Tauern SPA Kaprun – BaseCamp für die Seele

Fast könnte man meinen, das Kitzsteinhorn in seiner ganzen winterlichen Pracht funkelt mit den Gästen des Tauern SPA um die Wette. Stolz ist man mit recht, dass man in relativ kurzer Zeit ein relativ großes Projekt so problemlos auf die Beine zu stellen vermochte. Und wie man hört, haben die Gäste ja geradezu sehnsüchtig darauf gewartet - dass sie die gestressten Seelen nicht nur auf den umgebenden Pisten, sondern auch später, wenn die Sonne sich zur Ruhe begeben hat, endlich wohlig baumeln lassen können. Natürlich gab und gibt es genügend Hotels in und um Kaprun/Zell am See die über hervorragende Wellnessbereiche verfügen, aber das neue TAUERN SPA präsentiert sich so viel abwechslungsreicher als alles bisher gekannte. Denn „das angenehmste und modernste Basislager der Welt für Expeditionen nach innen und außen”, lädt sowohl Hotel- als auch Tagesgäste auf eine Entdeckungsreise der ganz besonderen Art ein, nach innen zur Entspannung und Regeneration, als auch nach außen in die umliegende Naturlandschaft. Gönnen Sie sich also einfach einmal vier Tage zum Ab- und Eintauchen in eine Welt, die sie bislang noch nicht gekannt haben.

Ankommen und Energiespeicher aufladen

Das 4*-Resort Hotel begeistert nicht nur durch sein SPA, sondern auch durch seine 160 Zimmer und Suiten, jede mit einzigartigem Panorama-Ausblick ausgestattet. Hier stellt sich das Gefühl, ganz nah am Puls der Natur zu sein, fast von selber ein, wenn der Wind durch die Terrassentür streicht und der Firn hoch oben am Gletscher zu glitzern beginnt. Die so lange vermisste Energie beginnt wieder zu fließen, man möchte eigentlich nur schauen und träumen.

Oder aber aufbrechen zur ersten Erholungs-Kurzexpedition - ins Panorama SPA, nicht im Keller oder einem Anbau gelegen, sondern hoch oben, am Dach des Hotels wie ein Adlerhorst positioniert, begrüßt es seine Gäste mit Skyline Pool, Dampfbad und verschiedenen Saunen.

Durchatmen und frei werden

Am Kitzsteinhorn die Mittagssonne genießen, den Blick über die Majestät der Berge schweifen lassen und sich frei fühlen - frei von allen Alltagsbelastungen. Wenigstens jetzt und heute! Platz für neue Gedanken schaffen, durchatmen und neue Perspektiven gewinnen. Denn hier oben, auf dem Gipfel des Kitzsteinhorns, wo einen Großglockner und weitere 29 Dreitausendern ins Jagateeglasl schauen, herrscht ewiger Winter. Von Salzburgs einzigem Gletscherskigebiet schwingen sich insgesamt 19 blaue, roten und schwarzen Pisten vom 3.203 Meter hohen Kitzsteinhorn in Richtung Tal und über Schneemangel braucht man sich auch nicht zu beklagen.

Seit Mitte Dezember 2010 bietet die neu eröffnete ´Gipfelwelt 3000´, mit Kino und einer Nationalpark Gallery ein Bauwerk der Superlative. Während auf einer Panoramaleinwand die schönsten Bilder des Kitzsteinhorns aus allen vier Jahreszeiten präsentiert werden, vermittelt die Galerie in fünf Themenbereichen alles Wichtige über die Region - unter anderem über die Entstehung des Permafrosts. Die Galerie führt durch einen 362 Meter langen Stollen zu einer Aussichtsplattform, die im Sommer 2011 fertiggestellt wird.

Nach dem Besuch des Volvo Ice Camps uns seiner Iglus bin ich reif für Wärme. Wie schön, dass von tief unten im Tal das Tauern SPA atollförmig zu mir herauf blinkt, mich hinunter lockt in seine noch zu erforschenden Höhlen und Gänge. Denn dort warten wohltuende Hände auf mich und meine kalten Knochen.

Das TAUERN SPA Zell am See - Kaprun ist für jeden Urlaubsgast jedoch noch viel mehr als ein Ort der Entspannung - es ist ein Gesamtkonzept, das die einzigartigen Möglichkeiten der Ferienregion Zell am See - Kaprun bewusst und sehr aktiv in das Erholungskonzept des Urlaubsgastes einbindet. Eigene Guides stehen zur Verfügung, um jedem Gast ein maßgeschneidertes Expeditions-Erlebnis zu gestalten. Die Verbindung aus Thermen-Resort und den Möglichkeiten der Region ist einzigartig.

