Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

©Rolf Keppler • Datum: 27.11.2016

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln können. So sind alternative Heilmethoden gefragt. Eine davon scheint die Phagentherapie zu sein.

Bakteriophagen sind der natürliche Feind der Bakterien. Anders als Antibiotika befallen sie nur eine bestimmte Bakterienart und wirken spezifischer. Dies ist Vor- und Nachteil zugleich. Denn der Bakterienstamm muss genau bestimmt werden, bevor die Phagenkultur auf diesen Keim angelegt werden kann, anders als bei einem Breitband-Antibiotikum.

News

Physiotherapie gegen Hämophilie

©Pixabay

Auf der 61. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung in Basel plädierten Fachärzte nachdrücklich für eine „intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit …

Gewinnspiele

6in1-Mini-Schlaflabor von newgen medicals

©PEARL

Gewinnen Sie von PEARL eins von drei 6in1-Mini-Schlaflabor von newgen medicals im Wert von € 39,90. Das Mini-Schlaflabor von PEARL misst …

Videos

Die Tricks der Lebensmittelindustrie

Wie gelingt es der Industrie, Lebensmittel mit möglichst wenig Zeit- und Kostenaufwand herzustellen? Und wie sehr leidet dabei die Qualität? Branchen-Insider Sebastian Lege klärt auf.

Bücher

Schwarzes Netz

Ein Fall für Carol Jordan und Tony Hill

Autor: Val McDermid
Preis: EUR 9.99