Weißdorn für ein leistungsstarkes Herz

Die reinigende Effekte des Weißdorns

wurden bereits in der Antike hoch geschätzt. Im Römischen Reich war die reich blühende Pflanze Ceres, der Göttin des Ackerbaus geweiht. Aus den Holz des Strauches fertigte man Fackeln als unentbehrliche Requisiten zur Bannung von Krankheiten und bösem Zauber an. Der Grieche Pedanius Dioskurides erwähnte den Weißdorn um 1 n. Chr. erstmals in der „De materia medica“, die über 1500 Jahre hinweg die Grundlage der Pharmakologie bildete.

Bereits im Jahr 659 n. Chr. wurde Weißdorn im ältesten legendären Arzneibuch der TCM „Tang Ben Cao“ aufgeführt. Für die Indianer in Nordamerika war Weißdorn „das Mittel“ zur allgemeinen Stärkung der Gesundheit. Auch sie wussten bereits um die herzschützende, herzkräftigende und durchblutungsfördernde Wirkung des Rosengewächses.

Index





Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Vegetarisch-vegan urlauben

Am Naturteich Am Naturteich - ©La Vimea

LA VIMEA ist das erste rein vegetarische und vegane Hotel Italiens. Der Name steht für VI = vivere, ME = …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Ich

Ja zum ICH - Warum wir uns öfter im Plus aufhalten sollten

Autor: von Bernd Riehl, Jörg Weusthoff (Illustrator)
Preis: EUR 13.90