Weihnachtsmärkte, die noch nicht jeder kennt

Nostalgisch-romantisch, immer stimmungsvoll und vielfach festlich – deutsche Weihnachtsmärkte bieten das alles! Nürnberg, München, Frankfurt und Hamburg, aber auch Heidelberg, Aachen, Rothenburg o. d. Tauber oder Wernigerode sind bekannt und beim Publikum sehr beliebt. Doch darüber hinaus gibt es zahlreiche Weihnachtsmärkte, die noch nicht jeder kennt. Wir verraten sie Ihnen

  • ©Pixabay
  • ©Pixabay
  • ©Pixabay

Unbekannte Weihnachtsmärkte entdecken

Esslingen am Neckar: Esslingen verwandelt sich zur Adventszeit in ein mittelalterliches Zentrum in weihnachtlichem Gewand. Zinngießer und Besenbinder zelebrieren Handwerkskünste vergangener Zeiten – Beobachten, Mitmachen und Staunen erlaubt. Feuerschlucker, Musikanten und Gaukler lassen im festlichen Lichterglanz vor historischer Kulisse eine ganz besondere Atmosphäre entstehen.

Goslar: Der Markt inmitten der Kaiserstadt Goslar mit ihren historischen Fachwerkhäusern ist an sich schon ein vorweihnachtliches Erlebnis. Der eigens aufgebaute Weihnachtswald mit festlich geschmückten Tannenbäumen macht zur Adventszeit aus der Weltkulturerbe-Stadt am Harz einen Wintertraum. Mit seinen fantasievoll dekorierten Holzhütten gilt der Goslarer Weihnachtsmarkt als einer der schönsten Norddeutschlands.

Aber auch eine Adventskreuzfahrt auf dem Rhein oder dem Main-Donau-Kanal ist die entspannte Antwort auf die vorweihnachtliche Hektik. Entlang der Routen laden unter anderem Nürnberg, Regensburg, Köln, Koblenz, Frankfurt oder Mainz festlich herausgeputzt zu einem gemütlichen Weihnachtsbummel ein.

Auch viele europäische Städte sind einen Kurztrip zur Adventszeit wert. Klassische Ziele sind Wien, Straßburg, London, Brüssel und Maastricht oder die Romantikmärkte in Colmar, Göteborg und Brügge. Ebenfalls sehenswert sind:

Zagreb: Die kroatische Hauptstadt beweist, dass südländisches Flair und weihnachtliche Atmosphäre hervorragend zusammen passen. Neben der goldenen Beleuchtung der kleinen Gassen bildet der eindrucksvolle Christbaum am Josip-Jelačić-Platz im Zentrum das Highlight des Adventserlebnisses.

Marseille: In der Provence-Stadt stehen im Advent Weihnachtskrippen und ihre Figuren im Mittelpunkt, die die Besucher des ältesten Weihnachtsmarkts der Region bestaunen können. Am Place Charles de Gaulle halten Kunsthandwerker die Tradition lebendig, während typisch provenzalische Düfte aus Kräutern, Lavendel und Gebäck in der Luft liegen.

Tallin: Kein Rummel, keine Hektik: Der Weihnachtsmarkt in Tallin glänzt mit Ursprünglichkeit, Ruhe und viel Winterzauber. Meist liegt in Estlands Hauptstadt Schnee, wenn die Besucher an den festlich geschmückten Holzhäusern in der historischen Altstadt vorbeischlendern. Geheimtipp: Mit Sauerkraut und Blutwurst feiert man Weihnachten typisch estnisch.

Zu all diesen schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland und Europa bringt Sie DER Touristik. Folgen Sie einfach dem Link!




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Gute Vorsätze in Zahlen: Gesundheit ist Nummer 1

©Pixabay

Nach neuesten Umfragen verschiedener Gesellschafts- und Meinungsforschungsinstitute, starten rund Zweidrittel der Deutschen mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Nun wollten …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Rugard - Oliven-Pflege-Set

Oliven-Pflege-Set Oliven-Pflege-Set - ©Dr. …

Gewinnen Sie eins von drei Rugard - Oliven-Pflege-Set’s im Wert von €49,00. Olivenöl wird schon seit Tausenden von Jahren zur Hautpflege …

Videos

Die Tricks der Lebensmittelindustrie

Wie gelingt es der Industrie, Lebensmittel mit möglichst wenig Zeit- und Kostenaufwand herzustellen? Und wie sehr leidet dabei die Qualität? Branchen-Insider Sebastian Lege klärt auf.

Bücher

Im großen Stil:

Ein Fall für Berlin und Wien

Autor: Claus-Ulrich Bielefeld, Petra Hartlieb
Preis: EUR 14.90