Honig - ein ganz besonderer Wirkstoff

Honig pflegt und heilt

Die historisch überlieferte Heilkraft des Honigs, der auch zur Wundbehandlung verwendet wurde, hält sogar mit modernen Wundheilungssalben Schritt. Denn Honig wirkt über den hohen Zuckergehalt u.a. feuchtigkeitsbindend. Bereits seit 2005 ist eine spezielle Form, der medizinische Honig, als Medizinprodukt zugelassen und in Apotheken und Reformhäusern erhältlich.

Gerade die antiseptische Wirkung des medizinischen Honigs kann für die Behandlung oberflächlicher, auch infizierter Wunden genutzt werden. Speziell Brandwunden sollen nach Anwendung von medizinischem Honig schneller heilen; das ergab eine Analyse von insgesamt 19 Studien mit insgesamt 2.554 Patienten, die an der Universität von Auckland (Neuseeland) durchgeführt wurde.1

Wie der medizinische Honig wirkt

Die Mechanismen, die die Wundheilung fördern, sind nicht genau bekannt, aber Honig wirkt leicht entzündungshemmend und fördert das Wachstum der Fibroblasten, der kollagenproduzierenden Zellen. Die Wirkung gegen Bakterien, Pilze und Viren wird derzeit dadurch erklärt, dass im Honig in geringen Mengen Wasserstoffperoxid gebildet wird. Weitere spezifische Stoffe, sogenannte Inhibine, sollen sogar gegen antibiotikaresistente Bakterien wirken. Für die medizinische Verwendung ist Haushaltshonig nicht geeignet, da Verunreinigungen nicht ausgeschlossen werden können. Der medizinische Honig ist keimfrei und aus verschiedenen Honigsorten zusammengesetzt, so dass eine besonders gute antiseptische Wirkung erzielt wird.

Honig macht auch eine zarte Haut

In Hautpflegeprodukten wirkt Honig über den hohen Zuckergehalt feuchtigkeitsbindend. Seine sekundären Pflanzenstoffe, die Polyphenole, wirken als Radikalfänger und schützen auf diese Weise vor Hautalterung. Auch die Kollagenneubildung wird verbessert, indem die Fibroblasten, die das Bindegewebe bilden, stimuliert werden. In Kosmetika ist Honig als Inhaltsstoff von Feuchtigkeitscremes oder von fältchenmindernden Produkten besonders beliebt. Honig wird deshalb sowohl in Feuchtigkeitscremes als auch in der Anti-Aging-Pflege eingesetzt.


  1. www.ärzteblatt.de 




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Aknehaut richtig pflegen!

©Ducray

Nicht nur Jugendliche, sondern zunehmend vermehrt sind auch Erwachsene (Männer und Frauen!) von unreiner Haut betroffen. Mittel gegen die unliebsamen …

Gewinnspiele

Gelebte Rau(ch)nächte

Verlag: Freya

Gewinnen Sie eins von drei Büchern Gelebte Rau(ch)nächte im Wert von € 12,90. Dieses Büchlein gibt wirkungsvolle Anregungen, wie die …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Der beste Sex Deines Lebens

Autor: Prof. Dr. med. Frank Sommer
Preis: EUR 14.99