Makrobiotik

Orientiert sich am chinesischen Yin-Yang-Prinzip (Traditionelle chinesische Medizin) und gilt mehr als Weltanschauung denn als Diät. Yin und Yang läßt sich auch auf Speisen übertragen, d. h., beide Energien müssen in der Ernährung gleichmäßig vorhanden sein, und vor allem in ausgewogener Form. Makrobiotik verzichtet in der Regel auf Zucker, gefärbte Nahrungsmittel, künstlich gesüßte Getränke, Konserven, unfruchtbare Eier, gedüngtes Obst und Gemüse sowie auf Tee und Kaffee. Auch Nahrung, die nicht aus heimischen Erzeugnissen stammt, sondern eingeführt wird, wird von der makrobiotischen Lehre abgelehnt. Der Japaner Oshawa gilt als Wiederentdecker der bereits im Zen-Buddhismus bekannten Makrobiotik. Seine teilweise sehr radikalen Ernährungsempfehlungen wurden zwischenzeitlich mehrfach überarbeitet und den Vorstellungen von einer vollwertorientierten Kost angepaßt.

Dauer

Während Makrobiotik dem einen zum Lebensinhalt gerät, kann der Sucher eine makrobiotisch orientierte Fastenkur über einen beliebig langen Zeitraum hinweg durchführen.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Vietnam: Jadezepter und Buschtrommel

©LWLMedien

Prunkvolle Zepter aus Jade, geheimnisvolle Fabelwesen aus Terrakotta und riesige Trommeln aus Bronze: Die Ausstellung Schätze der Archäologie in den …

Gewinnspiele

Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll

©Uvex

Gewinnen Sie eine Sportbrille Uvex Unisex Blaze lll im Wert von € 49,95. Beste Sicht bei Wind und Wetter - Die …

Videos

Mehr Digitales in Kliniken und Praxen

E-Health und IT sind die beherrschenden Themen - in allen hoch technologisierten Branchen, somit auch im Medizintechnik-Bereich. Fortschritte und Weiterentwicklungen von Geräten spielen sich viel in diesem Bereich ab - Apps oder Schnittstellen, Datenaustausch und …

Bücher

Stableford

Ein Golf-Krimi aus Cornwall

Autor: Rob Reef
Preis: EUR 12.00