Es beruht auf fünf, klassische und Naturheil-Medizin verbindenden, Säulen: Energie, mentale Fitness, Ernährung, Entschlackung und Bewegung. Diese, auf unsere Gesundheit Einfluss nehmenden Facetten, führen den behandelnden Arzt schlussendlich zur richtigen Diagnose, aus welcher sich die für den Patienten jeweils beste Therapie ergibt. Die einmalige Kombination aus klassischer und Naturheil-Medizin, gepaart mit modernen Regulations- Bewegungs- und Entspannungstherapien, Ernährungslehre und dem notwendigen Schuss Psychologie verbinden sich zu optimalen Bausteinen für den Patienten, der so zu seiner optimalen Work Life Balance und einer spürbaren Verbesserung seines ganzheitlichen Wohlbefindens gelangt.

Zu Beginn stehen die Fragen – denn ohne eine gründliche Anamnese kann auch der beste Arzt nichts ausrichten. Diese ermöglicht Einblicke und Aufschlüsse über das körperliche, aber auch über das geistige Befinden des Patienten. In der Villa Vitalis greift man da für u.a. zur Holopathie Informationsdiagnostik nach Dr. Steiner sowie zur Dunkelfeldmikroskopie nach Professor Enderlein. Beide Methoden können, zum Beispiel bei chronischem Energiemangel oder Regulationsstörungen helfen, wenn alle anderen schulmedizinischen Behandlungen ohne die gewünschten Erfolge blieben. Neben diesen beiden Diagnostik-Methoden bietet das Ärzteteam der Villa Vitalis auch den HRV-Stresstest, die Bio-Elektrische Terrain-Analyse (BE-T-A), ein Cell Regulation Screening und vieles mehr an. Wer sich darüber ausführlich informieren möchte, findet gut verständliche Beschreibungen auf der Webseite der Villa Vitalis.

Hypoallergener Genuss

Ob man nun nur einen Tag oder eine ganze Woche bleibt, ein kulinarischer Hochgenuss ist dabei stets garantiert. Denn alle angebotenen Gerichte sind nicht nur köstlich im Geschmack, eine Freude für die Augen, sondern zudem auch noch frei von allergieauslösenden Stoffen. Generell verzichtet man nämlich auf all jene Lebensmittel, die als Allergie- bzw. Unverträglichkeitsauslöser gebrandmarkt sind. Man findet daher weder Kuhmilchprodukte noch Schweinefleisch, auch weißen Zucker wird man ebenso vergebens suchen wie Hühnerei-Eiweiß oder Weizen- und Weißmehl.

Wer jetzt jedoch glaubt, das könne dann ja gar nicht mehr schmecken, wird schnell eines Besseren belehrt! Es schmeckt köstlich, entlastet zudem das Immunsystem, sorgt für eine gesunde Darmflora und gleicht den so wichtigen Säure-Basen-Haushalt im Körper perfekt aus. Und dies alles bei keinerlei Verzicht und auf höchstem kulinarischem Niveau. Das muss man erst mal nachmachen!

Das Geheimnis der Küche sind einerseits die fast ausschließlich regionalen Lieferanten samt ihrer hervorragenden Produkte, und andererseits das Wissen, was man mit anderen Produkten ersetzen kann:

  • Statt Kuhmilch gibt es Schaf- oder Ziegenmilch, aber auch Getreidemilch, Hanf- oder Mandelmilch können die Kuhmilch ersetzen
  • Hühnereier weichen Wachteleiern und Weizenmehl wird durch Dinkelmehl ausgetauscht
  • Birkenzucker und Agavendicksaft sind allemal gesünder als raffinierter Zucker und für
  • Schweinefleisch bietet die Küche als Alternativen Wild, Geflügel sowie Lamm oder Rind an

Damit der Körper mit allen essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt wird, kreiierte man das „Vitalis Med Cuisine Tellerprinzip“. 50 % am Teller besteht aus Gemüse, Salat und Obst und Pflanzenöl, 25 % beinhaltet Eiweißlieferanten wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Schafs- und Ziegenmilchprodukte, Wachteleier, Hülsenfrüchte, Pilze, Soja, Nüsse und Samen und ein weiteres Viertel der Mahlzeit besteht aus Kohlenhydraten (Dinkelvollkornbrot, Vollkornreis- und Dinkelnudeln, Kartoffeln, Dinkel-Vollkorngetreide).

Man muss bei dieser Ernährung auf nichts verzichten sondern darf auf höchstem kulinarischen Niveau geniessen. Und das muss man erst mal nachmachen!

Schon deshalb lohnt sich ein Wiederkommen dorthin, wo einem so viel Gutes widerfährt!




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Rheuma: Kostenlose Vortragsreihe

Physiotherapie in Bad Häring Physiotherapie in Bad Häring - …

Im KufsteinerLand lädt der Kurort Bad Häring zu kostenlosen Rheuma-Workshops ein. Rheuma geht mit Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat einher, …

Gewinnspiele

Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll

©Uvex

Gewinnen Sie eine Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll im Wert von € 49,95. Beste Sicht bei Wind und Wetter - Die …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

100! Was die Wissenschaft vom Altern weiß

Autor: Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Preis: EUR 19.90