Reisen mit Psoriasis

Für Schuppenflechte-Patienten ist die Fahrt in den Urlaub nicht immer ganz unproblematisch, auch wenn ein Aufenthalt in südlichen Ländern oftmals Erleichterung bringt. Eine neue Patienten-Broschüre hilft bei der Klärung vieler offener Fragen

Psoriasis…

…auch Schuppenflechte genannt, ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung, die eine beschleunigte Vermehrung von Hautzellen bewirkt, was zu verdickten, schuppigen Hauterhebungen führt. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, wird jedoch meist erstmals zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr beobachtet. In Deutschland sind es etwa 2 Millionen Menschen, von der Erkrankung betroffen, wobei ungefähr 25 % an einer mittelschweren oder schweren Form der Psoriasis leiden.

Bei der häufigsten Form der Psoriasis bilden sich gerötete, erhabene Hautareale, so genannte Plaques, die mit silbrigweißen Schuppen bedeckt sind und jucken oder brennen können. Die Plaque-Psoriasis tritt am häufigsten auf der Kopfhaut, den Knien und Ellenbogen, dem unteren Rücken und an Händen und Füßen auf. Prinzipiell kann jedoch die gesamte Haut betroffen sein, ebenso die Finger- und Fußnägel.

Bei Psoriasis ist der positive Einfluss von Sonne und Salzwasser auf die Haut bekannt und viele Hautärzte raten ihren Patienten, diesen Effekt zu nutzen. Gerade jetzt wollen viele dem Herbst- und Winterwetter mit einer Reise in den Süden entfliehen. Damit der Urlaub trotz Erkrankung ein voller Erfolg wird, sollten Psoriasis-Patienten jedoch einige Dinge bei der Reisevorbereitung beachten.

Worüber Sie mit Ihrem Arzt vor einer Reise sprechen sollten:

  • Welche Medikamente sollen in welcher Menge mitgenommen werden? (mit Sicherheitspuffer für eventuellen Verlust oder Verzögerung der Rückreise)
  • Was ist im Fall einer Verschlechterung der Schuppenflechte während des Urlaubs zu tun?
  • Lassen Sie sich genau zum Thema Sonnenschutz beraten - denn Sonne tut der Haut zwar gut, aber zuviel Sonne kann den entgegengesetzten Effekt haben. Außerdem können einige Medikamente gegen Psoriasis die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöhen.
  • Welche Impfungen und ggf. Malariaprophylaxe sind für Ihr Reiseziel empfohlen? Ist Ihr Impfschutz ausreichend? Weitere Informationen zu Reiseimpfungen finden Sie z.B. auch unter www.fit-for-travel.de.
  • Bei Zeitverschiebung: Wie erfolgt die Anpassung der Medikamenteneinnahme an die neue Zeit?

Helfen kann Patienten dabei die neue Broschüre „Reisen mit Psoriasis” des Gesundheitsunternehmen Abbott , die viele Fragen beantwortet, die sie sich vor einer Reise stellen. Kompakt und übersichtlich erhält der Leser hier alle Informationen, die er zur Planung einer Reise benötigt - speziell auf seine oder ihre Situation zugeschnitten.

Der Inhalt umfasst allgemeine Fragen wie:

  • „Welche Reiseziele eignen sich besonders für Psoriasis-Patienten?”
  • „Welche Versicherungen sind sinnvoll?”
  • „Wie kann man Stress während der Reise vermeiden?”

Die Broschüre enthält auch Informationen über einen sinnvollen Vorrat an Medikamenten, was es bei Impfungen zu beachten gilt, oder wie man bei der Medikamenteneinnahme bzw. Verabreichung der Medikamente mit der Zeitverschiebung umgeht.

Dr. Alexandra Ogilvie von der Hautklinik am Universitätskrankenhaus Erlangen, die an der Broschüre mitgewirkt hat, findet zudem, dass „…die Broschüre es dem Patienten ermöglicht, viele Informationen, die er von seinem Arzt bekommen hat, sowie weitere praktische Tipps zuhause noch einmal in Ruhe durchzulesen, um seine Reise sinnvoll und in Ruhe vorzubereiten”.

Die neue Reisebroschüre kann unter www.abbott-care.de oder beim Abbott-Care Servicetelefon unter der Nummer 0800 - 48 64 72 (Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr) kostenlos bestellt werden.

Auf der neuen Website für Psoriasispatienten www.abbott-care.de

stehen online, neben einem großen Informationsangebot rund um die Psoriasis - von der Entstehung über den Krankheitsverlauf bis hin zu aktuellen Behandlungsmöglichkeiten -, seit kurzem auch Informationen über Schuppenflechte zur Verfügung.




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Pak Choi? Hat was mit Essen zu tun!

Pak Choi (Chinesischer Senfkohl) Pak Choi (Chinesischer Senfkohl) - …

Zählt im Moment zu den Tops bei asiatischem Gemüse und ist dem Chinakohl verwandt. Doch was genau hinter dem kalorienarmen …

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Zykluscomputer cyclotest myWay

Zykluscomputer cyclotest myWay Zykluscomputer cyclotest myWay - …

Gewinnen Sie einen Zykluscomputer cyclotest myWay im Wert von 309,00€. cyclotest myWay ist ein symptothermaler Zykluscomputer, der das individuelle Zyklusgeschehen analysiert …

Videos

Lebensretter Phagen - Ein Weg aus der Antibiotikakrise

©Rolf Keppler

Das 1928 von dem britischen Forscher Alexander Flemming entdeckte Penizillin machte den Medizinern und ihren Patienten Hoffnung, dass es nun vorbei sei mit den bakteriellen Infektionen. Doch es stellte sich heraus, dass Bakterienstämme Resistenzen gegen …

Bücher

Das kalte Blut

Autor: Chris Kraus
Preis: EUR 32.00