Schönheit von innen - natürlich mit Brot

Kann Schönheit vom Bäcker kommen ? Ja, denn die natürlichen Inhaltsstoffe von Getreide, Mehl und Brot machen auch schön. Die Diplom- Ernährungswissenschaftlerin Birgitta Tummel kennt die Zusammenhänge und nennt die Gründe.

Die Haut ist nicht nur ein Spiegelbild der Seele, sondern auch der Nährstoffversorgung des Körpers. Wenn die Haare stumpf sind, die Haut juckt oder schuppt und die Fingernägel scheinbar grundlos abbrechen, sind dies häufig erste Zeichen eines Vitamin- oder Mineralstoffmangels. Die Kosmetikindustrie hat dies auch schon erkannt und bietet Haarkuren oder Pflegecremes mit Vitaminzusätzen an. Wahre Schönheit kommt aber von innen: Eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung ist deshalb die beste Schönheitspflege.

Beautystoffe aus dem Brotkorb

Zu den Schönheitsvitaminen gehören insbesondere die B-Vitamine, aber auch Vitamin E als Antioxidans. Eine ausreichende Versorgung mit den Spurenelementen Eisen, Zink und Kupfer trägt außerdem zur Erhaltung der Schönheit bei.

Vitamine als Schönheitsquelle

Eine einseitige Ernährung macht sich auf Dauer nicht nur durch Befindlichkeitsstörungen bemerkbar, sondern hinterlässt auch Spuren auf der Haut. Probleme wie trockene oder sensible Haut, Ausschlag und Juckreiz sind häufig erste Anzeichen einer unzureichenden Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen. Besonders die Vitamine der B-Gruppe sind entscheidend, wenn es um ein ausgeglichenes Hautbild geht: Biotin kurbelt den Stoffwechsel an und versorgt die Haut mit Aufbaustoffen. Als Bestandteil von Enzymen stellt Niacin Energie für die Zellerneuerung zur Verfügung. Pantothensäure hilft bei der Heilung kleiner Wunden und sorgt für die Feuchtigkeitsregulierung in der Haut. Brot und Brötchen gehören zu den besten natürlichen Lieferanten für diese Vitamine: Schon vier Scheiben Brot decken zwanzig Prozent des Tagesbedarfs an Biotin, mehr als ein Viertel der empfohlenen Zufuhr an Pantothensäure und fast vierzig Prozent der Niacinzufuhr. Besonders Vollkornbrote aus Roggen gehören zu den Vitamin E-reichen Lebensmitteln. In zwei Scheiben à fünfzig Gramm sind schon zehn Prozent der empfohlenen Zufuhr enthalten. Vitamin E gilt als “Schadensbegrenzer und Leibwächter” der Hautzellen, neutralisiert zellschädigende Stoffwechsel-Produkte und beugt damit der Hautalterung vor.

Spurenkräfte für die Haut

Neben diesen Vitaminen spielt vor allem das Spurenelement Kupfer eine wichtige Rolle für die Schönheit der Haut. Es fördert die Bildung der Hautbestandteile Collagen und Elastin und damit die Festigkeit und Elastizität der Haut. Es verleiht der Haut darüber hinaus ein strahlend-faltenloses, jugendliches Aussehen. Mit zwei Scheiben Roggenvollkornbrot lassen sich beispielsweise schon zwanzig Prozent des Bedarfs an diesem Spurenelement decken.

Spannkraft ins Haar

Ähnlich wie die Haut sind auch die Haare auf B-Vitamine angewiesen. Eine gute Vitaminversorgung zeigt sich deshalb in glänzenden Haaren mit gesunder Spannkraft. Wenn Haare jedoch abbrechen oder an der Wurzel ausfallen, kann dies ein Zeichen für einen Mangel an Biotin oder dem Spurenelement Zink sein. Getreide, Mehl und Brot sind auch hier eine gute Nährstoffquelle.

Die “Nagelprobe”

Schöne Fingernägel sollen glatt und kräftig sein. Gibt es im Körper Mangelerscheinungen, brechen die Fingernägel dagegen ab und reißen ein. Auch zurückliegende Ernährungsdefizite sind oft noch lange zu beobachten, denn pro Woche wächst ein Fingernagel nur ca. einen Millimeter. Brüchige Nägel können Hinweise auf einen Eisen- oder Biotinmangel liefern. Die wichtigsten pflanzlichen Eisenlieferanten in der Ernährung sind wieder Brot und Brötchen: 100 Gramm enthalten bis zu zwanzig Prozent des Tagesbedarfs. Übrigens, die Sauerteiggärung beim Roggenbrot sorgt dafür, dass der Körper das Eisen besonders gut ausnutzen kann.

Brot macht schön

Durch die Vielzahl der in Brot und Brötchen enthaltenen Nährstoffe lässt sich allein damit schon ein großer Teil des täglichen Bedarfs an Vitaminen und Mineralstoffen für Schönheit und Gesundheit decken. Noch schöner, dass Brot außerdem nie langweilig wird, denn in Deutschland gibt es mehr als dreihundert verschiedene Sorten zur Auswahl. Und am schönsten: Mit abwechslungsreichen Belagvariationen ergeben sich so unzählige Geschmacks-Kombinationen für die “natürliche Schönheit von innen”.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Frauen lieben Civic

Frauen lieben Civic Frauen lieben Civic - ©Honda

17 Frauen aus 14 Ländern können ja kaum irren! Denn sie verhalfen Honda zu einem Doppelsieg: Bei der Wahl …

Gewinnspiele

Gelebte Rau(ch)nächte

Verlag: Freya

Gewinnen Sie eins von drei Büchern Gelebte Rau(ch)nächte im Wert von € 12,90. Dieses Büchlein gibt wirkungsvolle Anregungen, wie die …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Bavarian Detox

Smoothies, Drinks & Lebenskunst vom Obststandl

Autor: Didi Schweiger
Preis: EUR 14.99