Mein alter Freund Fritz

Prof. Dr. Harry Seidel, dem Chefarzt am Klinikum Hannover, ist scheinbar im Leben alles geglückt. Sein Renommee als erstklassiger Chirurg ist unbestritten, seine Familie bezaubernd, er hat eine Ge­liebte und nicht wenige Mitarbeiterinnen, die ihm zu Füßen liegen.

Aber die gewaltigen Veränderungen im Klinikalltag durch die zuneh­mende Kommerzialisierung der Krankenhäuser verunsichern selbst einen bislang unantastbaren Halbgott in Weiß. Als ihm bewusst wird, dass auch er sich ökonomischen Zwängen beugt zum Schaden einer Patientin, gerät er in eine tiefe Krise.

Ein schrecklicher Autounfall reißt ihn jäh aus seiner erfolgsorientierten Welt.

Am Unfallort taucht plötzlich ein freundlicher junger Mann in einem altmo­dischen Trenchcoat auf, und die für andere unsichtbare Gestalt wird fortan zu Harrys ständigem Begleiter.

Was bei Außenstehenden den Eindruck wunderlicher Selbstgespräche erweckt, ist für Harry selbst ein Exkurs in die Vergangenheit - denn bei dem jungen Mann handelt es sich um seinen alten Freund Fritz, der vor zwanzig Jahren gestorben ist. Für Manfred Zach, Harrys Wider­sacher, sind dessen Zerstreutheit und Selbstgespräche ein willkom­mener Vor­wand. Der Verwaltungsdirektor des Krankenhauses versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass Harry Seidel zum Ärztlichen Direktor ernannt wird. Da kommen ihm dessen vermeintliche Halluzi­nationen gerade recht.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Hülsenfrüchte: Kraftpakete statt Arme-Leute-Essen

Hülsenfrüchte Hülsenfrüchte - ©Pixabay

Linsensuppe oder Erbspüree waren lange Zeit als Arme-Leute-Essen verpönt. Doch das ist mittlerweile Vergangenheit. Ein ständig wachsendes Produktsortiment, neue Zubereitungsformen …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix

©energetix

Gewinnen Sie eins von vier der neuen sportEX Armbänder von Energetix Armbänder im Wert von €49,00. Die neuen sportEX Bänder sind …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Aklak, der kleine Eskimo - Spuren im Schnee

Der kleine Eskimo - Die Reihe, Band 2 (Audio-CD – Gekürzte Ausgabe)

Autor: Anu Stohner, Sprecher: Sigrid Burkholder
Preis: EUR 9.99