Cascada - wohltuender Sommertraum

Selten bin ich so um ein Auto beneidet worden, wie in den letzten, hitzedampfenden Hochsommertagen. Offen fahren, sich den Fahrtwind kühlend durch die Haare streichen lassen - Mensch, was willst Du noch mehr? Klar, das richtige Auto halt - und wenn schon ein Cabrio, dann bitte auch ein richtiges - also eines mit einem Stoffdach. Elegant im dunklen Brombeerton schimmernd (vermutlich nennen es die Farbstylistin wieder ganz anders, aber mir erschien es so als wäre die Farbe ein dunkles brombeerot!), cruist man über die Landstrasse und lässt es sich gut gehen. Wir haben unseren Opel genussvoll vom Kloster Eberbach durch den Rheingau, vorbei an der Lorelei und zahlreichen Schlössern und Burgen, quer durch Odenwald und Hohenloher Ländchen bis in heimische München geschaukelt und können nur sagen: Es war himmlisch - nicht nur ob des passenden Wetters, sondern auch dank dieses perfekten viersitzigen Mittelklasse-Cabrios namens Cascada!

Und das ist auch ein Verdienst der hochwertigen Sitze, die in diesem Auto zu finden sind. Unsere hitzereflektierenden Lederbezüge sorgten auch bei großer Hitze dank Frischluft (über die perforierten Flächen) für ein angenehmes Sitzgefühl. Die hochklassigen, von den Experten der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) zertifizierten Premiumsitze gibt es in zwei edlen Leder-Trims (schwarz und perforiert mit sportlichem Look oder in Nappaleder mit „Brandy“-Farbton für Komfort- und Luxusanmutung). Eine Sitzheizung ist für die Vordersitze ebenfalls erhältlich und im Winter sicher auch von Vorteil.

Als Testwagen stellte uns Opel den 200 PS starken Cascada 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo zur Verfügung. Der Benzindirekteinspritzer sorgt mit 300 Newtonmeter maximalem Drehmoment per Overboost für kraftvollen Vortrieb und schafft bis zu 235 km/h. Preislich liegt er bei rund € 25.900.– - für ein Cabrio dieser Ausstattung fast ein Schnäppchen. Toll ist auch, dass das Stoffverdeck sich in 17 Sekunden bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h öffnen lässt (wir sind aber lieber doch stehen geblieben, haben es aber immerhin einmal ausprobiert - es funktioniert!)

Dank des IntelliLink-System hat modernste Infotainment-Technologie inklusive nutzerfreundlicher Navigation und Sprachsteuerung im Cascada-Cockpit Einzug gehalten. Der hochauflösenden, sieben Zoll großen Farbbildschirm, in dem auch das Bild der optional verfügbaren Rückfahrkamera angezeigt wird, garantiert eine einfache Bedienung garantiert. Telefonieren via Bluetooth-Verbindung ist genauso möglich – Updates lassen sich via USB-Stick aufspielen. Zusätzlich zur Sprachsteuerung unterstützt und integriert das System auch die Spracherkennung von Smartphones. -Sylvia von Lichem-




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Kia Sportage für Schnäppchenjäger!

Kia Sportage Kia Sportage - ©Kia

Die neue Generation des Kia Sportage ist im vergangenen Jahr „eingeschlagen“ wie kein Kia-Newcomer zuvor. Der Bestseller der Marke legte …

Gewinnspiele

Dr. Hauschka Beauty Set - Rose

©Dr. Hauschka

Gewinnen Sie ein Dr. Hauschka Beauty Set “Rose” im Wert von ca. 100,00 €. Bestehend aus: 1x Rosen Körperbalsam Wärme und Geborgenheit spendet …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

©Mhoch4 GmbH

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

“Käse” vegan

25 Spezialitäten aus pflanzlicher "Milch" selbst gemacht

Autor: Marie Laforêt
Preis: EUR 12.95