Nationalpark De Hoge Veluwe

  • Nationalpark De Hoge Veluwe
    Nationalpark De Hoge Veluwe - ©Dr. K. Huppert

Nördlich von Arnheim, kurz hinter der deutsch-holländischen Grenze, liegt der Nationalpark De Hoge Veluwe. Kaum betritt man den Park, fühlt man sich wie in einer anderen Welt: Heide- und Waldlandschaften wechseln sich ab, große Sanddünen vervollständigen das Bild einer unzerstörten Natur. Vogelgezwitscher und der Duft von Wacholder und Heidekraut liegen in der Luft.

Mit dem eigenen PKW kann man bis zum Besucherzentrum mitten in den Park hineinfahren. Dort erwartet einen neben einem Gastronomiebereich ein wirklich sehr schönes Naturkundemuseum - bestens geeignet, um sich über den Park und seine Landschaft zu informieren. Das Museum wird auch Ihre Kinder begeistern; es gibt überall interaktive Funktionen: das Leben der Tiere ist real nachgestellt; Fuchsbauten gilt es zu entdecken, die Aktivität des Erdinneren nachzuempfinden und die Entstehungsgeschichte des Hoge Veluwe anschaulich und beeindruckend zu verstehen. Ihre Kinder und Sie werden sicherlich staunen, wie schön und unterhaltsam ein Museum sein kann!

Wenn Sie dann das Museum verlassen, nehmen Sie sich eines der unendlich vielen weißen Fahrräder, die an bestimmten Plätzen überall im Park verteilt, kostenlos auf Sie warten. Die Räder sind bestens gepflegt und man kann wirklich den ganzen Park mit ihnen erobern. Es gibt sie in verschiedenen Größen, alle bestückt mit Kindersitzen!

Sie haben Lust auf Kultur? Dann sollten Sie unbedingt dem Kröller-Müller-Museum im Park einen Besuch abstatten (Achtung: montags geschlossen!): Mit nahezu 90 Gemälden und rund 180 Zeichnungen besitzt das Museum die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt! Aber auch Werke von Claude Monet, Georges Seurat, Pablo Picasso und Piet Mondriaan gehören zur Sammlung.

Architekturinteressierte zieht es bestimmt zum „Jachthuis Sint Hubertus“. Das ehemalige Landsitz des Ehepaars Kröller-Müller, ist eines der bedeutendsten Gebäude der Niederlande und wurde vom renommierten und berühmten Architekten Hendrikus Petrus Berlage wahrscheinlich 1915 entworfen.

Berühmt ist der Park auch bei Naturfotografen. Hier entstehen im Herbst während der Hirschbrunft die schönsten Fotos dieser mächtigen Tiere. Aber auch Mufflons, Schwarzkehlchen und Ziegenmelker bewohnen das Hoge Veluwe.

Hunde dürfen, an der Leine geführt, mit in den Park!

Übernachten können Sie auf dem parkeigenen Campingplatz. In Apeldoorn, Ede oder Arnheim gibt es auch diverse Möglichkeiten für Hotelübernachtungen.

Hotels findet man bei: TUI, Jahn-Reisen, ITS




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Pflegefall - was tun?

©Pixabay

In Deutschland leben gemäß Statistiken über 2,7 Mio. pflegebedürftige Menschen. Oft kann ein Pflegefall in einer Familie sehr schnell und …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Das Wunder von Manhattan

Original & Neuverfilmung (Blu-ray)

Autor:
Preis: EUR 14.99