Nieren und ableitende Harnwege

Reizblase, Harndrang, häufiges Wasserlassen, chronisches Blasenleiden, Nierensteinleiden

Erkrankungen der Nieren, der Harnwege, aber auch der Blase gehören ohne großen Zeitverzug in die Behandlung eines Arztes.

Die Gefahr einer aufsteigenden Infektion durch bakterielle Keime ist besonders groß und erfordert fast immer den Einsatz von spezifischen und gut wirksamen Medikamenten wie Antibiotika, häufig kombiniert mit Sulfonamiden.

Die Steinbehandlung ist durch die moderne Nierensteinzertrümmerung ebenso wie durch andere neuentwickelte Methoden entscheidend verändert worden, bei denen die Steine ohne Operation, z.B. durch die Harnröhre, mit einer Schlinge entfernt werden. Heilkräuter und Hausmittel im allgemeinen finden nur noch zur Vorbeugung vor Erkrankungen der Harnorgane oder Unterstützung einer ärztlichen Therapie ihre Anwendung.

Abwehrstärkende Maßnahmen

  • Wassertreten: zu Hause in der Badewanne bei 10-18 °C kaltem, wadenhohen Wasser für 5-10 Minuten; anschließend warme Socken anziehen.
  • Sauna: in regelmäßigen Abständen, besonders in den Herbst- und Wintermonaten Vorsichtjedoch bei Herz-Kreislauf-Problemen!

Bärentraube <> Arotostaphylos Uva-ursi

Verwendet werden die Blätter und die ganz jungen Triebe. Man nimmt die Wirkstoffe dieser Heilpflanze in Form von Tee zur Durchspülungsbehandlung und bei chronischem Nierensteinleiden oder chronischen Blasenreizungen zu sich. Sie hat eine zusammenziehende, harntreibende, aber auch harndesinfizierende Wirkung. Jedoch nie länger als 5-6 Tage trinken!

Bettruhe

Gleichmäßige Bettwärme und gute Durchblutung sind die stärksten Heilfaktoren für Blasen- und Nierenleiden.

Bewegung

Ausreichende aktive körperliche Bewegung, insbesondere bei sitzender Tätigkeit, z.B. Spaziergänge, regelmäßiges Schwimmen oder Radfahren, fördert die Durchblutung der Nieren und unterstützt die Transportfunktion der Harnleiter. Kleinste Steinchen und Grieß werden leichter ausgeschwemmt.

Brennessel <> Urtica dioica

Weitverbreites und durch seine Hautreizung nach der Berührung der Blätter gut bekanntes Nesselgewächs; wirkt u.a. blutreinigend und stoffwechselanregend. Als Tee getrunken, hilft sie bei Blasenleiden.

Diät bei Steinleiden

Harnsäuresteine: - basenreiche Kost, wie Kartoffeln, Gemüse, Mehlspeisen, Früchte; - Eiweiß nur in Mengen von 1 g/kg Körpergewicht zu sich nehmen.

Vorsicht bei Milch- und Fleischprodukten; - Meiden von purinhaltigen Nahrungsmitteln, wie Innereien, Sardellen, Heringe, Zitrusfrüchte, Spinat, Hülsenfrüchte, Pilze, Muscheln.

Kalziumoxalatsteine: - viel Flüssigkeit trinken - jedoch keine Milch oder Mineralwasser; - Einschränkung von Milchprodukten.

Ernährung

  • Bei Blasen- und Nierenleiden Alkohol und scharfe Gewürze meiden;
  • bei bekannten Oxalsäuresteinen nur wenig Schokolade, Spinat, Rhabarber, Feigen oder Aprikosen essen.

Flüssigkeit

Nieren sind Ausscheidungsorgane. Sie arbeiten wie Klärwerke mit speziellen Filtern, deshalb müssen Sie stets gut durchspült werden.

Trinken Sie deshalb täglich ausreichend (ca. 1,5-2 Liter)!

Geeignete Getränke sind Mineralwasser, Säfte, Tee. Kaffee, u.ä. Bei zuwenig Flüssigkeit wird der Urin stärker konzentriert, quasi eingedickt, und es kann schneller zur Ablagerung von Harnbestandteilen kommen ( Nierensteine!).

Fußbäder

Bei Blasenreizung und chronischem Nierenleiden abends ein heißes Fußbad nehmen.

Harntreibende Teesorten

  • Bärentraubentee
  • Wacholdertee
  • Zinnkrauttee
  • Stiefmütterchentee
  • spezielle zusammengestellte Mischungen aus der Apotheke

Steinverhütende Maßnahmen

  • Aktive körperliche Bewegung (s. unter Bewegung),
  • reichliches und regelmäßiges Trinken bewirkt eine Harnverdünnung und verhindert so die Steinbildung;
  • regelmäßige, über den Tag verteilte Mahlzeiten mit normaler, ausgewogener Mischkost; einseitige Ernährung vermeiden.

Wärmeanwendung

Bei Nierenkolik, um die Wartezeit bis zum Eintreffen des Arztes zu nutzen und gegebenenfalls Erleichterung zu schaffen - feucht-heiße Kompressen im Lendenbereich auflegen

2. bei Blasenreizungen - mit feucht-heißen Kamille- oder Heublumenkompressen oder mit heißen Fußbädern oder einfacher Bettwärme.

Auf jeden Fall den Arzt zu Rate ziehen,…

  • wenn es wiederholt zu Blasenentzündungen kommt; dann ist eine eingehende Untersuchung durch den Arzt unbedingt erforderlich: - evtl. kann eine leichte Fehlbildung der Harnröhre vorliegen; - eine Verordnung von Antibiotika durch den Arzt ist notwendig, um ein Aufsteigen der Entzündung ins Nierenbecken zu verhindern.
  • wenn Schmerzen beim Wasserlassen oder nach dem Wasserlassen auftreten, oder wenn es zu Fieber und (meist einseitigen) Schmerzen im Nierenbereich kommt sowie bei Verdacht auf eine akute Nierenbeteiligung. Hier muß eine sofortige Antibiotika-Behandlung eingeleitet werden.
  • wenn der Urin blutig bzw. rotgefärbt aussieht. Auch bei schmerzloser Blutung aus der Harnröhre muß die Ursache vom Arzt abgeklärt werden. Denn hier kann unter Umständen eine ernste Erkrankung dahinterstecken.
  • wenn bei einem akuten Steinanfall (bei Steineinklemmung) heftigste krampfartige Schmerzen im Lendenbereich bis zur Oberschenkel-Innenseite ausstrahlend auftreten, häufig gemeinsam mit Übelkeit, Erbrechen, gespannter Bauchdecke. Wenn bei entsprechender Behandlung im Krankenhaus der Stein nicht spontan abgeht, ist möglicherweise ein Eingriff (wie etwa Steinzertrümmerung oder Entfernen des Steines mit der Schlinge) angezeigt.



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Einmal um die kulinarische Welt reisen…

©Interalpen-Hotel Tyrol

…können Gäste wenn Sie nach Seefeld in Tirol fahren. Und dort müssen Sie natürlich noch das Interalpen-Hotel Tyrol besuchen - …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

Celebrating Whole Food

Mit über 150 veganen und vegetarischen Rezepten aus Amy Chaplins bunter und köstlicher Vollwertküche

Autor: Amy Chaplin
Preis: EUR 34.00