Plantur 49: Zauberformel pH-Wert

Alt werden wollen die meisten, älter werden hingegen die wenigstens. Nun bedingt das eine aber meist halt auch das andere und so verwundert es ja auch nicht wirklich, dass die Kosmetikindustrie sich täglich neu erfindet – nur um uns nicht altern zu lassen. Wie viel oder besser wie wenig die allermeisten Cremen etc. wirklich halten, was sie versprechen, darüber mag man streiten. Wenn aber ein seit Jahrzehnten in der Dermatologie tätiges Pharmaunternehmen sich daran macht, der älter werdenden Haut zu helfen, darf man gespannt sein, was dabei herauskommt

  • ©Dr. Wolff Pharma
  • ©Dr. Wolff Pharma

Die Zahl 50 mag als Geburtstag ihren Schrecken verloren haben, dennoch kann sie nicht darüber hinweg täuschen, dass ab diesem Alter der pH-Wert unserer Haut, der bis dahin sich um die Zahl 5 bewegt, zu steigen beginnt und dieser Anstieg der Haut zunehmend Probleme bereitet. Sie trocknet aus, neigt zu Rötungen oder schuppt. Ursache für alle diese Irritationen ist die Zunahme des pH-Wertes mit steigenden Lebensjahren. Wissenschaftler, allen voran der amerikanische Forscher Prof. Howard Maibach aus San Francisco, fordern daher schon seit längerem ein Umdenken bei den Pflegeprodukte für die ältere Haut.  Generell sollten diese einen pH-Wert von 4 nicht übersteigen. Denn dieser Wert ist ein wichtiger Parameter für die Hautfunktion und zeigt an, ob unsere natürliche Hautbarriere noch intakt ist. Nur wenn der Selbstschutz der Haut funktioniert kann sie auch Umwelteinflüssen standhalten. Und nur so können pH-Wert-Änderungen, wie sie beispielsweise durch Händewaschen mit Seife verursacht werden, abgepuffert werden. Denn durch den altersbedingt steigenden pH-Wert  werden Pufferkapazität und Barrierefunktion der Haut nachhaltig gestört. 

Prof. Dr. Howard I. Maibach: „Ein saurer pH-Wert ist essentiell für die natürliche Schutzfunktion der Haut.“ Gängige Hautpflegeprodukte weisen jedoch häufig nicht einmal einen hautphysiologischen pH-Wert von ca. 5 auf, sondern sogar einen deutlich höheren Wert. „Die beste Hautpflege nützt wenig, wenn sie den falschen pH-Wert hat. Hautpflegeprodukte für Ältere müssen andere Anforderungen erfüllen als Hautpflegeprodukte für junge Menschen“, betont auch Prof. Dr. Abels, Dermatologe und medizinischer Direktor bei Dr. Wolff. „Es lohnt sich mit einer altersgerechten Hautpflege vorzubeugen“. Denn trockene und irritierte Haut kann bei falscher Hautpflege Ekzeme entwickeln. 

Nun ist es dem Bielefelder Pharmunternehmen Dr. Wolff nach mehrjähriger Forschung gelungen eine neue altersgerechte Hautpflege zu entwicklen, die dank einer Wasser-in-Öl Formulierung mit pH 4, den angestiegenen pH-Wert senkt und langfristig nach unten korrigieren kann.

Die unter dem Namen PLANTUR 49 ab sofort in Apotheken und guten Drogeriemärkten erhältlich neuen drei Produkte1 verfügen über ein weltweit erstmals entwickeltes Wirkprinzip und einen extra niedrigen pH-Wert von 4. Als Ergebnis fühlt sich die Haut bei täglicher Anwendung glatter und geschmeidiger an.


  1. erhältlich sind: Gesichtscreme, Körperlotion und Wasch-Gel 




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Entzündungsfrei Leben mit nur 20 Minuten täglich!

Yoga-Übungen sorgen für Fitness Yoga-Übungen sorgen für Fitness - …

Es ist ein Teufelskreis: Bewegungsmangel und Übergewicht können chronische Entzündungen fördern. Diese wiederum begünstigen die Entstehung von Krankheitsbildern wie Rheuma, …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Dr. Hauschka Beauty Set - Regeneration

©Dr. Hauschka

Gewinnen Sie ein Dr. Hauschka Beauty Set “Regeneration” im Wert von ca. 110,00 €. Bestehend aus: 1x Regeneration Körperbalsam Der Regeneration Körperbalsam …

Videos

Bluthochdruck - arterielle Hypertonie

mednachhilfe

Die arterielle Hypertonie, im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist.

Bücher

Krabble!

Training für Körper und Gehirn mit den natürlichen Bewegungen der Babys

Autor: Johannes Randolf
Preis: EUR 19.95