Winter-Aktiv-Programm

Winterzeit – draußen ist es kalt und nass, die Tage sind kurz und die Straßen glatt. An Sport im Freien will man gar nicht denken und der Weg in die Halle ist auch beschwerlich – viel gemütlicher ist es zuhause auf der Couch. Kuscheldecke statt Joggingschuhe, so das Motto der Stunde. Doch schnell stellen sich aufgrund mangelnder Bewegung unerwünschte Pfunde ein. Während sich diese zur kalten Jahreszeit noch gut kaschieren lassen, löst der Blick in den Spiegel spätestens zur nächsten Bikinisaison Herzrasen aus: Es gilt, möglichst schnell wieder in Form zu kommen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, halten folgende Tipps Körper und Geist auch bei Minusgraden in Schwung und bringen selbst die größten Winter-Bewegungsmuffel auf Trab.

Schneeballschlacht statt Kissenschlacht

Eine ordentliche Schneeballschlacht ist ein echter Kalorienverbrenner. Bereits nach einer halben Stunde können Sie bis zu 300 Kalorien verbrennen. Also warum nicht spontan nach draußen und sich in eine Schneeballschlacht mit Freunden oder den Kindern stürzen, anstatt sich dem jährlich wiederkehrenden Weihnachtsprogramm im Fernsehen hinzugeben.

Kauen statt Essen

Wussten Sie schon, dass Kaugummikauen helfen kann, zwischendurch seltener unerwünschten Essensgelüsten nachzugehen. Dies zeigt eine aktuelle Studie über die „kurzzeitige Auswirkung von Kaugummi auf Ernährungsgewohnheiten und Kalorienaufnahme“.1 Diese Erkenntnis kann vor allem zur Winterzeit helfen, das unbewusste „zwischendurch Essen“ ohne echten Genuss zu reduzieren. Denn das bringt schnell das persönliche Wohlfühlgewicht aus der Balance.

Himmlischer Schwung

Was als Kind Spaß gemacht hat, hebt auch im Erwachsenenalter die Laune und macht den Körper fit: Die „Engelchen im Schnee“-Übung tut dem Rücken gut und trainiert die Muskulatur der Beine schonend. Einfach mal im Garten die Arme und Beine von sich strecken, Po und Rücken anspannen und los schwingen. Fertig ist der Schneeengel! Mit ein bisschen Übung entsteht blitzschnell eine ganze Engelsschar.

Kneipen im Schnee

Barfuß im Sommer am Strand - das kann doch jeder. Aber barfuß im Schnee „waten“ ist ein echter Fit-Macher. Danach am besten schnell in warme Socken schlüpfen oder ein heißes Fußbad nehmen. Das „Schnee-Kneipen“ bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern stärkt zusätzlich die Abwehrkräfte. Aber Vorsicht, rechtzeitig auf die Signale des Körpers hören, sonst kommt es zu einer Unterkühlung.

Der Baum fällt nicht ins Gewicht

Um den Kamin oder Kachelofen zu heizen, darf das passende Holz nicht fehlen. Aber wie wäre es mit einem Ausflug in den Wald und „Selber-Sammeln“, anstatt nur in den nächsten Baumarkt zu fahren? Gemeinsam mit Freunden oder der gesamten Familie wird das Holzsammeln zu einem aufregenden Weihnachtserlebnis und macht gleich doppelt Spaß.

Eisige Rutschpartie

Wie wäre es mit einer Rutschpartie der besonderen Art? Mit einem Eimer Wasser lässt sich der Vorgarten oder die Terrasse leicht in eine spaßige Eisrutschbahn verwandeln. Am besten rutscht es sich auf dem Bauch oder den Knien mit Hilfe einer großen Mülltüte. Der Rutschwettbewerb hält ordentlich auf Trapp und hält die Pfunde im


  1. Geiselman PJ.; Martin CK.; Coulon S.; Ryan DH.; Apperson M.: Short-Term Effects of Cewing Gum on Specific Macronutrient and Total Calorie Intake. ASN Scientific Sessions and Annual Meeting at Experimental Biology 2009. New Orleans, LA. 2009. 




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Duft mit Individualität und Präsenz

©Weleda

Er heißt Jardin de Vie ONAGRE und ist damit das vierte Eau Naturelle Parfumée von Weleda. Nachempfunden ist der leichte …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Gefährliche Parabene in Kosmetika

Der Einsatz von Parabene in kosmetischen Produkten wurde in den vergangenen Jahren mit verschiedenen unerwünschten Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Hierbei ist von besonderer Bedeutung, dass Parabene nicht nur über Kosmetika, sondern auch über Medikamente und …

Bücher

Das Leber-Buch

Wie halte ich meine Leber gesund?. Neue Therapien und Stand der Forschung. Die Leber von A bis Z

Autor: Deutsche Leberstiftung
Preis: EUR 16.99