Grundregeln für Enzymgruppen

  • Enzyme wirken nicht für sich allein, sondern im Verbund.
  • Viele Enzyme wirken nur, wenn das Substrat in ausreichender Menge vorhanden ist.
  • Viele Enzyme wirken nur dann, wenn der Körper ausreichend über die entsprechenden Coenzyme (z. B. Vitamine) verfügt. Vitamin- und Metallmangel führt zu reduzierter Enzymtätigkeit und mindert dadurch die Abwehrkräfte des Körpers.
  • Kommen zur geschwächten körperlichen Abwehrkraft auch noch zusätzliche Risikofaktoren, so kann das Immunsystem zusammenbrechen. Zu den Risikofaktoren zählen v. a.: Alter, Zuckerkrankheit, Fettleibigkeit, übermäßiger Alkoholgenuß, Nikotin, extremer Bewegungsmangel, angeborene Faktoren (Enzyme mit Polymorphismus), seelische Erschöpfungszustände und familiärer oder beruflicher Streß.



Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Klug durch Fasten!

Gehirn - wird klug durch Fasten Gehirn - wird klug durch Fasten - …

Auch wenn man es nicht glauben mag, ist es die Wahrheit: Drei Faktoren steigern evolutionär bedingt die Leistungsfähigkeit des Gehirns: körperliche …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Dr. Hauschka Beauty Set - Regeneration

©Dr. Hauschka

Gewinnen Sie ein Dr. Hauschka Beauty Set “Regeneration” im Wert von ca. 110,00 €. Bestehend aus: 1x Regeneration Körperbalsam Der Regeneration Körperbalsam …

Videos

Bluthochdruck - arterielle Hypertonie

mednachhilfe

Die arterielle Hypertonie, im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist.

Bücher

Waldbaden

Kraft und Energie durch Bäume

Autor: Werner Buchberger
Preis: EUR 16.90