Genuss kommt von genießen

Keine Lust auf Skifahren? Oder einfach nicht das richtige Wetter dazu? Kein Problem- der Tag wird zu kurz, um alles zu erkunden, was das Tauern SPA zu bieten hat. Und keine Sorge - für die Kinder, so man denn welche dabei hat, ist bestens gesorgt. Der Kinder-SPA Bereich Kidstein im TAUERN SPA Zell am See - Kaprun ist vom „Erwachsenenbereich” abgetrennt und eine Expeditionswelt für sich. Ob 124 Meter lange Röhrenrutsche „Schlinge-Schlange”, Muldenrutsche oder das 164 qm großen Kinderbecken Kidstein - Eine Abenteuerwelt für Kinder mit Kinderkino, Klettergerüst, Karaoke-Raum oder der Kuschel- und Schlafraum Bärenhöhle u. v. m. eröffnet völlig neue Dimensionen.

Man könnte fas neidisch werden - das Kind im Manne möchte zu gerne die verschiedenen Rutschen ausprobieren. Die Qual der Wahl ist aber auch schwer: mit insgesamt 12 unterschiedlich inszenierten In- und Outdoor Pools inklusive atemberaubendem Bergblick, einem Saunabereich (einschließlich separater Textilsauna) mit 13 unterschiedlichen Saunen und Dampfbädern, eine Sole-Becken und unzähligen Ruhe- und Massageräumen, bleibt praktisch kein Wunsch unerfüllt. 730 qm Wasserfläche liegen im Innenbereich und bieten u.a. ein Aktivbecken mit Strömungskanal, den Relaxpool mit Grotte, das Hochbecken mit Wasser-Kaskade, und natürlich unzählige Ruhezonen. Getoppt wird es von über 800 qm Wasserfläche unter freiem Himmel mit einem Sole-Ruhebecken, dem 25-Meter-Sportpool und einem Aktivbecken. Genussreich nicht nur der Ausblick, sondern auch die Einblicke - zum Beispiel in die verschiedenen Saunawelten, die jeder Hinsicht ein Genuss für sich sind.

Gemütlich ausklingen lassen wir den Tag bei einem Zeller Urgestein, dem knorrigen Einsiedler Fritz Sendlhofer, der uns auf seiner Alm nicht nur mit köstlichen regionalen Schmankerln aus dem Oberpinzgau so richtig verwöhnt, sondern uns auch noch in die Kunst des Bierbrauens einführt und uns nebenbei noch seine Sammlung mit rund 2500 antiken Sägen zeigt. Der leidenschaftliche Sammler (und Junggeselle) ist übrigens auch Bart-Olympia-Preisträger und unübertroffener Meister in der Zubereitung von Pinzgauer Kasnocken.

Batterie neu geladen

Nach so einem verlängerten Wochenende oder „Unter-der-Woche-Trip” sind die leer gefahrenen Batterien wieder geladen, ist der ein Blick ist nach vorne gerichtet, und den Rückspiegel braucht man nicht mehr. Und ganz gewiss wird man wiederkommen - spätestens, wenn die Batterien wieder „leer” anzeigen. Doch erst gönnt man sich zum krönenden Abschluss noch einen Besuch im Kosemtik-Bereich des Tauern SPA. In insgesamt 17 Räume für werden hier wohltuende Körper- und Gesichtsanwendungen wie Beautybehandlungen, klassische Massagen, Massagen mit Kräutern, Wickelpackungen und pflegende Bäder angeboten. Für jede Haut, für jeden Körper und auch für jeden Geldbeutel etwas.

Buchbar ist ein Aufenthalt im Hotel Tauern SPA u. a. bei Thomas Cookab € 393,– (3 Ü/HP, freie Spabenutzung.

Weiter Informationen:




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Winter a bisserl anders im Bayerischen Wald

© Ferienregion Nationalpark …

In der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald gibt es neben dem klassischen Winterprogramm mit Langlauf, Skifahren und Co auch ein außergewöhnliches Alternativprogramm rund um die wilden und urbayerischen Rauhnächte

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

Himmelhorn

Kluftingers neuer Fall

Autor: Volker Klüpfel, Michael Korb
Preis: EUR 19.99