Reizgase

Reizgase haben ihren Namen von der Eigenschaft, Reizerscheinungen auszulösen, wie Brennen und Kratzen in der Nase, Pharynx und Larynx, Glottisödem, Schwellung der Bronchialschleimhaut, Husten und schleimigen Auswurf. Die Reizgase lassen sich nach ihrer Gefährlichkeit unterteilen in solche, die vorwiegend auf den oberen, den mittleren oder den terminalen Respirationstrakt wirken. Wo der primäre Wirkort der Reizgase liegt, ist von der Wasser- beziehungsweise von der Fettlöslichkeit der Gase abhängig. Entsprechend dem Wirkungsort variiert die Symptomatik der Reizgasvergiftung von einem Husten-Bronchitis-Syndrom bis zum akut Iebensbedrohlichen Lungenödem. In Abhängigkeit von der Dosis und der Einwirkungsdauer können grundsätzlich alle Reizgase auf jeden Abschnitt des Respirationstraktes wirken. Als Beispiele werden mit Ammoniak und Stickstoffdioxyd zwei Gase genannt, die verschiedene Punkte des respiratorischen Systems reizen.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Hülsenfrüchte: Kraftpakete statt Arme-Leute-Essen

Hülsenfrüchte Hülsenfrüchte - ©Pixabay

Linsensuppe oder Erbspüree waren lange Zeit als Arme-Leute-Essen verpönt. Doch das ist mittlerweile Vergangenheit. Ein ständig wachsendes Produktsortiment, neue Zubereitungsformen …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

6in1-Mini-Schlaflabor von newgen medicals

©PEARL

Gewinnen Sie von PEARL eins von drei 6in1-Mini-Schlaflabor von newgen medicals im Wert von € 39,90. Das Mini-Schlaflabor von PEARL misst …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Lecker ohne…Weizen

Warum eine glutenfreie Ernährung sinnvoll ist, Die besten Alternativen zu Weizen und wie man sie einsetzt

Autor: Sabine Offenborn, Alexandra Hirschfelder
Preis: EUR 19.99