Vitalstoffe & Co – auch Männer lieben gesunde Lebensweise

Der niederländische Vitalstoffanbieter podo medi hat über sechseinhalb Jahre das Kaufverhalten seiner Kunden untersucht und überraschende Erkenntnisse dazu aus dieser Langszeitanalyse erhalten. Denn die Deutschen leben gesund und achten darauf, dass ihr Körper hinreichend mit Vitalstoffen versorgt wird. Das hat die „podo medi - Langzeitanalyse über Vitalstoffe” ergeben. Basis dafür bildete die Studie „medic*scope Käuferanalyse Vitalstoffe in der Selbstmedikation” , welche von der „GfK Health Care” über sechseinhalb Jahren mit 20.000 Probanden durchgeführt wurde. Die Probanden mussten dabei ein Tagebuch über ihr „vitales” Kaufverhalten führen.

Auftraggeber für diese aufschlussreichen Auswertungen war der Onlineshop für Vitalstoffe www.podomedi.com , der genau wissen wollte: Wofür, wie häufig und für wen werden Vitalstoffe gekauft?

Überraschend: Jeder Fünfte versorgt sich mit Vitalmitteln, um die Nahrung sinnvoll und reichhaltig zu ergänzen. Damit ist klar, dass die Deutschen es ernst nehmen mit der Vorsorge. Das gilt vor allem für die ältere Generation, denn mehr als jeder zweite über 60 Jahre nimmt nahrungsergänzende Präparate regelmäßig zu sich. Bei den 45- bis 59-Jährigen sind es immerhin 25 Prozent.

Wer hätte das gedacht? Der Anteil der Zweipersonenhaushalte ist unter den Vitalstoffanhängern am höchsten vertreten. In über der Hälfte der Zweierhaushalte ist es gang und gäbe, Vitalprodukte im Haus zu haben. Die Bildung spielt für „Pro” oder „Contra” in Sachen Vitalstoffe übrigens keine Rolle: Die Anteile der Befürworter verteilen sich gleichmäßig auf Hauptschule, Mittlere Reife, Abitur und Studium.

Auch das Einkommen ist für die Entscheidung unerheblich , wie die Studie weiter ergab. Wer glaubt, Männer stünden Vitalstoffen gleichgültig gegenüber, irrt. 41 Prozent sagen „Ja” dazu (zum Vergleich: 59 Prozent der Frauen). Frauen konsumieren allerdings mehr als doppelt soviel Vitalstoffe ( 2008: 52 Prozent) wie Männer (im Vergleichszeitraum: 24 Prozent). Bei jedem Fünften entscheidet übrigens der Preis über den entsprechenden Kauf. 2009 setzen sich diese Tendenzen bis jetzt interessanterweise fort.

Weitere Informationen gibt es unter: www.podomedi.com




Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
News

Diabetes-Typ-2: Hypoglykämierisiko senken

©Pixabay

Insulinresistenz, zunehmende Betazelldysfunktion und nachlassende Insulinsekretion sind nur einige der Wegbegleiter einer fortschreitenden Diabetes-Erkrankung, bei der eine Insulin-Therapie unerlässlich ist. …

Gewinnspiele

Douglas Home Spa Duschschäume

Home Spa Duschschäume Home Spa Duschschäume - ©Douglas

Gewinnen Sie ein Set der neuen Douglas Home Spa Duschschäume, ein Set enthält jeweils 5 Duschschäume und hat einen Wert …

Videos

Akute Gefahr durch Bakterien, Viren und Co

Die Welt ist für Bakterien, Viren und Co durch Mobilität zu klein geworden. Sie können sich in kürzester Zeit rasant verbreiten. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große …

Bücher

Cholesterin natürlich senken

Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren. Das können Sie selbst tun

Autor: Dr. Andrea Flemmer
Preis: EUR 19.00