Global Wellness Day am 11. Juni 2016

Massagen, Whirlpools und teure Hotels: Vielen Menschen kommen solche Bilder in den Kopf, wenn sie an Wellness denken. „Das ist zu Teilen natürlich richtig“, bestätigt Michael Altewischer von den Wellness-Hotels & Resorts. „Wellness ist aber noch sehr viel mehr“, ergänzt der Experte. Der Global Wellness Day am 11. Juni möchte genau auf diese Tatsache aufmerksam machen.

Denn gerade in Zeiten, in denen 60 Prozent der Menschen in Deutschland über Stress oder über Erschöpfung, Überforderung und Schlaflosigkeit klagen, ist Wellness für viele Menschen ein Weg, um mit den Anforderungen des Alltags besser zurechtzukommen. Wellness findet also nicht nur in Hotel- oder Spa-Anlagen statt, sondern kann und sollte in das tägliche Leben integriert werden. Wie genau das aussieht, hängt von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen des Einzelnen ab. So bevorzugen einige Yogakurse, andere ein duftendes Wannenbad oder das gemeinsame Kochen mit Freunden und Familie. Wellness-Experte Altewischer entspannt zum Beispiel am besten bei einem langen Spaziergang oder einer Wanderung. Wichtig ist, dass man sich immer wieder Zeiten schafft, in denen man zur Ruhe kommt und Kraft tankt.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

112 bei Gefahr!

©EU

Noch immer kennen zu wenig Europäer den Notruf 112. Darauf weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe anlässlich des Europäischen Notruftages am 11. …

Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Die Revolution im Kopf

Autor: Prof. Dr. Gerd Kempermann
Preis: EUR 22.99