Dehnungsstreifen - Fragen und Antworten

Als ungeliebtes Überbleibsel einer Schwangerschaft, treten Dehnungsstreifen, auch Striae genannt, auch häufig bei stark übergewichtigen Menschen beiderlei Geschlechts auf. Fragen und Antworten dazu gibt es hier

Werden Dehnungsstreifen durch Überdehnung der Haut verursacht?

Nein, die Dehnung der Haut während der Schwangerschaft ist nicht die Ursache für die Bildung von Dehnungsstreifen, aber sie kann deren Bildung begünstigen.

Warum bilden sich Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen sind Läsionen der Haut, die sich in Zeiten hormoneller Schwankungen wie der Pubertät, Schwangerschaft, starker Gewichtsabnahme und im Laufe mancher Krankheiten bilden. Hormone beeinflussen die Proteinproduktion der Fibroblasten (Hautzellen, die das Elastin und Collagen produzieren) und somit die Qualität und Quantität der Elastin- und Collagenfasern. Dadurch wird die Haut dünner und es bilden sich parallel verlaufende, purpurfarbene Streifen.

Wann ist man besonders gefährdet?

Während der Pubertät und in der Schwangerschaft (in Phasen hormoneller Schwankungen) ist das Risiko besonders hoch.

Welche Faktoren begünstigen die Bildung von Dehnungsstreifen?

  • In der Schwangerschaft spielt das Alter eine wichtige Rolle: Bei 80% - 90% der Schwangeren zwischen 16-18 Jahren werden sich Dehnungsstreifen bilden, während bei einer ersten Schwangerschaft mit 35 Jahren ein wesentlich geringeres Risiko besteht.
  • Hormonelle Störungen (Hyperkortizismus)
  • Rapide Gewichtszunahmen/-abnahmen

Ist das Risiko bei jeder Schwangerschaft gleich hoch?

Ja. Eine erste Schwangerschaft ohne Dehnungsstreifen ist keine Garantie für die folgenden Schwangerschaften. Eine vorbeugende Pflege sollte jedesmal benutzt werden.

Kann man Dehnungsstreifen frühzeitig erkennen?

Nein. Sie bilden sich plötzlich und ohne Vorwarnung.

In welchem Stadium der Schwangerschaft ist das Risiko am höchsten?

Ab dem 4. Monat und ganz besonders im 7. und ab dem 8. Monat. Da sich auch nach der Geburt Dehnungsstreifen bilden können, sollte die vorbeugende Pflege bis zur ersten Periode weitergeführt werden.

Gibt es erbliche Veranlagungen für Dehnungsstreifen?

Nein. Auch Haut-, Haar-, und Augenfarbe haben keinen Einfluß.

Kann man vorhandene Dehnungsstreifen behandeln? Ganz entfernen?

Behandelt man sie nicht, wird sich das Hautbild nicht von alleine verbessern. Die Dehnungsstreifen werden mit der Zeit perlmutfarben, aber Länge und Tiefe bleiben unverändert. Eine Spezifische Behandlung mindert nach einigen Wochen die Tiefe und Breite der Dehnungsstreifen, auch die Farbe wird unauffälliger. Ganz entfernen lassen sich Dehnungsstreifen jedoch nicht.

Verschlimmern sich Dehnungsstreifen in der Sonne?

Nein, aber sie fallen stärker auf, da die Haut dort wo Dehnungsstreifen sind keine Pigmente produziert und dadurch nicht bräunt. Eine Behandlung der Dehnungsstreifen kann anregend auf den Bräunungsprozess der Haut wirken.

Wie lange dauert es, bis erste Ergebnisse der Behandlung sichtbar werden?

Bei regelmäßiger Anwendung zwischen dem 21. und 25. Behandlungstag.

**Empfehlenswerte Produkte: ** (alle Produkte nur in Apotheken)

  • PHYTOLASTIL GEL zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen
  • PHYTOLASTIL AMPULLEN zur Minderung von Dehnungsstreifen
  • Eucerin Körperpflegeöl
  • frei® MassageÖl für Schwangere



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Lippenpflegeprodukte: Schlechte Testergebnisse

Geteste Lippenpflegeprodukte Geteste Lippenpflegeprodukte - …

Sie werden über das ganze Jahr angepriesen, sind für viele unentbehrlich und doch leider nicht ganz ohne Mängel: 18 von …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Thanyapura Health and Sports Resort

Traumstrand nur wenige Minuten vom Thanyapura entfernt Traumstrand nur wenige Minuten vom …

Gewinnen Sie 1 Woche für 2 Personen in einem Doppelzimmer im Thanyapura Health and Sports Resort inklusive Frühstück im Wert …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Hop Mop

Topfit ohne Sport

Autor: Stefan Rehberger, Balz Wydler
Preis: EUR 14.99