Arthralgie und Arthrose: Wo liegt der Unterschied?

Warten Sie auch schon darauf, bald wieder im Garten werkeln zu können? Oder in der dünnen Jacke spazieren zu gehen? Verständlich! Leider freut sich aber nicht jeder uneingeschränkt auf solche Aktivitäten: Manche können buchstäblich nur kleine Schritte machen, weil es in Hüfte oder Knien knirscht. Anderen zwackt die Schulter. Das Recken, Strecken oder Überkopfarbeiten endet für sie im belastenden Bewegungsschmerz - der viele Gesichter und noch mehr Ursachen hat

Jeder von uns hat sie schon mal gehabt: Schmerzen im Gelenk, die jede Bewegung zur Qual machen und mitunter sogar die Nachtruhe stören. Ärzte nennen sie Arthralgien (griechisch „arthro“ für „Gelenk“,„algie“ für „Schmerz“) und sprechen von einem Symptom mit vielen Gesichtern. „Denn dieser Begriff steht für Gelenkschmerzen ganz unterschiedlicher Ursache, aber ohne die klassischen Entzündungszeichen wie Rötung oder Schwellung“, sagt z. B. Oberarzt Andrew Lichtenthal, Chirurg und Sportmediziner am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau. „Entsprechende Schmerzen können unter anderem bei einer Arthrose auftreten, aber auch bei Verspannungen oder bei Infektionskrankheiten wie Erkältungen und der echten Grippe , etwa als Folge einer viralen Antigen-Antikörper-Reaktion. Ebenso finden sie sich bei manchen Autoimmun- oder rheumatischen Erkrankungen . Bewegungsschmerz im Gelenk an sich ist also lediglich ein Symptom – und eines mit sehr vielen Gesichtern.“

Im Gegensatz zur Arthralgie (dem Gelenkschmerz allgemein) ist die Arthrose (der durch Knorpeldegeneration verursachte Gelenkverschleiß) kein Symptom, sondern ein genau definiertes Krankheitsbild. „Bei ihr verliert der Knorpel an Elastizität, wird spröde und reißt ein. Seine Zellen sterben ab, sein Gewebe wird immer dünner. So verliert er zunehmend seine Puffer- bzw. Stoßdämpferfunktion. Folge: Eine Verdichtung und Verformung der nun weniger geschützten Gelenkknochen“, erklärt Andrew Lichtenthal. „Der Gelenkspalt wird durch den Knorpelschwund immer schmaler, bis irgendwann Knochen auf Knochen reibt. Das alles führt zu Bewegungseinschränkungen bis hin zur völligen Gelenksteife – und oft zu heftigsten Schmerzen, weil die Knochenhaut sehr stark von Nerven durchzogen ist.“




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Die neuen sportEX Armbänder von Energetix sind da

Die neuen sportEX Armbänder Die neuen sportEX Armbänder - …

Joey Kelly liebt sportliche Herausforderungen. Auf dem Erfolgsweg begleiten ihn seine Fans und die sportEX Armbänder von Energetix aus wasserabweisendem Silikon. Jetzt steckt noch mehr Kraft in dem farbenfrohen Armschmuck, der nicht nur Extremsportlern gefällt.

gesünder unter 7
Gewinnspiele

Thanyapura Health and Sports Resort

Traumstrand nur wenige Minuten vom Thanyapura entfernt Traumstrand nur wenige Minuten vom …

Gewinnen Sie 1 Woche für 2 Personen in einem Doppelzimmer im Thanyapura Health and Sports Resort inklusive Frühstück im Wert …

Videos

Phagentherapie: eine Alternative zu Antibiotika?

Bakterien sind ebenso wenig wie Menschen vor Angriffen durch Viren gefeit. Die sogenannten Bakteriophagen („Bakterienfresser“) können ihnen äußerst gefährlich werden. Wissenschaftler befassen sich derzeit intensiv mit diesen Viren, denn sie könnten eine neue Waffe im …

Bücher

Schlau mit Darm

Glücklich und vital durch ein gesundes Darmhirn

Autor: Michaela Axt-Gadermann
Preis: EUR 16.99