Hämorrhoiden

Zwar können sich die Beschwerden, die Hämorrhoiden verursachen, an der Haut rund um den After und an der Darmschleimhaut äußern, zugrunde liegen aber Veränderungen der Gefäße im unteren Darm. Charakteristische Anzeichen sind Schmerzen beim Sitzen, beim und nach dem Stuhlgang: Juckreiz, Nässen und Brennen der Haut rund um den After sowie Auflagerungen von hellrotem Blut auf dem Stuhl.

Hinweis

Diese Beschwerden ähneln den Symptomen anderer Erkrankungen, daher sollten Sie unbedingt vom Arzt klären lassen, ob wirklich Hämorrhoiden dahinterstecken.

Handelt es sich um Hämorrhoiden, sollten Sie

  • für einen geregelten, weichen Stuhlgang sorgen,
  • auf sorgfältige Hygiene Wert legen,
  • sich viel bewegen,
  • ausreichend trinken,
  • harte Sitzgelegenheiten vorziehen.

Die lästigen Begleiterscheinungen im Analbereich können Sie mit Salben oder Zäpfchen lindern. Denn die darin enthaltenen Wirkstoffe wirken schmerzstillend, entzündungshemmend und beugen Infektionen vor.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Umwelt- und hautfreundliche Alternativen zum Frühjahrsputz

©Pixabay

Nun ist es wieder soweit. Mit dem Frühjahr regeneriert sich nicht nur der Körper, sondern auch der Haushalt wird auf …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Zykluscomputer cyclotest myWay

Zykluscomputer cyclotest myWay Zykluscomputer cyclotest myWay - …

Gewinnen Sie einen Zykluscomputer cyclotest myWay im Wert von 309,00€. cyclotest myWay ist ein symptothermaler Zykluscomputer, der das individuelle Zyklusgeschehen analysiert …

Videos

Synaptische Plastizität - wie das Gehirn lernt

©MaxPlanckSociety

Synapsen übertragen nicht nur elektrische Signale von einer Nervenzelle zur nächsten, sie können die Intensität des Signals auch verstärken oder abschwächen. Diese sogenannte synaptische Plastizität ist die Grundlage von Lernen und Gedächtnis.

Bücher

Köstliche Alpenküche

Die besten Pfannengerichte aus sechs Ländern

Autor: Anna Husar
Preis: EUR 19.90