Reiseübelkeit

Manche trifft es bei kurvigen Autofahrten, andere leiden stärker im schaukelnden Bus. Besonders schlimm wird es für die Betroffenen meist auf dem Schiff: ihnen wird speiübel. Die Ursache dafür liegt im Kopf. Das Auge signalisiert Ruhe, der Gleichgewichtssinn dagegen nimmt die Schwankungen des Transportmittels während der Reise wahr und meldet Bewegung. Durch diese widersprüchlichen Sinneseindrücke gerät das Gehirn in Stress und schüttet als Reaktion wird das Brechzentrum stimuliert das. Um das zu verhindern, helfen spezielle Dragees mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat (beispielsweise Vomex ADragees, erhältlich in der Apotheke). Diese wirken direkt auf das Brechzentrum im Gehirn und lindern so die Übelkeit. Die Dragees können sowohl vorbeugend auf der Reise als auch im Akutfall während des Urlaubs eingenommen werden.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Übergewicht in der Pubertät

©Pixabay

Wenn Jungen und Mädchen in die Pubertät kommen, sinkt der Kalorienverbrauch trotz raschen Wachstums drastisch ab. Das hat eine Langzeituntersuchung …

Gewinnspiele

Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen

Asiatische Teekanne mit Stövchen Asiatische Teekanne mit Stövchen - …

Gewinnen Sie eine Asiatische Teekanne mit Stövchen aus Gusseisen von Rosenstein & Söhne im Wert von € 39,90. Tee wie vom …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Pflanzenalchemie

Ein praktisches Handbuch: Traditionelle Phytotherapie und Spagyrik Heilkräftige Essenzen, Tinkturenund Elixiere selbst zubereite

Autor: Manfred M. Junius
Preis: EUR 34.90