Skitouren im SalzburgerLand

Aufsteigen und abfahren abseits der Pisten
Wer die Piste hinter sich lassen und die ersten Schwünge im Gelände ausproben möchte, braucht nicht nur die nötige Touren-Ausrüstung, sondern auch erfahrene Tourenführer. Trainieren kann man das Skitourengehen beispielsweise auf dem…

1. Tourenschi-Lehrpfad“ in der Ferienregion Fuschlsee

Der erste Tourenschi-Lehrpfad Loibersbacherhöhe in Faistenau richtet sich an Anfänger, die Lust haben, zum ersten Mal ins Gelände zu gehen und an Geübte, die ihr Wissen überprüfen oder vertiefen möchten. Der Weg führt über 650 Höhenmeter in rund zweieinhalb bis drei Stunden auf die Loibersbacherhöhe. Ein Pips-Checkpoint zur Überprüfung der Funktionstüchtigkeit des eigenen LVS-Gerätes am Parkplatz Tiefbrunnau, eine Übersichtskarte und sieben interaktive Methodentafeln zu den Themen Sicherheit, Technik, Taktik, Gelände und Schneeverhältnisse begleiten die Wintersportler. Die Streckenführung beinhaltet auch einen lawinengefährlichen Hang, auf den ausdrücklich hingewiesen wird und an dem die Tourengeher aufgrund ihres Wissens entscheiden, ob sie weitergehen oder umkehren. Wer sich nicht alleine ins Gelände wagt, hat die Möglichkeit, eine geführte Tour samt Sicherheitstraining zu buchen. Einkehrmöglichkeiten bieten die Grögernalm sowie die Schlittenhütte.

Infos: www.fuschlseeregion.com

Geheimtipp: Skitouren rund um Golling

Schmittenstein, Trattberg, Hoher Penken: der kleine Ort Golling im Tennengau ist in Sachen Skitouren ein echter Geheimtipp, sowohl für Anfänger als auch für Könner. Neben der Bergwelt mit Panoramastrecken und atemberaubenden Pulverschneeabfahrten für Skitourengeher bietet Golling zudem herrliche Langlaufloipen und Winterwanderwege. Ein detaillierter Skitourenführer ist im Tourismusverband Golling erhältlich.

Infos: www.golling.info

Auf Skitour im Lungau

Mit seinen sieben Seitentälern und einer großen Vielfalt an Berg- und Gipfeltouren gilt die Ferienregion Lungau als wahres Eldorado für Skitourengeher. Durch die alpine Höhenlage von über 1.200 Meter meteorologisch begünstigt, ist der Lungau der ideale Ausgangspunkt für reizvolle Skitouren aller Schwierigkeitsstufen: von den “rassigen”, hochalpinen Überschreitungen bis zur einfachen Bergtour, die am Rand der Pisten entlangführt. Besonders im Frühjahr reizt der 2.740 Meter hohe Preber mit einem grandiosen Rundblick vom Großglockner bis zu den Karawanken. Nicht zu verachten sind die mächtigen Gipfel der Niederen und Hohen Tauern, der Schladminger Tauern sowie die anmutigen Berghügel der Nockberge. Über 30 Gipfelerlebnisse für Tourengeher und 22 detailliert beschriebene Routen weist der Skitourenführer der Ferienregion Lungau aus, allesamt mit Tipps für den Aufstieg und natürlich auch mit Hochgefühl-Empfehlungen für die Tiefschnee-Abfahrt. Der Skitourenführer, der als Ringmappe im handlichen A5-Format aufliegt, kann in der Ferienregion Lungau und bei jedem örtlichen Tourismusverband für 10 Euro erworben werden.

Mit Mondschein-Touren und Flutlicht-Pisten entdecken Skitourengeher die nächtliche Bergwelt des Lungaus:

  • Aineck (Skischaukel Katschberg-Aineck) von St. Margarethen aus
    Jeden Montag von 17 bis 21 Uhr, an anderen Tagen gilt ein Tourengehverbot nach 17 Uhr auf den Skipisten.
  • Großeck (Erlebnisberg Großeck-Speiereck) von Mauterndorf áus Jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr, an anderen Tagen gilt ein Tourengehverbot nach 17 Uhr auf den Skipisten.

Preberlauf-Skitouren-Uphill im Lungau am 11.3.2012

Der Preberlauf im Lungau hat sich mittlerweile zum zweitgrößten Skitourenrennen Österreichs gemausert und gehört für Tourengeher aus Nah und Fern schon fast zur Tradition. Der Preberlauf findet am 11. März 2012 statt und ist ein Tourenlauf auf den Lungauer Hausberg, der in zwei Gruppen eingeteilt ist. Die Gruppe der “Genießer” startet ab 7 Uhr bei der Ludlalm und bezwingt die 1.200 Höhenmeter nach eigenem Ermessen. Je nach Lust und Laune oder auch Kondition wird jeder sein eigenes Ziel finden. Die Gruppe der Sprinter startet um 9.30 Uhr und nimmt den Kampf mit der Stoppuhr auf. Nach rund einer Stunde erreichen die ersten Sportler das Ziel, den 2.740 m hohen Gipfel des Prebers.

Infos: www.lungau.at

Skifahren und Skitouren in der Mozartstadt Salzburg

Der Gaisberg lädt zu ausgiebigen und aussichtsreichen Winterwanderungen oder Skitouren ein. Ein ganz besonderes Highlight für geübte Skifahrer, Snowboarder und Skitourengeher ist der Untersberg bei Grödig. Die anspruchsvolle 7,5 Kilometer lange Abfahrt ist zu Fuß in rund zwanzig Gehminuten von der Bergstation der Untersbergbahn erreichbar. Die Piste führt nach Fürstenbrunn, von wo ein öffentlicher Bus Skifahrer wieder zurück an die Talstation der Untersbergbahn bringt.

Infos: www.salzburg.info

Skitouren gehen im Tal der Almen

Wer in Großarl gerne einmal abseits der Pisten unterwegs ist und mit Tourenskiern die wunderschönen Berggipfel des Großarltales erkunden will, der bedient sich am besten der ortskundigen Skiführer der Skischulen. Ein eigener Skitourenführer (mit hilfreichen Kartenausschnitten) beschreibt die 10 beliebtesten (und sichersten) Touren im Tal, die auch im Internet unter www.grossarltal.info zu finden sind.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Advent in Tirol

Weihnachtsmarkt St. Johann Weihnachtsmarkt St. Johann - …

Fern von Kitsch und Kirmesrummel - dafür steht der Advent in den Tiroler Bergen. Tradition und Qualität statt Ramsch – …

Gewinnspiele

Gelebte Rau(ch)nächte

Verlag: Freya

Gewinnen Sie eins von drei Büchern Gelebte Rau(ch)nächte im Wert von € 12,90. Dieses Büchlein gibt wirkungsvolle Anregungen, wie die …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Himmelhorn

Kluftingers neuer Fall

Autor: Volker Klüpfel, Michael Korb
Preis: EUR 19.99