Omega-3 für „Saubere Gefäße”

Wenn wir älter werden, hinterlassen die Jahre nicht nur äußerlich ihre Spuren wie beispielsweise auf unserer Haut. Auch unsere Blutgefäße „kommen in die Jahre”. Sie können an Elastizität und Durchlässigkeit verlieren. Wie schnell geschieht, kann jeder von uns über den Lebensstil mit beeinflussen Gesunde Gefäße sind unabdingbar für ein gut funktionierendes Kreislauf-System und damit für die Belastbarkeit unseres Körpers. Daher sollten wir unsere Gefäße gut pflegen. Menschen, die über Gesundheitszustand ihrer Gefäße Bescheid wissen und ihr persönliches Gesundheitsrisiko kennen und verstehen, haben eine hohe Bereitschaft, selbst etwas für die Gesundheit zu tun. Doch welche Faktoren haben nun einen Einfluss auf unsere Gefäßgesundheit?

Gefäße gesund erhalten -Gewusst wie

Die Gesundheit unserer Gefäße wird von unterschiedlichsten Faktoren beeinflußt. Vor allem Lebensstil und Ernährungsgewohnheiten wirken sich sehr stark auf die Gefäße aus. Erhöhte Blutfettwerte (Triglyceride, Cholesterin), Rauchen, hoher Blutdruck oder Stress können unseren Gefäßen schaden. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass auch ein hoher Bauchumfang ein Risikofaktor für die Gefäßgesundheit ist.

Ein runder Bauch signalisiert, dass sich rund um die inneren Organe Fett abgelagert hat. Das “tiefe Fett” im Bauchraum produziert mehr Hormone als andere Fettdepots an Gesäß, Hüften und Oberschenkel. Sie stören Stoffwechselvorgänge und können so etwa Arteriosklerose (Blutgefäßverkalkung) auslösen. Die Verringerung des Bauchumfangs ist daher das A und O bei der Gesunderhaltung der Gefäße.

Nur die wenigsten Menschen wissen, dass sich diese einzelnen Faktoren in ihrer Wirkung auf die Gefäße nicht nur addieren, sondern sogar multiplizieren. Das heißt, je mehr schlechte Lebensgewohn­heiten, desto schädlicher ist das für die Gefäßgesundheit. Demgegenüber gibt es zum Glück eine Reihe positiver Bonusfaktoren die zur Gesunderhaltung der Gefäße beitragen. Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie regelmäßiger Sport gehören dazu. Und die Natur ist besonders Frauen vor den Wechseljahren gnädig: Dieselben negativen Faktoren sind für die Gefäße des Mannes - vereinfacht gesagt - doppelt so nachteilig wie für die der Frau.

Pflege von Innen: Doppelter Schutz für die Gefäße

Bereits mit der richtigen Ernährung kann man eine Menge für seine Gefäßgesundheit tun. Besonders pflanzliches Omega-3 aus Perilla-Öl und Rotwein-Phenole haben sich bei der Pflege der Gefäße bewährt. I Kombination haben sie ihren großen Auftritt: Das Nahrungsergänzungsmittel TUIM® arteria zur unterstützenden Behandlung von Arteriosklerose, auch bei erhöhtem Blutdruck (Schwabe LifeScience, nur in der Apotheke). Das pflanzlich« Omega-3 aus Perilla-Öl (Alpha-Linolensäure = ALA) hilft, Cholesterin &Co. im Gleichgewicht zu halten - wichtig für „saubere” und glatte Gefäßwände. Die bioaktiven Rotwein-Phenole im Rote Trauben-Extral tragen zusätzlich dazu bei, die Gefäßmuskulatur entspannt, elastisch und belastbar zu halten. Sowohl saubere als auch entspannte Gefäße sind wichtig für einen gesunden Blutdruck.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Pausenbrot für Wissensdurst

Wenn Schüler morgens das Haus verlassen, dann haben sie einen vollbepackten Schulranzen und ordentlich Wissensdurst dabei – viel zu selten …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Fair-Trade-Siegel: Wirklich alles fair gehandelt?

Wie viel fair Gehandeltes steckt wirklich in Produkten, die ein Fair-Trade-Siegel tragen? Für was stehen die verschiedenen Siegel? Und was sind die Unterschiede?

Bücher

Die Knödel Revolution

Kloß oder Knödel - Geschmack ist überall

Autor: Michael Schlaipfer, Peter Raider
Preis: EUR 14.99