Wissen was bei Diabetes zählt: Bundesweite Aufklärungskampagne

Diabetes ist in Deutschland eine der häufigsten Volkskrankheiten. Allein in der Bundesrepublik leiden mehr als sechs Millionen Menschen an der Zuckerkrankheit, und die Zahlen steigen stetig. Jetzt hat ein Pharmakonzern eine bundesweite Kampagne gestartet, um der Volkskrankheit mit Aufklärung, Prävention und moderner Therapie zu begegnen

Den wenigsten Diabetespatienten ist der Zusammenhang zwischen Diabetes und schweren Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit) bekannt, dabei sterben fast 80 % aller Diabeteskranken an einem solchen so genannten kardio-zerebrovaskulären Ereignis. Ein wichtiger Schlüssel zur Vermeidung derartiger Gefäß- und Herzkrankheiten bei Diabetesgefährdeten und -patienten ist eine gesunde Lebensweise mit Bewegung, gesunder Ernährung, und einer modernen Diabetestherapie.

Ganz besonders wichtig dabei ist der Langzeitblutzuckerwert HbA1c: Dieser Wert zeigt den Anteil des „gezuckerten” roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin) gemessen am Gesamthämoglobin. Er spiegelt den durchschnittlichen Blutzuckerwert der letzten zwei Monate wider, unabhängig davon, ob die Werte in der Zwischenzeit stark geschwankt haben. Wenn dieser Wert über 7 % liegt, erhöht sich für Zuckerkranke das Risiko für Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall oder späteren Schäden an Augen und Nieren stark.

Eine aktuelle Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der Diabetiker nicht weiß, dass der Langzeitblutzuckerwert die entscheidende Kenngröße für die Vermeidung diabetischer Folgeerkrankungen ist; und auch ein Teil der Ärzteschaft ist sich der Wichtigkeit dieses Wertes nicht bewusst. Aus diesem Grund hat der Pharmakonzern sanofi aventis in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Diabetikerbund (DDB) und einigen anderen Organisationen eine Bundesweite Aufklärungskampagne mit dem Titel: „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7” gestartet.

Die Aufklärungskampagne tourt seit 2005 durch die Bundesrepublik und macht dieses Jahr Station in großen Einkaufszentren in Karlsruhe, Laatzen bei Hannover, Dresden und Bayreuth. Nach dem Motto „Mehr wissen heißt besser leben” sollen die Besucher für die zentralen Punkte im Umgang mit Diabetes sensibilisiert werden, und die Früherkennung möglicher Diabeteserkrankungen gefördert werden.

An den Aktionsständen kann jeder sich kostenlos über sein persönliches Diabetesrisiko informieren, seinen Blutdruck und Taillenumfang messen, und seinen Blutzucker- und Langzeitblutzuckerwert bestimmen lassen. Prominente Untersützung erhält die Aktion außerdem von Bundesligatorwart Dimo Wache, der selbst Diabetiker ist, und Starkoch Johann Lafer, der dieses Jahr zudem ein Kochbuch speziell für Diabetiker veröffentlichen wird.

Weitere Informationen, Broschüren und Termine unter: www.gesuender-unter-7.de




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Bachkantate statt Betablocker als Blutdrucksenker!

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Barock Musik und ganz besonders Musik von Johann Sebastian Bach nicht nur eine entspannende Wirkung …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

VitaJuwel Decanter-Karaffe plus Edelsteinphiole

©VitaJuwel

Gewinnen Sie eine VitaJuwel Decanter-Karaffe plus Edelsteinphiole im Wert von 109,95 € Schenkt quellfrisches Edelsteinwasser für Ihr Zuhause. Die erste …

Videos

Aktiv leben - trotz chronischer Schmerzen

wissen-gesundheit.de

Chronische Schmerzen sind eine Krankheit, unter der allein in Deutschland viele Millionen Menschen leiden.

Bücher

Richtig essen statt vergessen

Alzheimer-Risiko reduzieren, Demenz vermeiden und geistig fit bleiben

Autor: Preston Estep III
Preis: EUR 18.99