Andropause

Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen – es gibt für Männer leichtere Phasen, als die Wechseljahre einer Frau mitzuerleben. Dass auch das „starke“ Geschlecht unter Hormonveränderungen leidet, wissen jedoch die wenigsten. In der Fachsprache als Andropause bezeichnet, betreffen die männlichen Wechseljahre etwa jeden fünften Mann. Genaugenommen stellt die Andropause keine Krankheit dar, sondern eine natürliche Lebensphase, die im Gegensatz zur weiblichen Menopause unspezifischer und weniger ausgeprägt verläuft. Die Zeit der Hormonveränderungen beim Mann beginnt etwa mit dem 50. bis 55. Lebensjahr und macht sich durch eine verminderte Androgenproduktion (vor allem Testosteron) bemerkbar. Die Konzentration der Wachstumshormon und die Gruppe der Östrogene (sie werden in geringem Maße auch im männlichen Körper gebildet) nimmt schleichend ab. Typischerweise setzen die Symptome schleichend ein.

Wie bei den Wechseljahren der Frau ist die Andropause mit einigen Begleiterscheinungen verbunden, die zuweilen den Rat eines Urologen erfordern. „Männer in der Andropause klagen häufig über sexuelle Unlust, Leistungsabfall, Hautveränderungen aber auch über Depressionen und Erektionsstörungen“, erklärt Dr. Reinhold Schaefer, Urologe und ärztlicher Sprecher der Uro-GmbH. „Eine klassische Hormon-Ersatztherapie gibt es bei Männern aber nicht. Sie ist zwar grundsätzlich möglich, sollte aber nur nach einer gründlichen urologischen Untersuchung erfolgen.“

Je nach Ursache, die nur der Urologe genau diagnostizieren kann, kommen Hormonbehandlungen, die Gabe von sogenannten PD5-Hemmern, aber auch andere Maßnahmen in Frage. Zur Diagnostik gehört neben einem ausführlichen Gespräch auch eine körperliche Untersuchung, um organische Ursachen für die Beschwerden auszuschließen. Bluttests bestimmen die Konzentration von Sexualhormonen im Blut. Bei erniedrigten Werten spricht vieles für männliche Wechseljahre. Ein Fragebogen hilft zudem, den Schweregrad und die Behandlungsbedürftigkeit zu ermitteln.

Männer, die ja nicht gerne älter werden, sollten nach Anraten aller Experten, bei ersten Anzeichen einer Andropause den Arztbesuch nicht, wie so gerne, scheuen und möglichst lange verschieben. Damit sie nicht älter, sondern höchstens interessanter werden!




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Kia-Konzepte für den „autonomen“ Lifestyle

Kia Sorento Ski Gondola Kia Sorento Ski Gondola - ©Kia …

Auf der SEMA in Las Vegas warf Kia einen Blick in die Zukunft des automobilen Lifestyles. Denn wenn sich die …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Der Sonnengruss

2 DVDs

Autor: Marcel Anders-Hoepgen
Preis: EUR 17.99