Kartoffeldiät

Wer schnell und ohne zu hungern ein paar Kilo abnehmen möchte, sollte zur Kartoffeldiät greifen. Einst entwickelt, um übergewichtige Patienten vor Herzoperationen schnell an Gewicht verlieren zu lassen, gehört sie heute zu den beliebtesten Diäten, wohl auch dank der Tatsache, daß sich viele ihrer Rezepte aus Fertiggerichten schnell und unproblematisch zubereiten lassen. Kartoffeln eignen sich ideal zum schnellen Entschlacken und für Fastentage zwischendurch. Zwischen 800 und 1000 Kalorien darf man täglich zu sich nehmen, Alkohol ist, wie bei den allermeisten Diäten, auch bei der Kartoffeldiät streng verboten, trotzdem müssen dem Körper täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit, am besten in Form von Mineralwasser, zugeführt werden. Grundlage sind schmackhafte Kartoffelgerichte, die von möglichst joulearmem Obst, Gemüse und Salat und einer Fettmenge von maximal 20 Gramm täglich, d. h. insgesamt von nicht mehr als 750 Kilokalorien täglich, begleitet werden. Fleisch, Fisch oder sonstiges tierisches Eiweiß - ausgenommen Eier, Butter, Käse, Sahne - sind nicht erlaubt, und auch Kochsalz, da wasserbindend, soll weitgehend vermieden werden.

Dauer

Ob ein schneller Entschlackungstag oder gleich eine 7 bis 14 Tage andauernde Kartoffelkur angesagt ist, bleibt jedem selbst überlassen, bzw. richtet sich nach der Menge des Übergewichts, die man verlieren möchte. Die Kartoffeldiät garantiert einen täglichen Gewichtsverlust von 1 Pfund, wobei in der Regel zwischen dem dritten und vierten Tag ein Stillstand eintritt, der jedoch an den folgenden Tagen aufgeholt wird.

Diäten und Fastenkuren gibt es mittlerweile unzählige. Von der bekannten Brigitte-Diät über (in lockerer Reihenfolge und ohne Wertung aufgezählt) Bürodiät, Buttermilchdiät, Sportdiät, Spargelkur, Fischdiät bis hin zur Vollwertdiät gibt es praktisch jede nur denkbare Variante von Kostform, die sich letztlich zur Fastenkur abwandeln läßt. Problem ist meist das Durchhalten. Was mit viel Energie begonnen wird, endet nicht selten mit Tränen, halb aufgebrauchten, oft teuren Zutaten und dem großen Frustgefühl, es halt mal wieder nicht geschafft zu haben.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Diabetes-Typ-2: Hypoglykämierisiko senken

©Pixabay

Insulinresistenz, zunehmende Betazelldysfunktion und nachlassende Insulinsekretion sind nur einige der Wegbegleiter einer fortschreitenden Diabetes-Erkrankung, bei der eine Insulin-Therapie unerlässlich ist. …

Gewinnspiele

Sugar Girls

Verlag: Callwey

Gewinnen Sie das Buch Sugar Girls im Wert von € 29,95. Irgendwann mache ich ein Café auf … 20 Frauen aus Deutschland, …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Der Bulle von Garmisch

Autor: Martin Schüller
Preis: EUR 11.90