Blut im Urin

Bitte geben Sie mindestens 3 Zeichen ein!
Das Auftreten von Blut im Urin kann eine ungefährliche, aber auch eine ernste bzw. sogar lebensbedrohliche Ursache haben. Keinesfalls darf dieses Symptom ignoriert werden. Je öfter sich das Auftreten von Blut im Urin wiederholt, um so ernster muß es genommen werden. Rote Blutkörperchen (Erythrozyten) im Urin können von allen Teilen des Harntraktes stammen - von Nieren, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre. Das Blut kann außerdem durch allgemeine Erkrankungen im Urin auftauchen. Der Urin kann blutrot, pinkfarben, ebenso aber auch rauchigwolkig erscheinen. Blutklümpchen darin sind möglich. Das Blut kann nur am Beginn oder am Ende des Wasserlassens sichtbar sein.
Der Harntrakt von Frauen und Männern unterscheidet sich: Männer besitzen die Vorsteherdrüse/Prostata sowie zwei Samendrüsen. Die Frau im gebärfähigen Alter verliert infolge der monatlichen Regel Blut, welches auch im Urin aufscheinen kann. Nach Beendigung der Menstruation weist dieser keine Blutspuren mehr auf. Eine Rotfärbung des Urins kann auch von bestimmten Speisen bewirkt werden.

25 Jahre Audi TDI

Im September jährt es sich zum 25. Mal, dass Audi den ersten TDI-Motor auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA vorgestellt hat. ...

Benutzerhinweise!!!

Die Vorschläge sind kein Ersatz für den Arztbesuch. Die Ergebnisse sollen den Patienten dabei helfen, besser und effektiver mit Ärzten, bei der Bekämpfung von Krankheiten, zusammenzuarbeiten. Jede Beschäftigung mit Krankheiten erfordert eine mehr oder weniger umfangreiche medizinische Kontrolle und Aufsicht. Die Anwendung der hier gemachten Behandlungsvorschläge durch den Leser geschieht auf dessen eigenes Risiko.