Trentino: Natur erleben und Leben genießen

Das Trentino - ein Paradies auf Erden

Die autonome Provinz Trentino, eingebettet zwischen Südtirol, Veneto und Lombardei, bildet eine geographische und kulturelle Brücke zwischen Mitteleuropa und Mittelmeerraum, was sich in Kunst, Kultur und Lebensweise widerspiegelt. Es bietet Natur pur und ein bunter Mix aus alpenländischen Traditionen und südländischer Lebensfreude, aus kühlem Gebirgsleben und warmem Strandspaß.

Wandern, Trekking, aber auch oder Klettern ziehen jeden Naturliebhaber in den Bann und die Sportarten sind einfach in. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, dem stehen im Trentino 800 ausgeschriebene Wanderwege mit einer Länge von fast 5.000 Kilometern zur Verfügung. Sie winden sich durch sanftes Hügelland, vorbei an Weingütern und Bauernhöfen, steigen steil an und führen in schwindelerregende Höhen zu zackigen Felsformationen und atemberaubenden Aussichtspunkten.

Das Festival„Mistero die Monti (Geheimnis der Berge)“** erinnert in diesem Jahr an die ersten Bergbesteigungen in den Brenta-Dolomiten, Adamello und Presanella vor 150 Jahren. Unter dem Motto „Happy Birthday Mountain“ finden von 11. Juni bis 16. September in Madonna di Campiglio, Pinzolo und Val Rendena Kunstausstellungen, literarische und wissenschaftliche Begegnungen, Shows, Filmvorführungen sowie thematische Trekkingtouren statt.

Biken, Essen, Schlafen lautet das einfache Tagesprogramm aller Biker-Fans und nicht umsonst gilt das Trentino unter Bike-Feinschmeckern mit seinem 1700 km langen, perfekt ausgeschilderten Routennetz als besondere Delikatesse: Drei Tourismusgebiete des Trentino bieten besonders auf die Bedürfnisse von Mountainbikern ausgerichtete Serviceleistungen wie GPS-Daten und Kartenmaterial, geführte Touren, Gepäcktransport und Shuttle-Service, Werkstätten und Bike-Hotels sowie ein attraktives Kulturprogramm.

Dolomitilagorai MTB Challenge, nennt sich das neue Etappenrennen vom 24. bis 28. Juni im Trentino und bietet fünf Etappen in fünf verschiedenen Gebieten mit einem gemeinsamen Nenner: der Lagorai-Kette, einem unberührten Gebirgszug in den östlichen Dolomiten im Trentino.

Doch selbst wenig geübte Biker können flott die alte Ponalestraße hinauf zum Lago di Ledro fahren, die Valsugana erkunden oder ganz entspannt die Brenta Dolomiten erobern. Das Geheimnis ist der kleine Motor, der bei den E-Bikes unterstützend zur Muskelkraft surrt. Das Gebiet Valsugana und Lagorai ist in Italien Vorreiter in SachenE-Bike und bietet gemeinsam mit dem innovativen Verleihsystem Movelo ein gut ausgebautes Netz von Verleihstationen an. Damit auch längere E-Bike-Touren möglich sind, gibt es außerdem viele Akkuwechselstationen.

Hotspots für Surfer und Segler

Wasser gibt es in im Trentino allen Höhenlagen: Der beliebte Gardasee mit seinem mediterranen Ambiente braucht den Vergleich mit internationalen Wassersportrevieren nicht zu scheuen. Kitesurfer hingegen wählen gerne die Nordküste des extrem sauberen Idrosees, Nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt liegt der türkisblaue und 650m hoch gelegene Ledrosee, mit sanft abfallenden Strände ideal für Familien mit Kindern. Der 123 m tiefe Molvenosee liegt zu Füßen der Brenta-Dolomiten gehört zu den Seen mit der schönsten Blaufärbung.

Alpine Kulinarik und herzliche Gastfreundschaft

Die saftigen Täler gleichen einem riesigen Garten, der köstliche Produkte hervorbringt: allen voran Trauben für edle Weine, wie den Spumante TRENTODOC , und Trester für Grappa. Milch, Mais, Obst und Gemüse sowie Fleisch repräsentieren eine Vielfalt an Qualitätserzeugnissen, die sich weltweit durch ihren einzigartigen Geschmack auszeichnen. Und das Beste: Im Trentino verschmelzen alpine Gourmetprodukte mit dem Esprit der mediterranen Küche.

Doch man kann nicht nur hervorragend kochen, man glänzt im Trentino auch als herausragende Gastgeber. Das weiß jeder, der einmal dort Urlaub gemacht hat. Sieben Hotels wurden für ihren hervorragenden Service ausgezeichnet, denn im Trentino stimmt das Gesamtpaket. Die Landschaft mit den Dolomiten und dem Gardasee auf der einen, die Gastfreundschaft und der Service auf der anderen Seite. Dieser wird auch auf Camping-Plätzen großgeschrieben – und ausgezeichnet.

Egal ob hoch in den Bergen, einsam und romantisch, oder sportlich mediterran unten am See – genauso vielseitig wie die Landschaft des Trentino ist auch das Angebot an Quartieren. Denn in der Region gibt es nicht weniger als 1.500 Hotels, viele Pensionen, urige Bauernhöfe, Berghütten und Ferienwohnungen. Damit die Vorbereitung einfach und gut gelingt, helfen die „Clubs der Gastfreundschaft“ den Urlaubern schon bei der Reiseplanung.

Und zu guter Letzt: Morgens dribbeln und abends Dolce Vita – so liebt es der FC Bayern , dessen Spieler im Sommer 2014 wieder in Riva am Gardasee trainieren werden.

Weitere Informationen unter: www.visittrentino.it




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Duft mit Individualität und Präsenz

©Weleda

Er heißt Jardin de Vie ONAGRE und ist damit das vierte Eau Naturelle Parfumée von Weleda. Nachempfunden ist der leichte …

Gewinnspiele

Sugar Girls

Verlag: Callwey

Gewinnen Sie das Buch Sugar Girls im Wert von € 29,95. Irgendwann mache ich ein Café auf … 20 Frauen aus Deutschland, …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

Schlummer Atlas 2017

Ein Wegweiser zu rund 4.000 Hotels. Geprüft und benotet: Deutschland, Österreich und Südtirol

Autor: ARAL Touristik
Preis: EUR 29.95