Älter werden in Balance

Bewegung im Alter beugt Herz-Kreislauf-Erkankungen, Bluthochdruck, Übergewicht, Gelenkerkrankungen, Schlaganfall oder Diabetes Typ-2 vor. Auch das Risiko an Depressionen und Demenz zu erkranken, wird durch körperliche Aktivität gesenkt. Bereits erkrankten Menschen kann Bewegung helfen, ihren Gesundheitszustand und damit ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Gerade Menschen ab 60 Jahren bewegen sich häufig viel zu wenig

Dies will das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) im Rahmen der Initiative „Älter werden in Balance“, entwickelt durch verschiedene Sportbünde und der Deutschen Sporthochschule Köln und gefördert vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V., ändern. Ältere Menschen, die bisher sportlich nicht oder wenig aktiv sind, sollen von dem Programm angesprochen werden.

Anlässlich der Vorstellung des ATP am 30. September 2016 in Berlin erklärte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: „Es ist kein Geheimnis: Wer sich auch im Alter ausreichend bewegt, bleibt länger selbstständig und geistig fit.“

Die Übungen sollen leicht in Ihren Alltag eingebaut werden können: Arm-Übungen mit Tragetaschen beim Einkauf, Muskel- und Gelenkstraining während des Hausputzes, beim Warten an der Bushaltestelle oder Rast an der Parkbank. Alltagssituationen - wie Treppensteigen, Aufstehen und Hinsetzen - werden gezielt geübt und zum Muskelaufbau genutzt. Alle Übungen sind so angelegt, dass Sie diese in Ihrer Alltagsbekleidung und ohne große Vorbereitung oder den Einsatz von Fitnessgeräten umsetzen können.

„Das AlltagsTrainingsProgramm ist ein sehr niederschwelliges Programm: Es kann überall orts- und zeitunabhängig eingesetzt werden - es erfordert nur wenig Aufwand“, so Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ( BZgA ). An der Deutschen Sporthochschule Köln würden die Übungen unter der Leitung von Prof. Ingo Froböse bereits erfolgreich mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von 55 bis 86 Jahren getestet. Die älteren Herrschaften waren begeistert und würden das AlltagsTrainingsProgramm weiterempfehlen.

Für wen eignet sich das Programm?

Das ATP eignet sich für alle Menschen ab ca. 60 Jahren. Es ist ein ideales Gesundheitstraining für Anfänger oder Wiedereinsteiger. Einmal in der Woche besuchen Sie den 60 Minuten dauernden Kurs und bekommen gemeinsam in der Garuppe von Ihren Übungsleiterinnen und Übungsleitern Tipps, wie Sie Ihre Gesundheit tagtäglich mit wenigen Änderungen und einer moderaten Steigerung Ihrer Alltagsbewegungen verbessern und fördern. So bringen Sie mehr Bewegung in Ihr Leben, verbessern Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination und ändern etwas an Ihren Bewegungsgewohnheiten. Und Spaß macht die ganze Sache auch noch!

Bereits 2017 soll das ATP bundesweit durch speziell ausgebildete Übungsleiterinnen und Übungsleiter in das Angebotsspektrum interessierter Sportvereine aufgenommen werden. Fragen Sie doch einfach mal bei Ihrem örtlichen Sportverein oder in der Volkshochschule nach!

Bis es soweit ist, hält die Initiative „Älter werden in Balance“ noch einige Tipps für mehr Schwung in Ihrem Alltag für Sie bereit:

  • Nutzen Sie die Treppe
  • Gehen Sie öfter zu Fuß
  • Unterbrechen Sie längeres Sitzen durch Bewegung am Arbeitsplatz, im Warteraum, bei Fahrten mit dem Zug…
  • Gehen Sie in den Arbeitspausen spazieren
  • Pflegen Sie den Garten
  • Spielen Sie mit Enkeln, Freunden und Bekannten

Haben wir Sie neugierig gemacht? Mehr Infos finden Sie unter: Älter werden in Balance




Weitere Links zum Thema

Altern in Balance

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärun - 07.10.2016

Ein Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Auflärung (BZgA) und des … Gesund älter werden in der Kommune


Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Atopische Säuglingshaut

©Pixabay

Die meisten Babys lieben Baden im warmen Wasser, denn es erinnert sie an die Geborgenheit im Bauch der Mutter. Bei …

Gewinnspiele

Sugar Girls

Verlag: Callwey

Gewinnen Sie das Buch Sugar Girls im Wert von € 29,95. Irgendwann mache ich ein Café auf … 20 Frauen aus Deutschland, …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

Ein letzter Drink

Ein Fall für Kenzie &Gennaro

Autor: Dennis Lehane
Preis: EUR 16.00